Zodiac, Romina Russell



Bei vorablesen *Klick* hatte ich Glück und durfte "Zodiac" von Romina Russell lesen.
In der hoch entwickelten Galaxie Zodiac gibt es 12 Planetenkonstellationen die nach den Tierkreiszeichen benannt sind. Die 16- jährige Rho aus dem Haus Krebs kann auf besondere Art die Sterne deuten und sieht eine große Katastrophe voraus, doch niemand will ihr glauben, bis diese tatsächlich eintritt.
"Zodiac" bildet den Auftakt zu einer neuen Sci-Fi Fantasytrilogie von welcher der 2.Teil bereits Anfang nächsten Jahres im Englischen erscheint.
Die Geschichte wird komplett aus Rhos Sicht erzählt in der ICH-Perspektive. Dadurch ist mir diese schnell ans Herz gewachsen. Rho ist eine tolle Protagonistin. Mit viel Herzblut und Mut stellt sie sich einer schier unlösbaren Aufgabe. Dabei stehen ihr der Wächter Mathias und der Waagebotschafter Hysan bei. Natürlich ist da eine Dreiecksbeziehung vorprogrammiert. Für meinen Geschmack war diese aber überflüssig und hat mich beim Lesen etwas ausgebremst. 
Der Plot im allgemeinen hingegen war wahnsinnig spannend und fesselnd. Besonders die Idee der verschiedenen Planeten hat mir gefallen. Der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt und ich bin aufgrund des bildlichen Schreibstils in diesen fremden Welten regelrecht versunken. Einige Begriffe waren für meinen Geschmack etwas zu spacig und ich hätte mir vielleicht ein Glossar gewünscht, aber für das Grundverständnis der Story waren diese Begriffe unwichtig. Die Geschichte war actionreich und sehr komplex und ich habe das Gefühl, dass dies erst der Anfang zu einer unheimlich packenden Geschichte war. Das offenen Ende spricht zumindest dafür.

Mein Fazit

"Zodiac" überzeugt mit einer sehr fantasievollen, packenden und vor allem neuen Story, die man einfach lesen muss. Trotz kleiner Schwächen kann man sich der Sogwirkung diesen Buches nicht entziehen und verfolgt atemlos ein großes Abenteuer.

"Gestern bin ich panisch aufgewacht und dachte, ich käme zu spät zum Unterricht. Dann ist es mir wieder eingefallen. Die Akademie gibt es nicht mehr. Das Gleiche gilt für meine Lehrer und Freunde. Vielleicht sogar für meine Familie."
Zitat "Zodiac" Seite 86 



Videorezension





Inhalt

Die 16-jährige Rhoma vom Planeten Krebs verfügt – wie viele andere in der Galaxie Zodiac – über die Fähigkeit, in den Sternen zu lesen. Doch während ihre Mitschüler die Zukunft anhand genauester Berechnungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse vorhersagen, schaut Rho nur zu den Sternen auf und wartet auf ein Zeichen. Deswegen gilt sie bei den Lehrern als unverbesserliche Träumerin und ist kurz davor durch ihre Prüfung zu fallen. 
Doch als eine schreckliche Katastrophe das Sternbild Krebs heimsucht, bei der unzählige Menschen sterben, war Rho die einzige, die die Gefahr in den Sternen hat kommen sehen. Völlig überraschend wird sie zur neuen Wächterin von Krebs ernannt, zur obersten Sterndeuterin ihrer Heimat. Aber Rho entdeckt ein Omen in den Sternen, das nichts Gutes verheißt: Die Katastrophe von Krebs war kein Unfall. Andere werden folgen. Und vielleicht wird ganz Zodiac untergehen. 
Doch wer glaubt einem unerfahrenen Teenager, der ein Monster in den Sternen sieht?


Buchinfos

  • Broschiert 16,99 Euro
  • eBook 12,99 Euro
  • 448 Seiten Printausgabe
  • Herausgeber: Piper Verlag/ivi *Klick*
  • Erscheinungsdatum: 9. November 2015
  • Ab 14 Jahren empfohlen

  • ISBN-10: 349270381X
  • ISBN-13: 978-3492703819


1 Kommentar:

Sinah hat gesagt…

Oh Zodiac hatte ich damals auch versucht über Vorablesen zu gewinnen! Hatte leider kein Glück. Die Leseprobe hat mir damals sehr gut gefallen. Nach deiner Rezension möchte ich es nun noch mehr lesen :D'