Radioactive-Die Vergessenen, Maya Shepherd



Achtung die folgende Rezension bezieht sich auf den 1. Teil zu der Radioactive-Reihe von Maya Shepherd und enthält deshalb für alle die den Vorgänger nicht gelesen haben Spoiler. 
Wollt ihr mehr über den ersten Band erfahren dann schaut mal hier *klick*

Cleo befindet sich wieder in der Legion und gibt ihr Bestes um in den Rang einer Legionsführerein erhoben zu werden. Dabei wird sie von A 350 unterstützt, die scheinbar ein persönliches Interesse an ihr hat. Mühsam versucht Cleo die Pläne der Rebellen um zusetzten, als aber plötzlich Finn von der Legion gefangen genommen wird, scheinen diese hinfällig und Cleo muss über sein weites Schicksal entscheiden.
"Radioactive- Die Vergessenen" ist der zweite Teil zu der 4 Bände-Reihe von Maya Shepherd. 
Die Geschichte schließt nahtlos an den Vorgänger an und wird aus der Sicht von Cleo erzählt. Der Einstieg war problemlos, denn die Erinnerungen an das erste Buch waren sofort wieder da. 
Anders als im ersten Band spielt die Story fast komplett in der Legion. Man erfährt als Leser mehr über die Strukturen und Lebensumstände innerhalb der Legion. Dabei werden einige Fragen, die im ersten Teil aufgekommen sind, beantwortet, gleichzeitig kommen aber viele Neue hinzu. Der Aufbau der dystopischen Gesellschaft ist genial ausgedacht und umgesetzt worden.
Eine gehörige Portion an Spannung und viele überraschende Wendungen warten auf den Leser. Mir hat der 2. Teil sogar noch besser gefallen, das lag auch daran, dass Cleo mir als Hauptprotagonistin sehr sympathisch ist, man hat ihr die deutlich Wandlung aus dem ersten Band angemerkt. Mit jeder Zeile spürt man ihr großes Herz und immer wieder habe ich ihren Mut und ihre neuen Ideen bewundert.
Auch die NebenCharakter konnten mich überzeugen, ich habe mich gefreut auf alte Bekannte zu treffen und durfte gleichzeitig neue Personen kennen lernen, die mir mal mehr, mal weniger ans Herz gewachsen sind. Diesmal ist auch ein echter Fiesling dabei, dem ich jetzt noch den Hals umdrehen könnte.
Zu dem Schreibstil der Autorin muss ich nicht viel sagen, denn der ist einfach wahnsinnig fesselnd und sehr bildlich. 
Spätestens jetzt bin ich ein großer Fan dieser Reihe und freue mich schon auf den nächsten Teil. 

Inhalt

Nachdem Cleo ihre erste große Liebe Finn verlassen musste, erwacht sie auf der Krankenstation der Legion. Zwar hat sie ihr Gedächtnis nicht verloren, aber nichts läuft so, wie sie und die Rebellen es geplant hatten. Die Legionsführer sehen in ihr keine Bedrohung und gehen zum geordneten Alltag über, in dem sich Cleo nicht länger zurechtfindet. 
Nur die Legionsführerin A350 scheint Interesse an ihr gefunden zu haben und verschafft ihr Gehör. Doch als Finn plötzlich als Gefangener in der Legion auftaucht, scheinen alle Pläne hinfällig zu sein. Cleo wird gezwungen, über Finns Schicksal zu entscheiden: Lässt sie sein Gedächtnis löschen oder verurteilt sie ihn zum Tode...

Zur Autorin

Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit ihrem Mann und einem Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher. 
Mit der Veröffentlichung ihres Debütromans "Schneerose" erfüllte sie sich einen großen Traum und ist glücklich seit Anfang 2014 hauptberuflich schreiben zu können.

Über aktuelle Neuerscheinungen und alle weiteren Bücher der Autorin könnt ihr euch hier *Klick* informieren.

Buchinfos

  • Taschenbuch 10,99 Euro
  • eBook 4,99 Euro
  • 356 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
  • Erscheinungsdatum: August 2013

  • ISBN-10: 149216514X
  • ISBN-13: 978-1492165149


Keine Kommentare: