Lincoln County Lockdown, Felix A. Münter


"Lincoln County Lockdown" von Felix A. Münter war ein besonderes Buch für mich, dufte ich doch auf die Rohfassung vorab schon mal einen Blick werfen.
Nach "Arcadia" folgt mit "Lincoln County Lockdown" der zweite Einzelband des Autors.
Während einer geheimen Operation fährt ein LKW Konvoi des Rüstungskonzerns "Leal Industries" mit einer gefährlichen Fracht durch das beschauliche Lincoln County. Durch ein Unwetter kommt es zu einem folgenschweren Unfall bei dem etwas entwischt und keiner kann es aufhalten.
Schon auf der ersten Seite weiß man, dass man ein Buch des Autors in den Händen hält. Der Schreibstil ist wirklich einzigartig und entwickelt wie auch schon bei den anderen Büchern vom Felix A. Münter eine packende Sogwirkung auf den Leser, dem man sich einfach nicht entziehen kann.
Actionreich und mit dem typischen Humor, welchen ich einfach liebe, entfaltet sich wieder eine bildgewaltige Story, mit sehr facettenreichen und authentischen Charakteren die sich durch ihre Ecken und Kanten auszeichnen und die fesselnde Geschichte tragen. Besonders gefiel mir diesmal der Bösewicht. Bohhh hab ich den gehasst, so ein Ekel ist mir schon lange nicht mehr begegnet. 
Der Spannungsbogen hält sich konstant bis zum Schluss, dafür sorgen auch die unterschiedlichen Perspektivwechsel, bei denen dem Leser immer wieder Häppchen vom großen Ganzen zugeworfen werden und man aber dennoch bis zum Schluss nicht weiß was da in Lincoln County sein Unwesen treibt.
"Lincoln County Lockdown" konnte mich mal wieder komplett überzeugen und hat mir viele spannungsgeladene und überraschende Wendungen beschert. Danke für dieses einzigartige Kopfkino und Lesevergnügen.

"...Abrupt ertönte im Inneren des ersten Containers ein schrilles, ohrenbetäubendes und markerschüterndes Kreischen. Mit einem lauten Knall donnerte etwas gegen die Containertüren. Sie bebten..."

Manchmal schaue ich mir auch gern ein Video von einer Rezension an, deshalb dachte ich mir: Warum einen You Tube Chanel nicht mit diesem Buch eröffnen und Tada hier ist es...



Inhalt


 Es ist geflohen… …doch es darf nicht entkommen! Im beschaulichen Lincoln County ist nicht viel los. 
Ausnahme bildet der Konvoy des Rüstungskonzerns „Leal Industries“. Gepanzerte LKW und bewaffnete Spezialeinheiten sichern die gefährliche Fracht. Was genau befördert wird, wissen nur wenige. 
Doch bei dem Transport kommt es zu einem Unfall mit katastrophalen Folgen: was auch immer die Wagen geladen hatten, es konnte fliehen und hat Lincoln County als Ziel ausgewählt…

Buchinfos


  • Broschiert 13,95 Euro (Ab Februar 2016 erhätlich)
  • eBook 9,99 Euro (seit 29. September erhältlich)
  • 360 Seiten
  • Herausgeber: Mantikore Verlag *Klick*


 
 


Kommentare:

Steffi Litis' fabelhafte Welt der Bücher hat gesagt…

Hallo Doreen,

oh, wow. Ich wusste gar nicht, dass Felix schon wieder ein neues Buch fertig hat. Das freut mich aber. In einer Leserunde bei LB habe ich mit ihm zusammen die beiden "The Rising"-Bände gelesen und Arcadia steht auch noch auf meiner Wunschliste. Dann ist das wohl das nächste Buch, das auf meine Liste wandert. ;-)

Einen kätzischen Gruß auch an deine Rezi-Gefährtin auf der Schulter. *g* Sehr hübsche Katze.

Das mit den Rezi-Videos finde ich übrigens ganz interessant. Wenn ich nicht so schüchtern wäre, würde ich mir das für meinen Blog auch überlegen. Hihi

GLG
Steffi

Doreen Frick hat gesagt…

Dann waren wir bei "The Rising" bestimmt sogar zusammen in einer Leserunde :-)

Steffi Litis' fabelhafte Welt der Bücher hat gesagt…

Oh, das kann wohl sein. Wie heißt du bei LB?

Doreen Frick hat gesagt…

Da bin ich dieDoreen