Passagier 23, Sebastian Fitzek



Entweder man mag seine Bücher oder man mag sie eben nicht. Ich habe mir Passagier 23 blind gekauft ohne zu wissen worum es geht, weil mir die Bücher von Sebastian Fitzek extrem gut gefallen. Ohne zu wissen wovon das Buch handelt, habe ich begonnen zu lesen.
Der Polizeipsychologe Martin Schwartz hat vor fünf Jahren seinen Sohn und seine Frau während einer Kreuzfahrt auf dem Schiff "Sultan of the Sea" verloren. Da niemand ihm sagen kann, was damals eigentlich geschehen ist, ist er seitdem ein psychisches Wrack. Eines Tages bekommt er einen Anruf, in welchem er aufgefordert wird sich sofort an Bord der "Sutan" zu begeben, da es neue Hinweiße auf den Tod seiner Familie gibt. Ein vor ein paar Wochen verschwundenes Mädchen ist wieder aufgetaucht, mit dem Teddybären seines Sohns. Eine aufregende Jagt nach der Wahrheit beginnt.
Ich habe meinen Kauf nicht bereut und bleibe weiterhin ein großer Fan dieses Autors. Ich gehe sogar soweit zu sagen, dass Passagier 23 mit eines seiner besten Werke ist, auch wenn da die Kritikermeinungen weit auseinander gehen. 
Der Herr Fitzek versteht es wie kein Zweiter ein fesselndes und packendes Kopfkino entstehen zu lassen. Für einen guten Thriller muss nicht immer viel Blut fließen,  es reicht wenn man dem Leser eine Story präsentiert, bei der man mit allem rechnen muss und man sich nie sicher sein kann ob man sich auf der richtigen Spur befindet.
Der Autor besitzt einen dunklen Humor der mir extrem gut gefällt und der sich zwischen den Zeilen wieder spiegelt, für mich lockert das die oft düsteren Geschichten sehr auf und dadurch sticht er meiner Meinung nach deutlich aus der Masse der ganzen Thrillerautoren heraus.
Es spannend wenn man mit dem Autor in die Abgründe der menschlichen Psyche blickt.
Ich kann nur sagen, wo ein Fitzek drauf steht ist auch einer drin und man sollte auch nichts daran ändern, solange es noch so gut funktioniert. Ganz klar gibt es dafür 5 von 5 Sternen, mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen und auch den nächsten Fitzek werde ich mir wieder blind kaufen.

Inhalt:


Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ... 

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler. 
Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm... 


Buchinfos: Gebundene Ausgabe 19,99 Euro

                    432 Seiten
                    Herrausgeber: Droemer HC


  • ISBN-10: 342619919X
  • ISBN-13: 978-3426199190



Keine Kommentare: