Licht Aus!, Richard Laymon




Nachdem mir "Die Klinge" von Richard Laymon nicht wirklich gefallen hatte, wollte ich dem Autor eine weitere Chance geben.
Im Kino Spukpalast werden neben normalen Horrorfilmen auch Kurzfilme über den Vampir Schreck gezeigt. Als Brit sich einen dieser Filme ansieht, in dem einer jungen Frau die Kehle durchgeschnitten wird, wundert sie sich, denn die Schauspielerin hat verblüffende Ähnlichkeit mit ihrer Freundin Tina. Sie beschließt der Sache auf den Grund zu gehen und ahnt nicht, dass auch sie bald eine Hauptrolle spielen wird.
Es werden mehrere Handungstränge aufgebaut, die alle miteinander verknüpft sind und am blutigen Ende zusammen laufen. Neben Brit gibt es noch Connie und Pete, die sich gerade kennen und lieben lernen. Dann spielen Dal und Elizabeth eine irre Rolle in dem Roman und ihr eigenes perfides Spiel und natürlich darf der Hauptdarsteller Schreck mit seiner Filmcrew nicht fehlen.
Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und ich konnte problemlos der genial kranken Handlung folgen.
Sehr gelungen waren die kurzen blutigen und brutalen Filmsequenzen, welche den Leser in die Welt der "Snuff-Movies" entführt. Da wird gehackt, gewürgt, zerstückelt und gefoltert und immer musste ich daran denken, dass es diese Filme tatsächlich gibt.
Trotzdem konnte ich mich dem sadistischen Sog, den der Autor mit seiner rasanten Schreibweise ausübt, nicht entziehen und zugegeben manchmal musste ich auch ein wenig schmunzeln, wenn Schreck in bester Splatter Manier sich durch die vielen Hauptdarstellerinnen hackt. Ich bin froh dem Autor eine zweite Chance gegeben zu haben, denn "Licht aus" hat mich sehr gut unterhalten. In Zukunft werde ich mich aber immer im Kino umdrehen und schauen wer hinter mir sitzt...denn man weiß ja nie...

Inhalt:


In diesem Kino spielt der Tod die Hauptrolle ...

Als Brit in einem Kino den Film SCHRECK, DER VAMPIR sieht, wundert sie sich: Die junge Frau, der man die Kehle durchschneidet, ist das nicht ihre Freundin Tina? Aber die ist doch keine Schauspielerin!
Brit ahnt noch nicht, das auch sie bald die Hauptrolle in einem Film spielen wird - in SCHRECK, DER INQUISITOR ...
Buchinfos: Broschiert 12,80 Euro
                    272 Seiten
Herausgeber: FESTA VERLAG *Klick*
  • ISBN-10: 3865521665
  • ISBN-13: 978-3865521668

Keine Kommentare: