Mindy McGinnis. Bis zum letzten Tropfen






Hallo Ihr Lieben ich möchte Euch ganz herzlich auf meinem Blog begrüßen.

Hier ist auch gleich eine meiner liebsten Dystopien als Tipp für Euch. 
Ich habe schon lange nicht mehr eine so herzergreifende, spannende und traurige Geschichte gelesen. 
Ohne große Einleitung und Schonfrist wird man direkt in die Geschichte hineingeworfen und lernt gleich die harte Realität in der neuen Welt kennen.  
So rasant der Einstieg ist so rasant geht auch die Story weiter mit kurzen Momenten die das Herz erwärmen.
Bekommt von mir 5 von 5 Sternen

Inhalt:


Nach einer Choleraepidemie und dem Zusammenbruch der Zivilisation ist sauberes Wasser das wertvollste Gut. Die sechzehnjährige Lynn hat schon früh gelernt, es um jeden Preis zu verteidigen. Gemeinsam mit ihrer Mutter bewohnt sie ein einsames Farmhaus und verbringt ihre Tage damit, Brennholz und Nahrung zu beschaffen. Und den Teich hinter dem Haus vor durstigen Eindringlingen zu schützen. Als eines Tages ein Fremder auftaucht und Lynn und ihre Mutter Fußspuren um den Teich herum entdecken, wird ihnen sofort klar, dass jemand ihre geheime Quelle entdeckt hat. Der Ernstfall, auf den Lynn seit Jahren vorbereitet ist, scheint einzutreten. Eigentlich hat sie keine Angst. Doch dann wird ihre Mutter von Kojoten schwer verletzt. Und Lynn muss sich in den umliegenden Siedlungen Hilfe suchen, denn allein kann sie die Farm nicht retten.


HC: 14,99 Euro. Heyne Verlag. 320 Seiten. Erscheinungsdatum: August 2014



  • ISBN-10: 3453268970
  • ISBN-13: 978-3453268975

Keine Kommentare: