Zeitfunken,Lena Wöhl



Das Thema Mobbing wird immer brisanter und ich war ganz gespannt auf ein Buch zu diesem Thema.
Nita wird von ihren Mitschülern gemobbt und übersteht den Schulalltag nur mühsam. Doch da kommt Raja neu in ihre Klasse und die Beiden freunden sich schnell an, doch eines Tages erwischt Nita ihre neue Freundin bei etwas, was sie nie von ihr gedacht hätte.
Die Aufmachung des Buches ist wirklich sehr schön und hochwertig und das Cover hat mich sofort verzaubert, auch fand ich die Thematik interessant.
Leider konnte mich die Umsetzung nicht überzeugen. Die Charaktere blieben farblos, die Geschichte plätschert vor sich hin und kam nicht richtig in Fahrt.
Ich hatte während der ganzen Story nie das Gefühl, dass die Autorin wirklich weiß von was sie da schreibt, es werden keine Lösungen aufgezeigt und auch das Thema Mobbing wird eigentlich nur flüchtig gestreift.
Mit 49 Seiten ist die Geschichte sehr kurz und dabei völlig überladen. Schade aber ich kann dieses Buch leider nicht weiter empfehlen.

Inhalt:

Raja, das bedeutet Paradies oder Hoffnung. Und genauso fühlt es sich für die immer von ihren Mitschülern gemobbt werdende Nita an, als die selbstbewusste und etwas andere Raja in ihre Klasse kommt. Eines Tages erwischt Nita ihre Freundin bei etwas, was sie nie von ihr erwartet hätte. Daraufhin offenbart Raja Nita ihren Plan, um ihr zu helfen. Nita willigt ein. Doch ist das wirklich die richtige Entscheidung? Ein Buch zum Thema Mobbing, realistisch geschildert und nah am Alltag. Doch nicht nur das Leid, sondern auch die Hoffnung findet einen Platz - ein Appell an alle Leser. Freundschaft, Schule, Mobbing, Schüler, Alltag

Buchinfos: Hardcover 9,90 Euro
                   49 Seiten
Herausgeber: Papierfresserchen Verlag *Klick*

  • ISBN-10: 3861962756
  • ISBN-13: 978-3861962755

Keine Kommentare: