Das Dornenkind, Max Bentow


Lange habe ich auf die Fortsetzung gewartet und endlich bin ich dazu gekommen sie zu lesen. In "Das Dornenkind" von Max Bentow erfährt man mehr über den sogenannten "Federmann" welcher in dem ersten Buch um den Ermittler Nils Trojan eine große Rolle spielte, wusste man als Leser doch nichts genaues über das weitere Schicksal des Serienmörders. 
Lange habe ich gerätselt, ob der echte  Federmann oder ein Nachahmungstäter hier sein Unwesen treibt. Dem Autor gelingt es den Leser ständig auf die falsche Spur zu führen, was natürlich bis zum Schluss die Spannung auf einem hohen Niveau hält. Durch unerwartete Wendungen habe ich meine aufgestellten Vermutungen immer wieder über den Haufen geworfen und von Neuem mit Rätseln begonnen. Das hatte mir an den anderen Büchern schon so gut gefallen, dass man bei dem Autor nie genau weiß woran man ist und mit allem rechnen muss.
Nils Trojan als Ermittler mochte ich schon in den vorhergehenden Bänden. Auch diesmal war er mir wieder sehr sympathisch. Das mag auch daran liegen, dass diesmal der Fall sehr persönlich wird und Nils nicht mehr weiß wem er noch trauen kann. 
Weniger blutig und doch sehr spannend ist dem Autor wieder ein Psychothriller gelungen der unter die Haut geht. "Das Dornenkind" ist mittlerweile das 5. Buch um Nils Trojan. Ohne Vorkenntnisse würde ich das Buch aber nicht zum Lesen empfehlen, zumindest den ersten Teil "Der Federmann" sollte man für das bessere Verständnis kennen.

Inhalt


Der Fund von drei Todesopfern, in deren Haut geheimnisvolle Botschaften geritzt wurden, stellt die Berliner Kriminalpolizei vor ein Rätsel. Während der Ermittlungen wird Trojans schlimmster Albtraum wahr: Er bekommt den Anruf einer Frau, die behauptet, die Tochter des „Federmannes“ zu sein. Der infame Serienmörder war dem Ermittler vor vier Jahren schwerst verletzt entwischt. Zu seinem Entsetzen schwört sie, dass ihr Vater am Leben ist. 
Trojan merkt schnell, dass er in einen fatalen Sog geraten ist. Denn der „Federmann“ wird nicht eher ruhen, bis er ihn vernichtet hat.


Buchinfos

  • Broschiert 14,99 Euro
  • eBook 11,99 Euro
  • 448 Seiten Printausgabe
  • Herausgeber: Random House/Goldmann Verlag *Klick*
  • Erscheinungsdatum: 24. August 2015

  • ISBN-10: 3442204321
  • ISBN-13: 978-3442204328


Keine Kommentare: