Neuerscheinungen im Mai.

Neuer Monat, neue Bücher!!!
 Im Mai wird mein Geldbeutel wieder stöhnen, 
denn da erscheinen einige neue Bücher auf die ich mich freue.

Beim Carlsen Verlag *Klick* erscheint am 28. Mai 2015 für mich ein absolutes ToRead Buch


Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. 
Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz.
Buchinfos: Gebunden 19,99 Euro, 512 Seiten. Ab 14 Jahren empfohlen.


Beim Bastei Lübbe Verlag *Klick* erscheint am 15.Mai 2015 ein Buch, welches schon Daheim auf mich wartet


Wie überlebt man in einer Welt, in der Männer mit silbernen Masken jeden Tag den Tod bringen können? Wie kann man sich selbst treu bleiben, wenn die Herrschenden des Imperiums alles dafür tun, voller Grausamkeit ein ganzes Volk zu unterjochen? Elias und Laia stehen auf unterschiedlichen Seiten. Und doch sind ihre Wege schicksalhaft miteinander verknüpft. Während Elias in der berühmten Militärakademie von Schwarzkliff dazu ausgebildet wird, als Elite-Krieger die silberne Maske der Macht voller Stolz und ohne Erbarmen zu tragen, muss Laia täglich die Willkür der Herrschenden fürchten. 
Als ihre Familie ermordet wird und ihrem Bruder die Hinrichtung droht, schließt sie sich dem Widerstand an. Als Sklavin getarnt, dringt sie in das Innerste von Schwarzkliff vor. Dort trifft sie auf Elias, den jungen Krieger, der eigentlich ihr Feind sein müsste ...
Buchinfos: Gebundene Ausgabe 16,99 Euro, 512 Seiten. Ab 14 Jahren empfohlen.


Bei Randomhouse/cbt *Klick* erscheint am 11.Mai 2015


Du gehörst mir, ganz und gar mir ...

Traumstimmen, Visionen – Alan und Aimee verbindet ein dunkles Geheimnis. Vom ersten Tag ihrer Begegnung an fühlen sie sich zueinander hingezogen. Und vom ersten Tag an kommt es zu mysteriösen Vorfällen. Als ob ihnen etwas Böses auf den Fersen wäre. Doch dann machen sie eine schockierende Entdeckung: Nicht sie werden verfolgt, sondern Courtney, Aimees beste Freundin. Und es gibt nur eine Möglichkeit, sie zu retten: Sie müssen den Dämon, der von ihr Besitz ergriffen hat, austreiben …
Buchinfos: Taschenbuch 9,99 Euro. 416 Seiten. Ab 13 Jahren empfohlen.


Beim Arena Verlag *Klick* erscheint am 1. Mai 2015


Sarah Layken flieht vor der Realität - doch vor welcher? Ein Junge will ihr helfen - doch woher weiß er von ihrem Problem? Kein Leben ist wie das andere - doch welches ist das richtige? Um das richtige Leben zu finden, um ihre Liebe wiederzutreffen, um ihren Bruder vor einem Unglück zu bewahren, muss Sarah Layken die gleiche Situation wieder und wieder durchleben. Sie kann sich immer wieder für ein neues Leben entscheiden, aber sie kennt vorher niemals den Preis, den sie dafür bezahlen muss.
Buchinfos: Gebundene Ausgabe 16,99 Euro, 360 Seiten. Ab 14 Jahren empfohlen.


Ebenfalls beim Arena Verlag und auch am 1.Mai erscheint


Eine epische Saga von Freundschaft, Macht, Verrat und wahrer Liebe. In der Nacht, in der Quin ihren Eid ablegt, wird sie endlich werden, was all ihre Vorfahren vor ihr waren. Ein Seeker. Eine ehrenvolle Kämpferin für die Schwachen und Unterdrückten. Seite an Seite mit ihren engsten Gefährten John und Shinobu. Ihre große Liebe. Ihr bester Freund. Doch in der Nacht, in der Quin ihren Eid ablegt, verändert sich alles. Ein Seeker zu sein, ist nicht, was sie dachte. Ihre Familie ist nicht, was sie dachte. Selbst der Junge, den sie liebt, ist nicht, was sie dachte. Und nun ist es zu spät, davonzulaufen.
Buchinfos: Gebunden 16,99 Euro. 544 Seiten. Ab 14 Jahren empfohlen.

Beim Egmont-ink Verlag *Klick* erscheint am 7.Mai ein Buch, welches ebenfalls schon Daheim auf mich wartet


Als die Studentin Guinevere Beck die Buchhandlung betritt, in der Joe arbeitet, ist er augenblicklich hingerissen von ihr. Sie ist all das, was er will: wunderschön, tough, clever und so sexy. Zum Glück bezahlt sie ihren Einkauf mit ihrer Kreditkarte, denn so kann Joe tun, was jeder normale Mensch in dieser Situation tun würde: Er googelt ihren Namen. Doch dabei bleibt es nicht. Schon bald ist Joe besessen von Beck, beginnt sie zu stalken. Mehr und mehr findet er über sie heraus, hackt ihren Facebook- und Twitter-Account, durchsucht ihre Wohnung. Er inszeniert eine Reihe von makabren Ereignissen, die Becks Welt Stück für Stück zerstören – und sie direkt in seine offenen Arme treiben. Bald kann Beck gar nicht anders als sich in den seltsamen, aber irgendwie charismatischen Typen zu verlieben, der wie für sie gemacht scheint … Eines nach dem anderen räumt Joe alle Hindernisse aus dem Weg, die sich zwischen ihn und Beck drängen. Und schreckt dabei auch nicht vor Mord zurück.
Buchinfos: Taschenbuch 14,99 Euro. 512 Seiten


Bei Randomhouse/Goldmann *Klick* erscheint am 11.Mai 2015


Eines Abends steht sie einfach vor der Tür. Und sie wird so lange bleiben, bis sie alles zerstört hat.
Stella lebt völlig zurückgezogen in einem luxuriösen, einsam gelegenen Haus in der Nähe von London. Sie hat es kaum verlassen, seit sie nach einem traumatischen Ereignis an Panikattacken leidet. Eines kalten Winterabends steht überraschend ein völlig durchgefrorenes junges Mädchen vor ihrer Tür und bittet um Einlass. Alles in Stella sträubt sich, aber die Gestalt macht einen so hilflosen Eindruck, dass sie schließlich widerwillig die Tür öffnet. Sie bereut es schnell, denn von dem Mädchen scheint eine merkwürdige Bedrohung auszugehen. Und dann beginnt Blue, Geschichten zu erzählen, die Stella zutiefst verstören. Ist das Mädchen eine Psychopathin? Oder sagt sie gar die Wahrheit? 
Stella weiß nicht mehr, was sie glauben soll, sie weiß nur eines: dass sie entsetzliche Angst hat ...
Buchinfos: Broschiert 14,99 Euro. 320 Seiten

Beim Fischer fjb Verlag *Klick* erscheint am 21.Mai der Auftakt zu einer Reihe auf die ich wahnsinnig gespannt bin

Ich hasse den Wald. Ich hasse ihn aus tiefstem Herzen. Er tut so, als wäre er mein Zuhause. Aber das ist er nicht. Er ist mein Gefängnis.
Sie können nicht töten – als Anhänger der weißen Magie erschaffen sie nur. Seit Generationen lebt der friedliche Stamm der Leonen gefangen im Wald, gewaltsam unterdrückt vom Stamm der mörderischen Tauren. 
Als die 17-jährige Robin auf den jungen Tauren Emilian trifft, ist sie sich sicher, dass er sie töten wird. Doch Robin gelingt es zu fliehen – scheinbar. Erst später wird ihr bewusst: er hat sie laufen lassen. Warum? 
Als Robin dann ein Reh mit der bloßen Kraft ihrer Gedanken tötet, ist sie zutiefst erschüttert. Was ist mit ihr? 
Robin trägt ein Geheimnis in sich, und es gibt nur einen, der davon weiß – ihr größter Feind.
Wie es dazu gekommen ist? Wie es immer zu so etwas kommt. Die Starken wittern die Macht und bezwingen die Schwachen. Wir, der Stamm der Leonen, sind Anhänger der weißen Magie. Die Magie der Natur. Wir heilen, wir erschaffen, wir tun Gutes. 
Die anderen, der Stamm der Tauren, haben sich der schwarzen Magie verschworen. Sie herrschen kaltblütig, sie vernichten, sie töten. Auch uns. Aber das werde ich nicht länger zulassen.
Buchinfos: Gebundene Ausgabe 16,99 Euro. 352 Seiten. Ab 14 Jahren empfohlen.


Und ebenfalls beim Fischer fjb Verlag am gleichen Tag erscheint noch ein Buch, welches mich auch extrem neugierig macht


Callie Morgan hat Angst vor dem Wasser. Ihre Mutter ist ertrunken – Unfall oder Selbstmord? Durch eine mysteriöse Krankheit steigt das Wasser auch in ihrer Lunge. Doch als ihr Vater ausgerechnet im feuchtwarmen Florida einen Job annimmt, verschwinden die Symptome. Callie findet Freunde, ein Junge verliebt sich in sie. Aber das schicksalhafte Verhältnis ihrer Familie zum Wasser scheint sie zu verfolgen.
Buchinfos: Broschiert 14,99 Euro. 416 Seiten. Ab 14 Jahren empfohlen

Ähm ich rede dann mal mit meiner Chefin, ob ich ein paar Überstunden arbeiten kann, damit ich mir die Bücher alle leisten kann.






Die Zauberlinie, Christian Zeitmann



Ich habe mich verliebt...nämlich in das Cover zu "Die Zauberlinie" von Christian Zeitmann. Um so mehr habe ich mich gefreut, dass ich dann tatsächlich bei einer Leserunde zu dem Buch auf LovelyBook mitmachen durfte.
Bjarne hat in Antonia die Liebe fürs Leben gefunden. Ihre Beziehung ist etwas Besonderes und beide wissen, dass sie zusammen alt werden möchten. Bis ein schwerer Schicksalsschlag beide voneinander trennt und Bjarne gefangen ist in einer Zwischenwelt die Leben und Tod voneinander trennt. Verzweifelt versucht er die Grenzen des menschlichen Daseins zu überwinden.
Dieses Buch ist reine Poesie und eine Hommage an die aufrichtige Liebe. Die Geschichte gibt keine eindeutige Antwort auf die Frage was danach kommt, stellt aber Vermutungen an und gibt dem Leser einen Einblick in das Was sein könnte.
Man begleitet Bjarne in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die Geschichte springt zwischen dem realen Leben und dem Jenseits. Auch wenn keiner weiß was danach kommt habe ich dem Autor jedes Wort abgekauft und könnte mir die "Grauzone" tatsächlich so vorstellen. Unglaublich bewegend und packend setzt sich dieses Buch mit dem Tod und Sterben auseinander.
Es schenkt Hoffnung, Trost und zeigt auf, dass die wahre Liebe alle Grenzen überschreiten kann.

Inhalt:


Ewige Liebe. Gibt es sie wirklich? Leben wir nur im Hier und Jetzt? Was macht unser Leben aus? Die Liebe zwischen Bjarne und Antonia ist etwas Besonderes. Aber kann sie auch die Grenzen des menschlichen Daseins überwinden?
»Das Wagnis der Liebe«, sagte Großvater noch einmal und blickte zum Horizont. »Geh es ein, mein Junge. Es ist das einzige auf dieser Welt, das sich lohnt.«
Gefangen zwischen Diesseits und Jenseits muss Bjarne dieses eine Wagnis auf sich nehmen …

Buchinfos: Taschenbuch 9,99 Euro
                Kindle Edition 4,99 Euro
                212 Seiten
  • ISBN-10: 1477830855
  • ISBN-13: 978-1477830857





Magie des Mondes, Vollmond, Fiona Schwarz


6 FRAGEN AN...

Ja wie jetzt schon?...Aber klar, denn ich kann einfach nicht länger warten und muss euch die Autorin Fiona Schwarz vorstellen mit dem Auftakt "Vollmond" zu ihrer Trilogie um die Gestaltenwandler. Ich habe Fiona als eine unglaublich nette Autorin kennengelernt und darf euch verraten, dass ihr die Möglichkeit bis zum 15.5. 2015 bekommt das Buch "Vollmond" persönlich signiert zu gewinnen. Beantwortet einfach die Frage am Ende des Beitrags und ihr seit im Lostopf.

Über die Autorin:


Am Besten stellt sich Fiona einfach mal selbst kurz vor:

Im Mai 1987 erblickte ich das Licht der Welt und wohnte bis zu meinem 8. Lebensjahr in der pfälzischen Metropole Ludwigshafen am Rhein. Dann wurde mein Vater versetzt und so zog die ganze Familie in den überschaubaren Landkreis Bayreuth, wo ich bis heute mit meinem Sohn lebe. 
Schon immer hatte ich eine lebhafte Fantasie, die meine Eltern manchmal in die Verzweiflung trieb. Allerdings fing ich erst spät an, die Geschichten, die mir im Kopf herumspukten, aufzuschreiben.
Die Idee zu meiner „Magie des Mondes“-Trilogie entstand in einem der zahlreichen Kroatienurlaube. Inspiriert von den Krka-Wasserfällen und dem dortigen wunderschönen Nationalpark schrieb ich irgendwann das erste Buch. 
Eigentlich hätte ich nie und nimmer etwas veröffentlicht, wären nicht durch Zufall einige Freunde und Bekannte auf meine Geschichten aufmerksam geworden, die mich schließlich überredeten, es doch einmal zu probieren. So kam der Stein ins Rollen ... Aktuell schreibe ich an meinem vierten Buch, das voraussichtlich im Sommer 2015 veröffentlicht wird.

Zu ihrer Facebook Autorenseite gelangt ihr hier *Klick*

Ich wollte von Fiona wissen:

Welcher Figur aus Deinen Büchern würdest du gern mal im realen Leben begegnen und was würdest Du ihr unbedingt von unserer Welt zeigen wollen? O Gott stellst du Fragen. Mhm. Wenn, dann würde ich gern aus nicht ganz unegoistischen Gründen, Bastian begegnen wollen (der männlichen Hauptfigur aus dem zweiten Magie des Mondes Buch namens Blutmond). Aber ich wüsste nichts was ich ihm zeigen könnte.

Wie bist Du zum Schreiben gekommen?
Also eigentlich schreibe ich schon seit der Pubertät immer wieder mal Geschichten, aber bis vor einem Jahr nur so für mich selbst. Vor ungefähr zwei Jahren an meinem Geburtstag bin ich dann schließlich auf die Idee gekommen auch mal eine Geschichte die ich im Urlaub geträumt habe aufzuschreiben und daraus entstand dann schließlich das erste Buch der Magie des Mondes Reihe. Was inspiriert Dich zu Deinen Büchern? Tagträume oder auch Reisen an meinen Lieblingsurlaubsort.

Deine Romane gehen in das Romantic-Fantasy Genre. Was ist für Dich besonders romantisch? Puh. Das ist schwer, weil Romantik in so vielen tausend kleinen Gesten oder Einzelsituationen liegt. Aber ich finde z.B. abendliche Strandspaziergänge im Urlaub wunderschön, bei Kerzenlicht dinieren oder im Sommer eine kuschelige Übernachtung unter freiem Himmel.

Wer darf Deine Bücher als erstes lesen?

Als erstes dürfen natürlich Freunde bzw und oder Testleser meine Bücher lesen, die mir dann auch immer konstruktiv die Meinung geigen. Danach kommt natürlich noch das Lektorat bevor das Buch dann beim Leser landet.

Steht bei Dir schon ein neues Projekt an?
Na klar. Derzeit schreibe ich gleich an 3 neuen Projekten. Sternensamt - verloren im Gewebe der Zeit das am 4.August 2015 erscheint, dann an dem Sequel zur Magie des Mondes Reihe namens Gefährten des Mondes das im Spät Herbst rauskommt und an einem Geheimprojekt, das ich irgendwann im Herbst unter einem anderen Pseudonym veröffentlichen werde weil es in ein anderes Genre fällt.

 


Zum Buch :

Vollmond bildet den Auftakt zu der Magie des Mondes Trilogie um die Gestaltenwandler in der Schlossstadt in den kroatischen Wäldern.

Lucy wächst bei Pflegeeltern auf, da ihre leiblichen Eltern vor vielen Jahren tödlich verunglückt sind. Während eines Kroatienurlaubs lernt sie Julian und seine Clique kennen. Nur wenige Tage vor ihrem 18. Geburtstag wird sie von diesem wieder nach Kroatien entführt. Dort muss sie erkennen, dass sie einer alten Gemeinschaft von Gestaltenwandlern angehört. Sie hat nur wenige Tage Zeit eine Entscheidung zu treffen, die ihr Leben für immer verändern wird.
Zunächst muss ich anmerken, dass ich dem Genre Romantic-Fantasy eher skeptisch gegenüber stehe und mich nach Lara Adrian nicht wirklich eine Reihe mehr vom Hocker gehauen hat. Anders ist es bei diesem Buch.
Man muss die Charaktere einfach mögen. Lucy die Kämpferin, die sich nicht einfach ihrem Schicksal ergibt und mutig genug ist Dinge erst einmal zu hinterfragen. Alex, einer der Entführer, der warmherzig und offen versucht Lucy an ihr Schicksal heran zuführen und schließlich Julian mit den blauen Augen, dem Traumkörper und der anziehenden Art, der mit viel Wärme und Liebe versucht Lucys Herz zu erobern. In ihn muss man sich einfach verlieben.
Der Schreibstil war sehr flüssig und leicht und die Seiten flogen nur so dahin. Mit viel Romantik ohne kitschig zu wirken und ein wenig Erotik, welche dafür um so mehr prickelt, erzählt die Autorin eine wundervolle mystische Geschichte von Vertrauen, Liebe und Verrat. Seit Twilight wissen wir, dass Werwölfe unheimlich anziehend und sexy sein können. Fiona Schwarz hat das mit diesem Buch auch noch einmal bestätigt.


Inhalt: 


Wenige Tage vor ihrem 18. Geburtstag wird Lucy entführt und aus ihrem bisherigen Leben gerissen. Sie soll in eine weit entfernte, geheimnisvolle Schlossstadt gebracht werden. Alles ist ihr fremd und die Angst auf dem Weg dorthin würde sie wohl wahnsinnig machen, wäre da nicht Julian, dessen Gegenwart sie auf eine unerklärliche Weise beruhigt. Der Mann mit den verführerisch blauen Augen und dem Traumkörper ist nicht nur einer ihrer Entführer, sondern auch ein wunderschöner Wolf, der so starke Gefühle in ihr weckt, wie sie es nie für möglich gehalten hätte. Am Ziel ihrer Reise muss Lucy sich auch noch in der geheimnisumwitterten Gemeinschaft der Gestaltwandler zurechtfinden. Lucy hat kaum eine Chance, ihre widersprüchlichen Gefühle und die Eindrücke dieser neuen Welt zu verarbeiten, da muss sie eine Entscheidung treffen, die ihr Leben völlig verändern wird …


Buchinfos: Taschenbuch 7,92 Euro

                   Kindle Edition 3,35 Euro
                   212 Seiten


  • ISBN-10: 1497381215
  • ISBN-13: 978-1497381216


Um in den Lostopf zu hüpfen beantwortet mir einfach welche Figur aus ihren Büchern die Autorin gern mal im realen Leben treffen würde.







Buch des Monats April


Es gibt wieder einen Monatsrückblick und wie immer ist das Video zu groß zum Hochladen. Wer trotzdem meine Glücksfee kennen lernen möchte und sich für einen Kurzen Rückblick interessiert schaut einfach mal Hier *Klick* vorbei.
Hiermit ist auch wieder die Verlosung zum Buch des Monats April eröffnet.
Bis zum 10. Mai habt ihr die Möglichkeit für das Buch "Mit dem Narbenherz" in den Lostopf zu hüpfen.
Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier *Klick*



Blogger schenken Lesefreude


Auch ich bin dabei und habe lange überlegt mit welchem Buch ich euch eine Freude machen kann.
Ich habe mich für ein Buch entschieden auf das viele sicherlich neugierig sind, das sich aber fast keiner kauft, da die Meinungen doch sehr auseinander gehen.
Ich verlose zum Welttag des Buches das Buch "Niemand liebt November" von Antonia Michaelis zu meiner Rezension gelangt ihr hier *Klick*.
Lasst mir einfach einen Kommentar da und ihr landet im Lostopf.
Ihr müsst meinem Blog nicht folgen, ich freue mich aber natürlich über jeden Leser. Das Gewinnspiel endet am 26.4.2015. Ich werde am 27.4.2015 auslosen und den Gewinner in meinem Monatsrückblickvideo bekannt geben.

Teilnehmen kann jeder der einen Wohnsitz in Deutschland hat.
Eine Barauszahlung ist nicht möglich.
Ich übernehme keine Haftung für den Buchversand.



Die letzten Tage von Rabbit Hayes, Anna MCPartlin




Ich stehe gehypten Büchern mittlerweile sehr skeptisch gegenüber, wurde ich doch schon oft enttäuscht. Um so gespannter war ich auf die Leserunde bei LovelyBook bei der ich "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" von Anna MCPartlin gewonnen habe.
Rabbit Hayes hat einen austherapierten Brusttumor, der im Körper gestreut hat. Zum Sterben wird sie von ihrer Familie ins Hospiz begleitet. Rabbit hat nur noch neun Tage um von den Menschen die sie liebt Abschied zu nehmen und ihrer Tochter zu sagen, dass sie sterben wird.
WOW was für ein Buch. Ich kann den Hype absolut nachvollziehen und unterstützen. Dieses Buch muss man einfach lesen wenn man lachen, weinen und hoffen möchte.
Als Leser begleitet man die einzelnen Familienmitglieder und Rabbit durch die schwere Zeit. Dabei wird Rabbits Krankheitsverlauf sehr realistisch beschrieben. Mein Gott ich konnte ihre Schmerzen fast körperlich spüren und musste das Buch oft für eine kurze Pause zur Seite legen, da das unweigerliche Ende so schnell näher rückte und mir sehr nahe ging. 
Das Buch beschreibt auch sehr eindringlich wie die Angehörigen mit dieser schweren Situation umgehen. Jeder Einzelne muss sich seinen inneren Dämonen stellen und für sich selbst einen Weg mit der Sterbebegleitung und Trauerbewältigung finden, was eine schier unlösbare Aufgabe ist.
Doch die Geschichte ist nicht nur traurig und stellt das Sterben in seiner ganzen Grausamkeit dar, sie spendet auch Hoffnung und Trost. 
Trotz der vielen Tränen und den Momenten des Verzweifeln spiegelt diese Buch viel Liebe und Humor wieder. Wenn Rabbit Zeit mit der ganzen Familie verbringt und an "Früher" denkt wurde mir ganz warm ums Herz und ich musste wegen ihrer großen Klappe auch oft schmunzeln.
"Die letzten Tage von Rabbit Hayes" geht unter die Haut und klingt noch sehr lange nach. Die Geschichte weckt Emotionen und gibt einen sehr eindringlichen Einblick in die Sterbebegleitung und Trauerbewältigung.

Mir persönlich liegt noch etwas am Herzen.

Während meiner Lehre war es mir möglich einen Einblick in die stationäre und ambulante Hospizarbeit zu bekommen. Seit 2008 werden sie von Kranken- und Pflegekasse unterstützt, trotzdem müssen diese Einrichtungen noch einen großen Teil durch Spenden selbst finanzieren. Schaut doch mal bei euch in der Nähe unter http://www.dhpv.de  *Klick* befindet  sich sicherlich auch ein Hospiz und vielleicht unterstützt ihr diese mit dem ein oder anderen Euro. Ich hoffe ich werde nie darauf angewiesen sein aber ich weiß, dass keiner allein und unter Schmerzen sterben möchte.

Inhalt: 


Erst wenn das Schlimmste eintritt, weißt du, wer dich liebt. 


Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst ...


Buchinfos: Taschenbuch 12,00 Euro

                464 Seiten
Beim Rowohlt Verlag *Klick* erschienen


  • ISBN-10: 3499269228
  • ISBN-13: 978-3499269226

Spurlos im Schnee, Cordula Hamann




Bei Blogg dein Buch *Klick* habe ich den neuen Thriller von Cordula Hamann entdeckt, der Autorin von "Glasgesichter" *Klick*. Beide sind im MIRA Taschenbuch Verlag *Klick* erschienen.
Auf dem Weg in den Skiurlaub kann Katja nur knapp einem Lawinenunglück entkommen. Abgeschnitten von der Außenwelt muss sie mit der Polizistin Claudia und dem Familienvater Holger mit dessen Zwillingstöchtern in einem kleinen Dorf auf Rettung von außen warten. Fatalerweiße war unter den verunglückten Autos auch ein Gefangenentransport mit dem Serienkiller Bach. Dieser konnte scheinbar entkommen. Da wird die erste Leiche gefunden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
"Spurlos im Schnee" ist mein zweites Buch von dieser Autorin. Beim Lesen wurde ich mehr an einen regionalen Krimi erinnert als an einen Thriller. Die Story spielt in einem bayrischen Dorf und das Hauptaugenmerk liegt auf den Ermittlungen.
Der Schreibstil war wie gewohnt leicht und das Buch lies sich sehr flüssig lesen. Cordula Hamann versteht geschickt den Leser in ein spannendes Katz und Maus Spiel zu verwickeln. Man stellt Vermutungen an, nur um diese gleich wieder zu verwerfen. Aufgrund der geschickt platzierten Wendungen war die Geschichte auch wenig vorhersehbar.
Ein wenig gestört haben mich die Charakter. Leider ist jeder Einzelne sehr farblos geblieben. Auch konnte ich die Reaktionen des Ein oder Anderen in gewissen Situationen nicht nachvollziehen. Einen Bezug habe ich zu keinem Protagonisten aufbauen können. Das hat mir die eigentlich doch sehr packende Story etwas madig gemacht. Schade, denn die Grundidee und das sehr überraschende Ende haben mir sehr gut gefallen.

Inhalt:


Ein Dorf, nach einem Lawinenunglück von der Außenwelt abgeschnitten. Ein entflohener Serienmörder, der sich im Schnee versteckt – der neue packende Thriller von Cordula Hamann. Der Kopf kahlgeschoren, in den Bauch ein Kreuz geritzt – unverwechselbar markiert der Serienmörder Thomas Bach seine Opfer. Als er nach einem Lawinenabgang seinem Gefangenentransport entfliehen kann, herrscht Angst in einem kleinen bayerischen Dorf. Von der Außenwelt abgeschnitten, sind die Menschen der schrecklichen Gewissheit ausgeliefert: Bach versteckt sich unter ihnen! Bereits am nächsten Morgen wird die Leiche einer Frau gefunden, mit kahlem Kopf und Kreuzmarkierung. Für die Studentin Katja Reichenberger und die verletzte Polizistin Claudia Jensen beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn der Schnee verwischt alle Spuren …


Buchinfos: Broschiert 10,99 Euro

                   320 Seiten
Herausgeber: MIRA Taschenbuch Verlag *Klick*
Erscheinungsdatum März 2015


  • ISBN-10: 3956491173
  • ISBN-13: 978-3956491177



Die Welt der 4 Jahreszeiten- Das Sonne-Mond-Kind, Melanie Klein

6 Fragen an...

In diesem Monat durfte ich meine 6 Fragen der Autorin Melanie Klein stellen und lernte den Auftakt zu Ihrer Trilogie "Die Welt der 4 Jahreszeiten" "Das Sonne-Mond-Kind" kennen. Am Ende könnt ihr dieses Buch sogar gewinnen wenn ihr mir sagt, welches die liebste Jahreszeit der Autorin ist. Ihr habt bis zum 27.04.2015 Zeit mit der richtigen Antwort per Kommentar in den Lostopf zu hüpfen.
Ich stelle euch aber auch diesmal die Melanie vorher kurz vor.

Über die Autorin:



Melanie Klein ist 28 Jahre alt und schreibt, das kann sie euch genau sagen, seit dem 07. Oktober 2012.
Ihr Debüt-Roman „Die Welt der 4 Jahreszeiten: Das Sonne-Mond-Kind“ erschien im November 2013, worauf am 22. Oktober 2014 der zweite Band folgte und voraussichtlich im Oktober/November 2015 der Dritte veröffentlicht wird. 
Neben dem Schreiben arbeitet sie (oder neben dem Arbeiten schreibt sie) seit mittlerweile fast zehn Jahren in einer großen Logistikfirma in Hassfurt. Sie wohnt und ist aufgewachsen in einen kleinen beschaulichen Dorf, inmitten des Steigerwaldes. 
In ihrer Freizeit verbringt sie viel Zeit bei Wind und Wetter in der freien Natur mit Hund und Pferd.

Zu Ihrer Autorenseite gelangt ihr hier *Klick*
Deine Charaktere haben in den Büchern "Die Welt der 4 Jahreszeiten" sehr außergewöhnliche Namen, wie bist Du denn darauf gekommen und haben die Namen eine Bedeutung?


Bedeutungen haben meine Namen keine. Fenja und Sisar hatten am Anfang ganz andere Namen, an die ich mich jetzt aber gar nicht mehr erinnern kann. Bevor ich mir einen Namen für eine Figur aussuche, entwickele ich sie erst einmal komplett: Aussehen und Charakterzüge, Stärken und Schwächen. 
Währenddessen schleicht sich dann meistens ein: „Das könnte eine/ein … sein“ in meinen Kopf. So bekommen meine Protas meistens ihre Namen. Aber es kann auch mal vorkommen, dass ich irgendwo einen Namen aufschnappe, bei dem ich mir dann denke, dass ich den auch einmal für einen Charakter verwenden könnte.

Wie bist Du eigentlich zum Schreiben gekommen?

Ich habe eigentlich schon immer sehr gerne gelesen. Wenn ich als Kind nicht schlafen konnte, nahm ich meistens ein Buch in die Hand und legte es erst wieder beiseite, wenn ich damit fertig war. 
Dazu habe ich mich schon immer in andere Welten oder nie eintretende Situationen gedacht, woraus kleine Geschichten entstanden sind und irgendwann kam mir in den Sinn, eine Idee einfach mal aufzuschreiben. So entstand die Geschichte von den 4 Jahreszeiten, Fenja und Sisar. Und ich hätte nie in meinem Lebe gedacht, dass ich dieses Abenteuer mal mit anderen Lesern teilen darf, was eine ganz tolle Erfahrung für mich ist.

Welche Jahreszeit ist Dir denn die Liebste?

Ich mag von allen Jahreszeiten den Frühling und den Herbst, am liebsten aber den Herbst. Ich liebe es, wenn sich der Wald bunt färbt, wenn der Boden mit Laub bedeckt ist und die Sonne die ganzen Farben des Herbstes zum Leuchten bringt. 
Ich mag auch gerne mal düstere Tage, Nebel und Sprühregen, dazu noch ein lauwarmes Lüftchen oder ein richtiger Herbststurm …

Wie sieht für Dich ein perfekter Tag zum Schreiben aus?

Da ich erst am Abend immer zum Schreiben komme, ist eigentlich jeder Tag perfekt. Ich zwinge mich zu nichts. Wenn ich mal keine Lust habe, dann schreibe ich eben nichts. 
Und manchmal kann ich einfach nicht aufhören. Da kommt es schon mal vor, dass ich bis tief in die Nacht schreibe. So gleicht sich das wieder aus.

Wenn Du mal nicht schreibst dann...?

Wenn ich nicht schreibe, schnappe ich mir meinen Hund und gehe zu meinem Pferd oder ich lese auch selbst mal ein Buch, treffe mich mit Freunden und gehe sehr gerne ins Kino.

Steht bei Dir schon ein neues Projekt an?

Ja. Ich schreibe zurzeit neben dem dritten Teil von den Jahreszeiten an einer neuen Trilogie von der der erste Teil schon fertig ist und er gerade von ein paar Testlesern gelesen wird. 
Dabei handelt es sich um einen Liebesroman mit dem Titel: Lena und Phin: Leidenschaftliche Berührung. Der erste Teil soll heuer (eigentlich noch vor dem Sommer) erscheinen. Textausschnitte findet ihr auf meiner Fan- oder Homepage.   


 

Zum Buch:

Fenja ist eigentlich eine ganz normale junge Frau, sie arbeitet im Blumenladen ihrer Eltern und unternimmt gern etwas mit Freuden. Auch ihre magischen Kräfte gehören für sie zum Alltag dazu.

Doch eines Tages verändert sich etwas in ihrer Umgebung und Fenja hat seltsame Träume von einer anderen Welt. Als sie schließlich von schwarzen Männern verfolgt wird und der Mond sich grün färbt findet sie sich plötzlich in ihrer Traumwelt wieder. Dort lernt sie den jungen König Sisar kennen und verliebt sich in ihn, ahnt sie jedoch nicht, dass er sie erdolchen muss um seine Welt zu retten.
Die Geschichte wird großteils aus der Sicht von Fenja in der Ich-Perspektive erzählt. Mit ihr entdeckt man die magische Welt, welche an das Mittelalter angelehnt ist. 
Der Autorin ist die Charakterdarstellung ihrer Hauptprotagonistin wirklich sehr gut gelungen. Fenja ist mutig, stark und nicht auf den Mund gefallen. Dabei tritt diese auch ganz gern mal in ein Fettnäpfchen. Mir hat besonders an ihr gefallen, dass sie nicht blauäugig in die Welt hinein läuft sondern Sachen auch hinterfragt und eine sehr interessante Entwicklung durchmacht, dabei bleibt sie stets sich selbst treu und lässt sich nicht alles gefallen, was in einer Welt, in der eigentlich die Männer das Sagen haben, manchmal für einen kleinen aber amüsanten Eklat gesorgt hat.
In König Sisar mit den smaragdgrünen Augen hätte ich mich auch verliebt. Gutmütig, freundlich und mysteriös hat er auf mich gewirkt und seine kleinen Ecken und Kanten haben ihn nur noch sympathischer gemacht.
Beide Charaktere harmonisieren unheimlich gut zusammen, auch wenn es hier und da zu Reiberein kommt.
Den Schreibstil würde ich als modern, flüssig und leicht beschreiben, denn trotz der stattlichen Anzahl von fast 500 Seiten kommt beim Lesen keine Langeweile auf, was natürlich auch an der spannenden Geschichte liegt.
"Das Sonne-Mond-Kind" hat mich in eine magische Welt entführt, die zum Träumen anregt und bei der man alles um sich herum vergessen kann. Nach diesem wie ich finde sehr gelungen Auftakt zu der Fantasy-Trilogie zu "Die Welt der 4 Jahreszeiten" möchte ich so schnell wie möglich mehr von Fenja und Sisar lesen, dazu lädt auch der fiese Cliffhänger am Ende ein.

Inhalt:



Was würdest du tun, wenn der Mann, den du liebst,dich töten muss, um seine Welt zu retten? Als Fenja aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen wird, wacht sie eines Tages in einer unbekannten Welt auf. Eine Welt, in der Liebe und Hass, Gut und Böse und Krieg und Frieden nahe beieinanderliegen. Wahrheiten werden zu Geheimnissen, die Liebe führt zum Tod. Dort begegnet sie einem Mann. König Sisar. Der unbeschreibliche Gefühle in ihr weckt. Doch was haben diese Gefühle zu bedeuten? Fenja muss, genauso wie der junge König auch, einer Weissagung folgen, die vor langer Zeit vorhergesagt wurde. Um der Wahrheit zu entgehen, sucht Fenja nach einem Ausweg. Wird sie eine Möglichkeit finden sich selbst zu retten, in einer Welt, die sie nicht kennt und die viele Gefahren und Geheimnisse in sich birgt ...

Buchinfos: Broschiert 12,50 Euro
                Kindle Edition 9,99 Euro
                  454 Seiten
Beim Burg Verlag *Klick* erschienen

  • ISBN-10: 3944370082
  • ISBN-13: 978-3944370088


Mit dem Narbenherz, Julia Jawhari



Mit dem Buch "Mit dem Narbenherz" von Julia Jawhari habe ich eine Nachtschicht eingelegt, denn ich konnte es, einmal angefangen, einfach nicht aus der Hand legen, bevor ich nicht die letzte Seite gelesen habe.
Tess ist ein normaler Teenager und das typische Mädchen von nebenan. Bis sie IHN trifft, einen Jungen der ihr das Gefühl gibt etwas Besonderes zu sein. Sie glaubt die große Liebe gefunden zu haben und ahnt nicht, dass er beabsichtigt sie zu zerstören.
Schon mit dem Satz: "Zu früh hatte sie gelernt, was Liebe nicht ist, bevor sie lernen durfte, was Liebe ist." hatte mich die Autorin gepackt. Die sehr gefühlvolle und emotionale Geschichte wird aus der Sicht von Tess in der 3. Person erzählt.
Das Buch ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten Teil erzählt Tess von der zerstörerischen Liebe zu IHM, wie alles begann und auch wie es endete. Dabei werden keine Fragen beantwortet warum er so ist wie er ist und warum sie so war wie sie war. Das Buch soll auch nicht verurteilen und Vorwürfe machen, sondern es soll darauf aufmerksam machen, dass man schnell sein Herz an den Falschen verlieren kann und dabei Narben zurück bleiben. Diese beginnen langsam zu heilen, nachdem Tess in Teil 2 von dem Leben nach IHM berichtet und wie sie lernen muss loszulassen und neu zu vertrauen.
Ich würde Tess nicht als naiv bezeichnen, denn mir kam vieles bekannt vor, wenn auch nicht ganz so in dieser extremen Form.
Die Geschichte geht unter die Haut und setzt sich eindringlich mit dem psychischen Missbrauch in einer Beziehung auseinander. Dabei soll das Buch junge Menschen vorbereiten und gleichzeitig aufzeigen was die Liebe ist.

Inhalt:


Tess ist nur ein Mädchen wie viele andere auch. Sie hat es nicht immer leicht, stolpert hier und da über ihre kleinen und größeren Schwächen und möchte gerne besonders sein. Eines Tages trifft sie diesen Jungen. Er ist ihr seltsam vertraut. Und er gibt ihr das unglaubliche Gefühl, genau das zu sein, was sie immer hat sein wollen. Es muss die große Liebe sein. Was sonst?! Tess ahnt nicht, dass er ihr mehr schadet als jede heimtückische Krankheit. Und sie weiß nicht, dass er genau das beabsichtigt - sie zu zerstören… Eine Geschichte über das, was Liebe nicht ist und über das, was Liebe ist… und eine Geschichte, die junge Menschen vorbereiten möchte, auf dass sie achtsam sind, wem sie ihr Herz schenken…
Buchinfos: Taschenbuch 8,99 Euro
                    176 Seiten
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: März 2015
Ab 14 Jahren empfohlen


  • ISBN-10: 3734762693
  • ISBN-13: 978-3734762697