Wolf, Mo Hayder



Ich möchte mich beim Goldmann Verlag alias Randomhouse *Klick* recht herzlich für das Rezensionsexemplar "Wolf" von Mo Hayder bedanken. Das Buch ist der 7.Fall für den Ermittler Jack Caffery.
Vor 15 Jahren wurden in der Umgebung des abgelegenen Landsitz der Familie Anchor-Ferrer zwei Teenager auf bestialische Art und Weise ermordet. Der Hauptverdächtige gestand die Tat und wurde verurteilt. Die Erinnerungen sind bei der Familie noch lange nicht verblasst, als sie zum Erholen erneut in die alte Villa am ehemaligen Tatort zurück kehren. 
Vieles deutet darauf hin, dass der Mörder von damals wieder auf freien Fuß ist und ein Albtraum für die Familie beginnt. 
Mir waren die vorherigen Bände der Buchreihe völlig unbekannt und "Wolf" war somit mein erstes Buch der Autorin. Das hat mich beim Lesen aber nicht behindert, im Gegenteil ich konnte dieses Buch ohne Vorwissen lesen und ohne das Gefühl zu haben, dass mir von der Vorgeschichte etwas fehlt.
Die Story springt zwischen den Ermittlungen des Inspektor Caffery und den jeweiligen Personen die sich in der alten Villa befinden, dabei berichtet die Autorin in der dritten Person von den Ereignissen. 
Der Schreibstil ist leicht eigenwillig und manchmal abschweifend, was mir den Einstieg in die Story leicht erschwert hat und mich nicht sofort an die Geschichte  fesselte. Dafür nimmt die Story aber ab der Hälfte plötzlich rasant an Fahrt auf und die Ereignisse überschlagen sich. Nichts ist mehr so wie es scheint und spätestens jetzt wurde mir als Leser klar, dass ich mit allem rechnen muss. 
Das Ende sorgte nochmals für einen unerwarteten WoW Effekt, der mich von dem Buch dann doch überzeugen konnte. Trotz leichter Startschwierigkeiten ist "Wolf " definitiv nicht das letzte Buch, dass ich von der Autorin lesen werde. 

Inhalt: 

Ein einsames Haus am Waldrand. Es war ihr Zufluchtsort. Jetzt ist es die Hölle. „Es hört sich an, als würden sie gerade meine Tochter oder meine Frau bedrohen. Ich weiß nicht, was passiert. Jetzt ist es still.“ Vor vierzehn Jahren wurde ein junges Liebespaar brutal ermordet. Der Hauptverdächtige gestand das Verbrechen und wurde verurteilt. Aber die Erinnerung an die Morde ist noch nicht verblasst. Als Oliver Anchor-Ferrers mit seiner Familie in das einsam gelegene Ferienhaus in der Nähe des damaligen Tatorts zurückkehrt, macht er eine schockierende Entdeckung: Ist der Täter von einst etwa wieder auf freiem Fuß? Noch kann er nicht ahnen, dass das schon bald nicht mehr seine größte Sorge sein wird. Der Albtraum kehrt mit voller Macht zurück, nur diesmal ist er die Hauptfigur ... 

Buchinfos: Broschiert 14,99 Euro
                     448 Seiten
Herausgeber: Goldmann Verlag
Im Februar 2015 erschienen

ISBN-10: 3442313074
ISBN-13: 978-3442313075

Frohe Ostern


Ihr Lieben, 
ich muss mich bei Euch entschuldigen, denn das Buch des Monats März wird erst nach Ostern verlost, ich schaffe es momentan einfach nicht. Als kleine Entschädigung gibt es aber diesmal wieder 2 Bücher zu gewinnen. Welche erfahrt ihr Anfang April. 
Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende und frohe Ostern. Nutzt die Feiertage für schöne Lesestunden. 


Neuerscheinungen im April 2015 im Bereich Thriller/Horror

Auch bei den Thrillern/Horrorromanen gibt es im April wieder Neues zu entdecken


Beim Heyne Verlag alias RandomHouse *Klick* erscheint am 14.4.2015:


Carl Spalter will gerade die Grabrede für seine Mutter halten, als er vor den Augen der Trauergäste eine Kugel in den Kopf bekommt. Als Täterin wird kurz darauf seine eigene Ehefrau verurteilt. Es gibt nur einen Haken: Der tödliche Schuss wurde offenbar aus einer unmöglichen Position ausgeführt. Dave Gurney, genialer Mordermittler im Ruhestand, rollt den Fall neu auf – und kommt dabei einem Killer auf die Spur, der sich das Unmögliche zur Spezialität gemacht hat...
Buchinfos: Taschenbuch 9,99 Euro, 576 Seiten

Beim Rowohlt Verlag *Klick* erscheint am 24.4.2015:


Ich war drei, als meine Schwester entdeckte, was das Besondere an mir ist. Aufgrund einer genetischen Störung bin ich außerstande, Schmerz zu empfinden. 

Meine Schwester Shana ist eine verurteilte Mörderin, die tötet, seit sie vierzehn ist. Unser Vater ist Harry Day, der legendäre Serienmörder, der ganz Amerika in Atem hielt. Er ist nun schon seit vierzig Jahren tot, aber dieser «Rosen-Killer» weiß Dinge über ihn, die er eigentlich nicht wissen dürfte. Meine Schwester sagt, sie ist die Einzige, die ihn stoppen kann. 
Auf dem Bett eine tote Frau. Auf dem Nachttisch Champagner und eine langstielige rote Rose. Als Detective D.D. Warren den Tatort inspizieren will, geht plötzlich das Licht aus. Dielenböden knarren, fremder Atem an ihrem Ohr ... Später heißt es, aus ihrer Pistole seien drei Schüsse abgefeuert worden. D.D. selbst ist schwer verletzt. 
Sechs Wochen später schlägt der «Rosen-Killer» wieder zu. Ohne eine Spur zu hinterlassen. D.D. Warren versucht verzweifelt, sich an Details jener Nacht zu erinnern, doch es gelingt ihr nicht. Dafür erinnert sich der Mörder umso besser ...

Buchinfos: Taschenbuch 9,99 Euro, 480 Seiten

Beim Luzifer Verlag *Klick* erscheint voraussichtlich am 30.4.2015:


Als infizierte Menschen in einer tödlichen Orgie durch die Straßen der Städte rund um den Globus fegten, erlag die Zivilisation diesem Angriff. Die wenigen Überlebenden kämpfen ums Überleben, wohl wissend, dass sie fast chancenlos sind. Cooper ist einer der Überlebenden. Noch vor einer Woche war das College seine größte Sorge, nun begibt er sich auf eine gefährliche Reise, um seine Schwester zu finden. Aber die Zombies sind nicht die einzige Bedrohung …
Buchinfos: Broschiert 14,95 Euro, 500 Seiten

Beim Bastei Lübbe Verlag *Klick* erscheint am 16.4.2015 die Young Adult- Version von Verdorbenes Blut...Meiner Meinung nach eine coole Idee...:


Jeff dachte immer, dass er ein Teenager ist wie jeder andere. Doch an seinem 16. Geburtstag erfährt er das Unglaubliche: Er ist ein Klon des Serienkillers Jeffrey Dahmer! Und es gibt weitere jugendliche Klone. Im Rahmen eines streng geheimen Regierungsprojekts, unter der Beobachtung von Wissenschaftlern, durften manche von ihnen wohlbehütet aufwachsen, andere erlebten dagegen die Kindheit ihres Originals. Nun sind einige von ihnen ausgebrochen. Gemeinsam mit dem Polizisten Castillo, der die entflohenen Jugendlichen wieder einfangen soll, jagt Jeff den Killern quer durch die USA hinterher ... 
Buchinfos: Gebunden 10,00 Euro, 336 Seiten






Neuerscheinungen April im Bereich Jugendbuch/ Fantasy


Im April freue ich mich auf folgende Neuerscheinungen im 

Bereich Jugendbuch/ Fantasy


Beim Cbt Verlag von RandomHouse *Klick* erscheint am 14.4. 2015


Sechzehn Jahre sind vergangen, seit das Königreich Winter in Schutt und Asche gelegt und seine Einwohner versklavt wurden. Sechzehn Jahre, seit die verwaiste Meira gemeinsam mit sieben Winterianern im Exil lebt, mit nur einem Ziel vor Augen: die Magie und die Macht von Winter zurückzuerobern. Täglich trainiert sie dafür mit ihrem besten Freund Mather, dem zukünftigen König von Winter, den sie verzweifelt liebt. Als Meira Gerüchte über ein verloren geglaubtes Medaillon hört, das die Magie von Winter wiederherstellen könnte, verlässt sie den Schutz der Exilanten, um auf eigene Faust nach dem Medaillon zu suchen. Dabei gerät sie in einen Strudel unkontrollierbarer Mächte …
Buchinfos: Taschenbuch 14,99 Euro, 464 Seiten, Ab 14 Jahren empfohlen

Beim Carlsen Verlag *Klick* erscheint am 24.4.2015 der dritte Teil der Obsidian Reihe:


Katy und Daemon kommen sich endlich näher. Alles scheint perfekt zu sein, doch es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich steht Blake wieder vor der Tür und bittet sie um Hilfe. Katy ist sich nicht sicher, ob sie ihm trauen kann, aber um ihre Freunde zu retten, würde sie alles tun - selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen. Was sie noch nicht weiß: Blakes Plan wird die Wahrheit über die Lux endlich in greifbare Nähe rücken. Doch er wird Katy auch weiter von Daemon entfernen, als sie es für möglich hält...
Buchinfos: Hardcover 19,99 Euro, 464 Seiten, Ab 14 Jahren empfohlen

Beim Bastei Lübbe Verlag *Klick* erscheint am 16. April 2015:


An seinem 15. Geburtstag ändert sich Dom Silvagnis Leben schlagartig. Der Clan, eine geheime und mächtige Organisation, richtet eine eindeutige Forderung an ihn: Dom muss sechs Aufgaben erfüllen oder bitter dafür bezahlen. Ehe er sich╔s versieht, steckt er mitten in seinem ersten Auftrag: Er muss den Zolt fangen, einen Einbrecher und Dieb, der die Polizei und die ganze Stadt an der Nase herumführt. Doch je tiefer Dom in den Fall eintaucht, desto weniger weiß er, wem er eigentlich trauen kann. Unterdessen verlangt der Clan seine Bezahlung ... 
Buchinfos: Gebunden 12,99 Euro, 272 Seiten, Ab 12 Jahren empfohlen

Beim Carlsen alias Königskinder Verlag *Klick* erscheint am 24.4.2015:


Herbst 1918 : Die Spanische Grippe hat die Welt bereits im Griff. Aber für Cleo ist sie weit weg, sie ist mit sich selbst und ihrer Zukunft beschäftigt: Heiraten, Bohemien werden oder an die Universität? Doch die Gegenwart holt Cleo bald brutal ein. Die Seuche erreicht ihre Heimatstadt: Schulen, Geschäfte, Theater schließen - das öffentliche Leben kommt zum Stillstand. Und die Zahl der Opfer wächst: Nicht Kleinkinder und Alte, sondern vor allem Menschen in der Blüte ihres Lebens sterben. Als das Rote Kreuz freiwillige Helfer sucht, beschließt Cleo, nicht mehr untätig zu sein. Selbst wenn es den Tod bedeuten könnte...
Buchinfos: Gebunden 17,99 Euro, 384 Seiten, Ab 14 Jahren empfohlen



WaterFire Saga, Jennifer Donnelly



Zunächst sage ich ganz herzlich Danke an den Egmont Schneiderbuch Verlag *Klick* für dieses wunderschöne Rezensionsexemplar von der "Waterfire Saga- Das erste Buch der Meere" von Jennifer Donnelly, welche den Auftakt zu einer fantasievollen Trilogie über die Unterwasserwelt bildet.
Prinzessin Serafina und ihr beste Freundin Neela haben Nacht für Nacht den gleichen Albtraum, in dem sie von den Ielen aufgefordert werden die sechs heiligen Talismane zu finden und vier weitere Meerjungfrauen, die ihnen bei der Rettung der Königreiche beistehen sollen. Als ausgerechnet zu Serafinas Verlobungszeromonie ihr Reich Miromara angegriffen wird, muss sie mit Neela fliehen. Um den Todesreitern der Angreifer zu entkommen machen sich die beiden Meerjungfrauen auf den ihnen vorbestimmten Weg an den Ort aus ihren Träumen.
Der Einstig in die Geschichte war aufgrund der vielen neuen Begriffe nicht ganz einfach, denn die Autorin erschafft eine ganz eigene neue Welt unter Wasser die vor den Augen der Terragoggs (den Menschen) durch Liedmagie verborgen wird. Zum Nachschlagen der einzelnen Begriffe wurde ein mehrseitiges Glossar an gehangen, welches ich auch reichlich genutzt habe.
Der Schreibstil ist sehr leicht und hat man sich einmal an die neuen Bezeichnungen gewöhnt lässt sich die Geschichte flüssig lesen und man kann ohne Probleme in die neue Welt abtauchen und Serafina bei allem begleiten.
Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und man hat zu jeder einzelnen Figur sofort ein Bild vor Augen. Die Hauptprotagonistin Serafina und ihre Freundin Neela wirken dabei sehr sympathisch und ich habe mit angehaltenen Atem verfolgt, welche Schrecken die beiden Merlen auf ihrer Flucht erleben mussten. Langeweile kommt beim Lesen nicht auf, denn die zwei Meerjungfrauen rutschen von einem ins nächste Abenteuer. Für Auflockerung und kurze Pausen hat dabei vor allem Neela mit ihrer humorvollen Art gesorgt.
Anmerken muss ich aber, dass das empfohlene Lesealter ab 12 Jahre ist und dies auch die angestrebte Hauptzielgruppe ist. Vorallem durch die Charaktergestaltung kommt dies zum Ausdruck, die Protagonisten bringen eine gewisse Naivität mit sich und manchmal wird über die Glitterbombe eben das eigentliche Ziel vergessen. Mich hat das aber nicht gestört, da ich darauf vorbereitet war und es irgendwie auch zu den Charakteren passt. Gespannt warte ich auf Teil 2, da ich mit einem fiesen Cliffhänger zurück gelassen wurde. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der sich eine bezauberten Story wünscht und gern in eine fantasievolle Welt mit fesselnder Magie abtauchen möchte.


Inhalt:




Eigentlich sollte sich die Meeresprinzessin Serafina am Morgen ihrer Verlobung nur eine Frage stellen: Liebt mich Prinz Mahdi wirklich? Doch Serafina wird von seltsamen Träumen verfolgt, welche die Rückkehr einer uralten, bösen Macht prophezeien. Kurz darauf werden ihre düsteren Vorahnungen Wirklichkeit, als Serafinas Mutter von einem vergifteten Pfeil getroffen wird. Nun muss Serafina nicht nur den Mörder ihrer Mutter finden, sondern auch noch einen Krieg zwischen den Meeresreichen verhindern. 
Geleitet von ihren dunklen Träumen, macht sich Serafina zusammen mit ihrer besten Freundin Neela auf die schwierige Suche nach vier weiteren auserwählten Meerjungfrauen. Nur gemeinsam können sie eine Verschwörung aufdecken, die ihre geheime Welt zu zerstören droht …



Buchinfos: 


  • Hardcover 14,99 Euro [D]
  •                 15,50 Euro [A]
  • 384 Seiten Printausgabe
  • Erscheinungsdatum: 1. Auflage 5. März 2015
  • Herausgeber: Egmont-Schneiderbuch *Klick*



  • ISBN-10: 3505136573
  • ISBN-13: 978-3505136573

Buch beim Verlag direkt hier erhältlich *Klick*




Die Frauenkammer, Jannes C. Cramer



Bei LovelyBook *Klick* gab es eine Leserunde zu "Die Frauenkammer" von Jannes C. Cramer die mich neugierig gemacht hat.

In einem abgelegenen Teil der Stadt wird eine Frauenleiche gefunden mit einem Schmetterlingstattoo am Knöchel. Das ist anhand der fehlenden Spuren der einzige Hinweiß dem die Ermittler nachgehen können, doch diese Spur verläuft schnell im Sand, weshalb der Fall zu den Akten gelegt wird. Einige Wochen später taucht eine neue Frauenleiche mit der gleichen Tätowierung auf. Für Kommissar Frank Holper beginnt eine mühsame Ermittlungsarbeit, dafür nimmt er die Hilfe des externen Beraters Lukas in Anspruch. Ein Fehler den er schon bald bereuen wird.
"Die Frauenkammer" hebt sich deutlich von den typischen Mord-,Ermittlung-, Täterthrillern ab, denn man lernt schon sehr früh den Mörder kennen und die Ermittlungen treten eher in den Hintergrund. In diesem Buch dreht sich alles um Lukas, den grausamen Psychopathen. Fesselnd und unglaublich spannend verfolgt man als Leser dessen perverses Treiben. Nach und nach erfährt man Einzelheiten aus Lukas Vergangenheit und bekommt einen Einblick in seine kranke Psyche. 
Die Story wird aus der Sicht von Lukas, Frank und einiger Opfer in kurzen Abschnitten erzählt, dadurch baut der Autor schnell Spannung auf und es gelingt ihm mühelos diese bis zum großen Finale zu halten. Jannes C. Cramer gelingt es durch unerwartete Wendungen auch immer wieder den Leser zu schockieren.  Ich konnte gar nicht anders als das Buch Seite um Seite zu verschlingen. 
"Die Frauenkammer" war ein Thriller der mich wirklich überrascht hat und der im Gedächtnis bleibt.

Inhalt:

In einem abgelegenen, unbelebten Teil der Stadt wird eine Frauenleiche gefunden, doch die Ermittlungen liefern keine verwertbaren Spuren ‒ weder zum Opfer noch zum Täter. Wenige Wochen später sorgt eine zweite Tote für offene Fragen. Ein tragischer Unfall oder ein weiterer Mord? Wie sich schnell herausstellt, scheint es eine Verbindung zwischen beiden Fällen zu geben. Für Kommissar Frank Holper beginnt eine mühsame Ermittlungsarbeit, für die er schon bald die Hilfe eines externen Beraters in Anspruch nimmt. Ein verhängnisvoller Fehler …


Buchinfos: Taschenbuch 9,99 Euro

                    184 Seiten
Über Amazon Publishing erhältlich
Mehr über den Autor Jannes C. Cramer erfahrt ihr auf seinem Blog Romanfieber *Klick*


  • ISBN-10: 1503944158
  • ISBN-13: 978-1503944152

Der Liebster Award

Ich wurde von der Lieben Sabina S. Schneider  *Klick* für den Liebster Award nominiert. Vielen Dank.





Wer wie ich keine Ahnung hat was das eigendlich ist, für den kommt hier eine kurze Erklärung: 

Es geht darum, elf Fragen des Nominierers zu beantworten. Im Gegenzug darf man dann weitere Blogger nominieren und ihnen ebenfalls elf Fragen zu stellen. Das Ganze dient dem Networking und dem Kennenlernen neuer Seiten und interessanter Blogs.

Es gibt natürlich auch Spielregeln an die ich mich halten muss:

Bedanke dich bei dem Autor/Blogger, der dich nominiert hat, und verlinke seine Website/seinen Blog.
Verwende das Awardbild.
Beantworte die 11 Fragen, die man dir gestellt hat.
Formuliere im Anschluss daran 11 neue Fragen.
Nominiere bis zu 11 weitere Autoren/Blogs und bitte darum, deine Fragen zu beantworten.
Informiere die Nominierten natürlich über ihr Glück.

Folgende Fragen hat mir Sabina gestellt:

1. Wenn du es dir aussuchen dürftest, welche Superkraft hättest du? 

Ich würde mich gern beamen können, dann könnte ich morgens eine halbe Stunde länger schlafen und könnte meine Eltern und meine 2 liebsten Ossimädels öfters sehen.

2. Was ist die unnützteste Superkraft, die du dir vorstellen kannst? 


Wasser zu Wein zu verwandeln...Sorry aber Sekt wäre mir lieber.

3. Glaubst du an den Weltfrieden? Wenn ja, wie sähe er aus? Wenn nein, warum nicht? 


Leider nein, da es immer böse Menschen geben wird, das liegt nun mal in unserer Natur.

4. Welche extremen Gegensätze zeichnen dich aus? 


Ich bin leicht reizbar aber habe eine Engelsgeduld.

5. In welchem Buch könntest du ein halbes Jahrhundert verbringen und warum?


In Westeros aus Games of Throne, aber nur als unbeteiligter Zuschauer. Die Welt fasziniert mich einfach. Mit dem Zwerg hätte ich eine tolle Freundschaft und interessante Gespräche und mit Arya würde ich so manches Abenteuer erleben. Da wäre es nie langweilig.

6. Stell dir vor, Peter Pan entführt dich in dein privates Nimmerland. Auf welche Kreaturen stoßen wir? 


Auf Nixen und Feen, die wollte ich schon immer mal live sehen. Von Tinkerbell nehme ich gern ein Säckchen mit Feenstaub mit.

7. Du greifst zu einem Buch, wenn es …? 


...ein tolles Cover hat ( ich weiß das sollte nicht der Hauptgrund sein)

8. Welche Gefühle muss eine Geschichte in dir erzeugen, damit sie dir in Erinnerung bleibt? 


Sie muss mich die Zeit vergessen lassen und Emotionen in mir wecken, ob Trauer, Wut oder Freude ist dabei egal.
9. Was ist dein Lieblingsbuch und warum? 

Mein altes Märchenbuch der Gebrüder Grimm in rotem Samt gebunden. Damit habe ich lesen gelernt und Eiskalter Atem aus dem Papierverzierer Verlag, bei diesem Buch stimmt einfach alles.

10. Gibt es ein Hass-Buch, dass du niemandem empfehlen würdest? Wenn ja, welches? 


Ja werft ruhig Steine nach mir und beschimpft mich als Kunstbanausen ich hasse Goethes Faust Teil 2. Ich verstehe bis heute nicht was mir der Autor mit diesem Buch sagen möchte.

11. Welche Indie-Autoren kennst du und welche würdest du weiterempfehlen?


Ich kenne natürlich die Sabina S. Schneider, sogar persönlich und kann ihre Bücher auf jeden Fall weiter empfehlen. Dann durfte ich letztes Jahr die Autorin Stefanie Maucher kennen lernen und auch ihre Bücher kann ich nur weiter empfehlen. Momentan lese ich die Welt der 4 Jahreszeiten von Melanie Klein, ich will noch nicht zu viel verraten, denn diese Indieautorin stelle ich nächsten Monat vor. Alle Bücher die ich bisher von Felix A. Münter gelesen habe kann ich mir ruhigen Gewissen weiter empfehlen. Auch Maya Shephard ist eine Autorin, die mich mit ihren Büchern begeistert hat. Grundsätzlich würde ich jedem raten sich unter den Indieautoren mehr umzusehen, denn man kann so viele tolle Schätze entdecken.

Hah und jetzt kommen meine Fragen dran:

1.   Welches Buch würdest du gern verfilmt sehen? Oder giebt es schon eine Verfilmung?
2.   Bei welchem Buch hast du das letzte Mal herzhaft gelacht oder geweint?
3.   Mit welchem Charakter würdest du gern mal einen Kaffee trinken und warum?
4.   Welchem Charakter würdest du gern mal deine Meinung sagen?
5.   Ein perfekter Lesetag sieht für dich so aus...?
6.   Von welchem Buch hättest du gern noch eine Fortsetzung gehabt?
7.   Wie würde das Cover von einem Buch über dein Leben aussehen?
8.   Welche Wesen würden in deiner eigenen Bücherwelt leben?
9.   E-Book oder Papier, was ist dir lieber?
10. Kannst du dich noch an dein erstes Buch erinnern, welches du selbst gelesen hast?
11. Hand aufs Herz wie lang ist deine Wunschliste?

Ich nominiere hiermit:

Goodiebag


Ich hatte Euch versprochen, dass ich etwas von der Messe mitbringe...Tada das hab ich. Wer möchte denn ein Goodiebag haben? Ich würde 3 verlosen. Kommentiert einfach kurz und am Dienstag nächste Woche lose ich aus.

Es gibt Leseproben


Postkarten


und Lesezeichen


Eindrücke der Leipziger Buchmesse 2015


Meine Highlights zur Leipziger Buchmesse findet ihr hier in Bildern.




Mit meiner Freundin der Nici von Nici's Buchecke *Klick* habe ich die Messe unsicher gemacht.


Dort durfte ich sehr nette Autoren kennen lernen. 
Habe mich dabei nach Buchneuheiten umgesehen und diese auch gefunden. 



Ich durfte viele neue Verlage entdecken und habe meine Wunschliste erweitert. Natürlich sind auch ein paar Bücher in meiner Tasche gelandet die ich Euch bald vorstellen werde. 



Zum Groupie bin ich bei Sebastian Fitzek geworden



Für eine ganz besondere Signatur bin ich mehrere Kilometer durch die Hallen getiegert.






Die ganze Messe wurde noch durch die gleichzeitig stattfindende ComicCon abgerundet und die ganzen wunderschönen Cosplay Kostüme haben mich beeindruckt.


   


 Es fasziert mich wie viel Arbeit und Liebe in den Kostümen steckt, als mir dann auch noch ein täuschend echt aussehnder John Schnee über den Weg lief war ich restlos begeistert.




 Natürlich habe ich für Euch etwas mitgebracht, aber dazu komme ich morgen.



Arcadia,Felix A. Münter



Mit "Arcadia" hielt ich endlich mein mittlerweile drittes Buch des Autors Felix A. Münter *Klick* in der Hand und war gespannt wie er sich in dem Genre Horror behauptet.
Mit Aussicht auf das große Geld lässt sich der Journalist Nigel White auf eine Antarktisexpidition des Milliardärs Bailey ein. Im ewigen Eis wurde der vermeintlich größte Meteorit auf der Erde gefunden.
Plötzlich läuft alles aus dem Ruder und Nigel sieht sich etwas Schrecklichen gegenüber. Ein Horrortrip auf dem weißen Kontinent beginnt.
Ich habe die "The Rising" Reihe von Felix A. Münter geliebt, da der Autor einen sehr bildlichen Schreibstil hat der mich schnell fesselte. Um so gespannter war ich auf seinen neuen Horrorroman.
Was soll ich sagen "Arcadia" hat mich von den Socken gehauen. Mit einer packenden und gruseligen Story beweißt der Autor sein ganzes Können.
Die Geschichte beginnt mit leisen Tönen und wiegte mich eine Zeit lang in vermeindlicher Sicherheit, nur um dann plötzlich mit geballter Brutalität zu zuschlagen. Spannungsgeladen und actionreich durchlebt man mit den Charakteren einen nicht enden wollenden Horrortrip durch die Antarktis. Immer wenn ich dachte es kann nicht schlimmer kommen, überraschte mich der Autor mit einer neuen Grausamkeit.
Die einzelnen Charakter sind dem Autor unheimlich gut gelungen. Mit Witz und geballter Schlagkraft kämpfen sich der Zyniker Nigel, die junge Forscherin Maria und der knallharte russische Seemann Jyrki durch eine Armee Untoder. Dabei ist mir besonders der Russe mit seinem unvergleichlichen Humor ans Herz gewachsen.
Alle Horrorfans sollten sich warm anziehen, denn hier wird nicht einfach nur vor sich hingemetzelt sondern es werden auch wertvolle Tipps zum Überleben während einer Alieninvasion gegeben. Dabei legt der Autor Wert auf eine gute Prise Sarkasmus und Humor.

Inhalt:


Verborgen im ewigen Eis hat es überlebt… 
Gelockt vom großen Geld und der Aussicht auf die sprichwörtliche Story seines Lebens schließt sich der Journalist Nigel White der Antarktisexpedition des Milliardärs Bailey an, der im ewigen Eis den größten Meteoriten gefunden haben will, den es auf der Erde gibt. Schnell wird deutlich, dass es bei der Expedition nicht um Wissenschaft allein geht, sondern Bailey sich mit der Entdeckung ohne Rücksicht auf Verluste einen Platz in den Geschichtsbüchern sichern will. Als die Gruppe das Mutterschiff Arcadia erreicht beginnt die Expedition aus dem Ruder zu laufen. Etwas Schreckliches hat die Besatzung befallen und es breitet sich rasend schnell aus. Das Vorhaben wird zu einem Horrortrip, auf das Nigel nichts in der Welt hätte vorbereiten können…

Buchinfos: 12,95 Euro

                    340 Seiten
Herausgeber: Mantikoreverlag *Klick*
Erscheinungsdatum: 26. März 2015


  • ISBN-10: 3939212857
  • ISBN-13: 978-3939212850

Bei amazon direkt hier erhältlich *Klick*


Die Zerrissenen, Stephanie Fey



Beim Heyne Verlag *Klick* ist mit "Die Zerrissenen" mittlerweile der dritte Teil zu der Thrillerreihe um die Rechtsmedizinerin Carina Kyreleis erschienen.

Die Geheimnisse um ihre Mutter und deren mysteriösen Selbstmord bringen Carina an den Rand einer Panikattacke. Niemanden kann sie mehr trauen und irgendjemand versucht zu verhindern, dass die Wahrheit ans Licht kommt. Gleichzeitig sorgt ein Dauerregen in Münschen dafür, dass die Leichen aus den Gruften des Münchner Waldfriedhofs gespült werden. Dabei entdeckt Carina, dass sich einige Leichen zu viel in den Gruften befinden.
Ich muss gestehen, dass ich die beiden Vorgänger "Die Gesichtslosen" und "Die Verstummten" nicht gelesen habe, im Nachhinein ärgert es mich ein wenig, dass ich diese Thrillerreihe erst jetzt entdeckt habe. Man kann "Die Zerrissenen" als Einzelband lesen, denn durch Rückblenden und kurze Erklärungen erhält man während des Lesens einen kurzen Überblick über die Vorgeschichte. Leider wurden mir dabei aber nicht alle Fragen beantwortet und ich war anfangs mit der Fülle an Namen etwas überfordert.
Ich werde die Vorgänger aber definitiv noch lesen, denn der Schreibstil von Stephanie Fey ist wirklich packend und die Geschichte trotzdem sehr spannend und stellenweiße auch nichts für schwache Nerven. Die Autorin hat in der Story einen Psychopath erschaffen, der mich beim Lesen an meine Grenzen gebracht hat. Oft habe ich mein eigenes Kopfkino in den besonders prekären Momenten verflucht. Ich hatte nicht nur Gänsehaut sondern eine ganze Gänsearmee ist mir beim Lesen über die Arme gelaufen.
Soweit ich weiß kommt noch ein 4. Teil um Carina Kyreleis heraus, welchen ich sicherlich auch lesen werde. Aber vorher dürfen Teil 1 und 2 bei mir einziehen und ich bin gespannt ob diese beiden Bücher mich auch so fesseln können.

Inhalt:


Bevor die Münchner Rechtsmedizinerin und Gesichtsrekonstrukteurin Carina Kyreleis auf einen Unbekannten stößt, der Frauenleichen ausgräbt, obduziert sie den Ex-Kollegen ihres Vaters, der erhängt in seiner Zelle aufgefunden wurde. Kriminalhauptkommissar Matte Kyreleis glaubt fest daran, dass Kurt Krallinger ermordet worden ist, und sieht Parallelen zu RAF-Terroristen, deren angebliche Selbstmorde ähnliche Ungereimtheiten aufweisen. Unter dessen kämpft Carina gegen Panikattacken und fühlt sich verfolgt. Zu recht, denn jemand will unbedingt verhindern, dass die Wahrheit ans Licht kommt.

Buchinfos: Taschenbuch 9,99 Euro

               496 Seiten
Herausgeber: Heyne Verlag *Klick*
Erscheinungstermin: Februar 2015


  • ISBN-10: 3453417607
  • ISBN-13: 978-3453417601

Kostenlose Leseprobe und Buch diekt hier erhältlich *Klick*