Rachel Cohn. Beta

Hier ist leider auch erst der erste Teil auf deutsch erschienen und das aber schon eine ganze Weile. Ich warte sehnsüchtig auf den 2. Band.
Es handelt sich hier nicht um eine typische Dystopie, sondern eher um einen Jugendroman der in der Zukunft spielt mit einer ernsten Story, deren Hintergrund sehr zum Nachdenken anregt und sich mit einem Thema befasst, welches immer aktueller wird.
Dabei schafft die Autorin mit Elysia eine sehr sympatische Hauptprotagonistin deren Geschichte unter die Haut geht. An einigen Stellen war die Story etwas langatmig. Aber vom Grundgedanken und von der Umsetzung hat mir das Buch im Großen und Ganzen gut gefallen.
4 von 5 Sternen


Inhalt:


Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir

HC 17,99. 416 Seiten. Verlag: cbt. Erscheinungsdatum: Februar 2013


  • ISBN-10: 3570161641
  • ISBN-13: 978-3570161647
Bei Amazon hier erhältlich




Nachtrag: Der 2. Teil ist gerade auf Englisch erschienen. Das macht mir Hoffnung das es den bald auch auf Deutsch gibt.



Keine Kommentare: