Red Rising, Pierce Brown




Eigentlich wollte ich keine Serien mehr lesen, bei der noch nicht alle Bände erschienen sind. Tja eigentlich. Bei Red Rising konnte ich aber nicht widerstehen. Das Buch bildet den Auftakt einer Trilogie und ist zugleich das Romandebüt des Autors Pierce Brown. 

Die Dystopie dreht sich um den jungen Darrow, der in den Minen des Mars schufftet und dort jeden Tag sein Leben riskiert damit die Oberfläche des Planeten für die Menschen der überbevölkerten Erde bewohnbar wird. Er fühlt sich als Pionier und hofft auf ein Zuhause für sich und seine Familie, auch die Roten genannt, da sie der Unterschicht angehören.  Bald muss er jedoch erkennen, dass man ihn belogen hat und der Mars längst erschlossen wurde von der im Luxus lebenden Oberschicht, den Goldenen. Um den Traum seiner großen Liebe Eo zu erfüllen und die Elite zu schlagen, muss er selbst einer von ihnen werden und sich mitten ins Zentrum der Macht begeben. Am legendären Institut lässt er sich zu einem Elitekämpfer ausbilden um die Goldenen stürzen zu können. Bald muss er aber erkennen, dass nicht alle Goldenen seine Feinde sind.
Darrow erzählt hier seine Geschichte und man begleitet ihn als Leser bei allem was er tut, es gibt nur seinen Handlungsstrang. 
Anfangs wusste ich nicht wo mich dieses Buch hinführt und ich dachte, ich halte die typische Dystopie in der Hand.
Weit gefehlt. 
Durch den Mars als Schauplatz, mit seinen eigenen Möglichkeiten und völlig unerwarteten Wendungen sticht das Buch aus dem Genre deutlich hervor. Die Story ist sehr actionreich, spannungsgeladen und blutig. Ich habe noch kein Buch gelesen in dem so viel geflucht wurde. 
Gut gefallen hat mir auch der Humor, der die  düstere Geschichte zwischendurch aufgelockert hat.
Darrow ist ein sehr gut gezeichneter Charakter, mit seinem Charme und seinen Ecken und Kanten trägt er die ganze Geschichte. Man muss ihn einfach mögen und leidet und hofft mit ihm. Es war fesselnd zu lesen wie er sich entwickelt. 
Nach dem großen Showdown dieses Teils und einem spannenden Cliffhanger, warte ich sehnsüchtig auf den Nächsten, welcher unter dem Namen "Golden Son" im April erscheint. Drecksverdammt das ist ja noch ne Weile...Sorry, das Buch färbt doch etwas ab.
Ich habe das Buch am Stück verschlungen und kann es wirklich weiter empfehlen. Das war die perfekte Mischung aus Spannung, SciFi, Action und Liebe, getränkt mit literweise Blut. 5 von 5 Sternen

Inhalt: 



Wenn du Gerechtigkeit willst, musst du dafür kämpfen! Der junge Darrow lebt in einer Welt, in der die Menschheit die Erde verlassen und die Planeten erobert hat. Bei der Besiedlung des Mars kommt ihm eine wichtige Aufgabe zu, das jedenfalls glaubt Darrow, der in den Minen im Untergrund schuftet, um eines Tages die Oberfläche des Mars bewohnbar zu machen. Doch dann erkennt er, dass er und seine Leidensgenossen von einer herrschenden Klasse ausgebeutet werden. Denn der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht lebt in luxuriösen Städten inmitten üppiger Parklandschaften. Sein tief verwurzelter Gerechtigkeitssinn lässt Darrow nur eine Wahl: sich gegen die Unterdrücker aufzulehnen. Dabei führt ihn sein Weg zunächst ins Zentrum der Macht. Der unerschrockene Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Denn um sie vernichtend schlagen zu können, muss er einer von ihnen werden … 


Buchdetails:  HC 16,99 Euro. 

                        560 Seiten
Herausgeber: Heyne fliegt
Im Oktober 2014 erschienen

ISBN-10: 3453269578

ISBN-13: 978-3453269576

Beim Heyne Verlag direkt hier erhältlich




Kommentare:

HibiscusFlower hat gesagt…

Hallo Doreen,

da komme ich doch gleich mal auf einen Stöberbesuch bei dir vorbei und sehe, dass du Red Rising gelesen und dich begeistern lassen hast.
Die Tage hatte ich das Buch für mein Bib-Projekt im Gespräch und nun sollte ich es wohl auch auf den Wunschzettel setzen.^^

Liebe Grüße,
Hibi

Doreen Frick hat gesagt…

Hallo Hibi!
Nachdem ich gesehen habe welche Bücher du liest, kann ich nur sagen, jaaaas unbedingt lesen. Ich bin auf dein Urteil gespannt.
LG Doreen

Miss Pageturner hat gesagt…

Mein Jahreshighlight 2015. Ich habe es verschlungen. Toll, dass es dir aus so gut gefallen hat wie mir. Ich kann kaum den zweiten Band erwarten. Laut den englischen Rezensionen soll der ja auch gut sein. Ich hoffe es =) Der erste hat die Messlatte natürlich sehr hoch gelegt.

Liebe Grüße Miss Page-Turner