Wind von Westen, Cordula Broicher



"Wind von Westen" habe ich in einer Wanderbuchgruppe entdeckt und da mich der Klapptext neugierig gemacht hat, habe ich mich gleich mal für das Buch beworben.
Balthasar ist schon seit Jahren in die junge Halfin des Kirchhofs Agnes verliebt. Er sieht sich am Ziel seiner Träume als er die junge Witwe heiraten darf. Doch am Hochzeitstag schaut er nur in feindselige Gesichter. Er versucht alles um das Herz seiner Frau zu erobern und sich gegen die Tyrannei von Agnes Vater zu behaupten, denn Balthasar weiß ihm läuft die Zeit davon. Die Alliierten pressen die letzten Heu- und Haferrationen aus den Bauern heraus und von Westen droht der Einmarsch der französischen Revolutionsarmee. Plötzlich befinden sich Balthasar und seine neue Familie zwische den Fronten und sie müssen um ihr Überleben kämpfen.
Mit "Wind im Westen" hat Cordula Broicher eine Familiensaga vor dem Hintergrund der Französischen Revolution geschaffen.
Die Geschichte wird aus der Sicht der Großbauerfamilie erzählt und wechselt zwischen den Perspektiven der verschiedenen Bewohner. Dabei lernt man diese nach und nach näher kennen.
Der Einstieg ist mir etwas schwer gefallen, da doch anfangs sehr viele Namen auf mich eingeprasselt sind. Um so besser hat mir die Geschichte dann aber gefallen, nachdem ich alle Personen zuordnen konnte und wußte wie sie zwischenmenschlich zueinander stehen.
Am Ende war ich sogar traurig, dass die Geschichte um Balthasar und Agnes schon vorbei war, denn gern hätte ich noch viel mehr von dieser Familie erfahren, bei der ich mich als Leser irgendwann als einen Teil gesehen habe.
Die verschiedenen Charaktere sind facettenreich gestaltet und jeder durchlebt seine eigene Entwicklung. Dabei wächst einem der ein und andere Chakter sehr ans Herz
Eine packende Familiengeschichte die Lust auf mehr macht, denn die Story um Balthasar ist sicherlich noch nicht fertig erzählt.

Inhalt:


Niederwesseling 1793. Agnes, die junge Halfin des Kirchhofs, ist nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes gezwungen, sich so bald wie möglich neu zu vermählen. Die Wahl ihres Vaters Jakob Frings fällt auf Balthasar Broicher, den fünften Sohn eines wohlhabenden Halfen aus dem benachbarten Godorf. Die Zeiten sind unruhig. Die Alliierten pressen die letzten Heu- und Haferrationen aus den Bauern heraus, von Westen droht der Einmarsch der französischen Revolutionsarmee. Der Kirchhof ist schon seit langem verschuldet, doch nun drohen Einquartierungen und Repressalien den Menschen im Dorf ihre Lebensgrundlage zu entziehen. Das sind jedoch keine Gedanken, mit denen sich Balthasar dieser Tage beschäftigt, schon seit Jahren heimlich in Agnes verliebt, sieht er sich endlich am Ziel seiner Träume. Doch am Hochzeitstag schaut er nur in feindselige Gesichter. Wird er sich gegen Jakob Frings' Tyrannei behaupten, und, vor allem, wird er das Herz seiner Frau erobern können?


Buchinfos: 11,99 Euro Taschenbuch

                  364 Seiten
                  Verlag: Books on Demand


  • ISBN-10: 3738605916
  • ISBN-13: 978-3738605914

Über die Autorin:


Cordula Broicher wurde 1962 in Hessen geboren. Nach vielen Umzügen in ihrer Kindheit und Jugend wurde sie 1995 in der Schlossstadt Brühl endlich heimisch. Hier lebt sie mit Mann, zwei Kindern, Enkelsohn und Labradorhündin Paula. Bücher waren schon von klein auf ihre Möglichkeit des Rückzugs in eigene Welten, aus denen sie sich auch heute noch manches Mal schwer lösen kann. Ihre Zeit verbringt sie neben Beruf und Schreiben am liebsten mit Lesen oder genießt auf Hundespaziergängen die Natur in der Umgebung.


Keine Kommentare: