Buch des Monats November


Es gibt wieder "Das Buch des Monats" November zu gewinnen.
Mit einem "Ja ich will" seid ihr wie immer im Lostopf.

Bis zum 14.12.2015 habt ihr Zeit.
Außerdem gibt es noch die Auslosu
ng der Buchchallenge 3 von 7 und ich habe wieder jemanden rausgepickt dem ich einen Wunschlistenwunsch erfülle.



Neuerscheinungen im Dezember 2015

Jetzt ist das Jahr bald rum und Weihnachten steht vor der Tür
dann heißt es jetzt einen letzten Blick auf die Neuerscheinungen in diesem Jahr zu werfen.


Beim Drachenmond Verlag *Klick* erscheinen im Dezember folgende 5 Bücher:



Ob Smartphone, Tablet oder Computer – über das Internet leben, lieben und kommunizieren wir. Was aber, wenn wir keine Geräte mehr bräuchten, um online zu sein? Was würdest du tun? Genau diese Erfahrung macht die 17-jährige Sophie und gerät schnell in einen rasanten Strudel aus Angst und Faszination. Gejagt von einer geheimnisvollen Organisation begibt sie sich auf eine abenteuerliche Flucht quer über den Globus. Zusammen mit dem smarten Franzosen Jean setzt Sophie alles daran, dem Ursprung ihrer Fähigkeiten und dem Rätsel um ihre Vergangenheit auf die Spur zu kommen.
Buchinfos: Broschiert 14,90 Euro, 448 Seiten




Zoe entwickelt ein Programm, mit dessen Hilfe Erinnerungen gelöscht und ganze Persönlichkeiten neu programmiert werden können. Es soll dazu dienen, traumatisierten Menschen das Leben zu erleichtern. Doch ›Better Life‹ nutzt Zoes neues Programm für eigene Zwecke. Erst als sie Paul begegnet, wird ihr das gesamte Ausmaß der Katastrophe klar.
Doch da ist es schon zu spät…
Gibt es noch eine Möglichkeit diesen Alptraum zu stoppen?
Buchinfos: Softcover 12 Euro



In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders …
Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. Unzählige junge Damen aus allen Teilen des Landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist.Als jedoch der charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voller Leidenschaft und Intrigen.
Buchinfos: Softcover 14,90, ca 360 Seiten

Blogtour zu Märchenhaft erlöst von Maya Shepherd




Herzlich Willkommen bei der Blogtour zu dem 2. Teil der Märchenhaft Trilogie von Maya Shepherd


Zur Rezension von Teil 1 "Märchenhaft erwählt" gelangt ihr hier *Klick* und zum 2. Teil "Märchenhaft erlöst" hier *Klick*

Gestern habt ihr bei der lieben Monika von Süchtig nach Büchern *Klick* mehr über "Die Bedeutung von Märchenfiguren & Märchenelementen" erfahren und morgen erwartet euch bei der lieben Ava von Ava reads *Klick* ein Interview mit der Autorin Maya Shepherd.


Heute erfahrt ihr mehr über die schwarze Hexe aus der Märchenhaft Reihe und Hexen im Allgemeinen



"Ihre kalte Hand strich über seine Wange und plötzlich veränderten sich die makellosen Züge ihres Gesichts zu einer grässlichen Fratze. Ihre Augen färbten sich blutrot und aus ihrem Mund wuchsen lange, spitze Zähne. An ihren Fingern waren scharfe Krallen und auf ihrer Haut wuchsen Borsten."
Zitat "Märchenhaft Erwählt" Seite 262

Buchchallenge 4 von 7...Lieblingsreihe


Es geht weiter mit der Buchchallenge Woche 4 von 7.

Es geht um Reihen in meinem Regal die einen festen Platz dort haben und die ich mehrfach gelesen habe.

Wie ihr wisst dürfen nur meine absoluten Lieblingsbücher bei mir für immer einziehen, weshalb jede einzelne Reihe die ich euch kurz vorstelle eine absolute Lesempfehlung von mir erhält.
Um nicht zu spoilern poste ich immer nur die Inhaltsangabe des jeweiligen 1. Bandes.




"Die Tribute von Panem" von Suzanne Collins kennt spätestens nach den Filmen jeder. Mit diesen Büchern fing auch meine Leseleidenschaft von Dystopien an. Was habe ich gelitten mit den Charakteren. Das Warten auf die Erscheinung des nächsten Teil war damals eine Qual und ich habe dieses Hibbeln in der Form nie wieder gehabt. Ganze 3 mal habe ich die Reihe bis jetzt gelesen und ein 4. mal schließe ich nicht aus.  "Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta den Kampf auf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln - was empfindet sie für Peeta? Und kann wirklich nur einer von ihnen überleben?" 





Auch diese Reihe "Die Auserwählten" von James Dashner wurde verfilmt, wobei ich von den Filmen kein großer Fan bin, denn an die Bücher kommt dieser nicht ran. Leider gibt es auch die Ausgaben wie ich sie besitze nicht mehr. Schade denn zu dem 1. Buch habe ich damals wegen dem coolen Cover gegriffen. Die Geschichte war einzigartig und wahnsinnig spannend. Auch konnte sie mich immer wieder überraschen und war sehr komplex aufgebaut. Mal nicht die typische Dystopie:  "Er heißt Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem seltsamen Ort gelandet – einer Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrinth, in dem mörderische Kreaturen lauern. Nun liegt es an ihm und den anderen Überlebenden, einen Weg in die Freiheit zu finden. Doch die Zeit drängt und nicht alle werden es schaffen …"





Was soll ich euch zu "Das Lied von Eis und Feuer" von George R. R. Martin sagen? Ich LIEBE diese Reihe und das nicht erst seit der Serie. Ich kenne keine Fantasyreihe die mich so fesseln konnte. Ich habe geflucht, gelacht und Rotz und Wasser geheult. Die Geschichte hat bei mir alle Emotionen hervor gerufen. Ich hoffe wirklich, dass da bald mal der nächste Teil erscheint, denn auch wenn die Serie dazu sehr sehr gut ist, möchte ich doch lieber lesen wie es in den Büchern weiter geht. "Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!"








Auch zu "Gone" von Michael Grant gibt es wohl eine Fernsehserie, allerdings wurde diese noch nicht in Deutsche übersetzt. Auf "Gone" bin ich durch Zufall gestoßen, ich wollte mal was Neues lesen und habe mich in der Buchhandlung überraschen lassen. Nach dem ersten Buch sind dann ganz schnell auch die weiteren Bände bei mir eingezogen. Die Geschichte ist sehr abgedreht, blutig und stellenweiße hart an der Grenze zum guten Geschmack.Ich kann bis heute nicht verstehen, dass das eine Jugendbuchreihe sein soll. Ich erinnere mich mit Schaudern an die Würmer...Igittigitt. Aber ich mag es auch mal etwas grusliger und war von der ganzen Geschichte total gefesselt, irgendwann hörten auch die kleinen Gemeinsamkeiten mit dem Buch "Die Arena" von Stephen King auf. Wer mal was völlig anderes lesen möchte sollte sich von dieser Reihe einfach mal überraschen lassen: "Das Leben in der beschaulichen Kleinstadt Perdido Beach wird für Sam und seine Freunde zum Albtraum: Plötzlich verschwinden alle Bewohner spurlos, die älter als fünfzehn Jahre sind. Eine gigantische Mauer umschließt die Stadt. Es gibt kein Entrinnen, nur die nackte Angst, denn schon bald ziehen marodierende Banden durch die Straßen. Ein erbitterter Kampf ums Überleben beginnt - und ein Kampf gegen die Zeit: Sam wird in 299 Stunden selbst fünfzehn ..."




Zum Schluss habe ich noch eine Reihe für euch die mir ganz besonders am Herzen liegt. "Getrieben", "Gebannt" und "Geborgen" von Veronica Rossi ist für mich eine der Schönsten Dystopien. Mir sind besonders die beiden Hauptcharakter Aria und Perry ans Herz gewachsen. Endlich mal keine komplizierte Liebesbeziehung. Die Zwei harmonisieren einfach perfekt zusammen und geben der in sich sehr stimmigen Geschichte noch den letzten Pfiff. Ich hoffe sehnsüchtig auf eine Verfilmung, denn diese Geschichte muss man einfach erzählen. Ich find es es Schade, dass diese Bücher scheinbar während des ersten Dystopiehypes untergegangen sind. Ich lese die Geschichte immer wieder gern und versinke in der Welt von Aria und Perry: "Getrennt durch zwei Welten, geeint im Überlebenskampf, verbunden in unendlicher Liebe. Die siebzehnjährige Aria lebt in einer Welt, die perfekter ist als die Realität. Perry kommt aus einer Wildnis, die realer ist als jede Perfektion und in der wilde Stürme das Leben bedrohen. Als Aria in seine Welt verstoßen wird, rettet Perry ihr das Leben. Trotz ihrer Fremdheit verbindet die beiden die Verzweiflung und Sorge um die, die sie lieben. Aria will ihre verschollene Mutter wiederfinden, Perry ist auf der Suche nach seinem Neffen, an dessen Entführung er sich die Schuld gibt. Aria versucht, vor Perry zu verbergen, dass ihre Gefühle ihm gegenüber sich wandeln. Doch Perry hat dies längst schon entdeckt, aber nicht nur bei Aria, auch bei sich selbst." 

Natürlich gibt es auch diesmal etwas für euch zu gewinnen. 
Nämlich den 1. Teil...
Das heißt sagt mir: Wie heißt eure liebste Reihe? Bis zum 14.12.2015 habt ihr dafür Zeit. Der/Die Gewinner/in darf sich dann den ersten Teil einer meiner liebsten Reihen aussuchen und erhält den 1. Teil dann Broschiert oder als Taschenbuch NEU von mir.

Das Fundbüro der Wünsche, Caroline Wallace


Ich möchte mich vorab ganz herzlich beim Rowohlt Verlag *Klick* für dieses wirklich zauberhafte Rezensionsexemplar von "Das Fundbüro der Wünsche" von Caroline Wallace bedanken.
Martha Lost landete als Findelkind im Liverpooler Bahnhof und hat diesen seitdem niemals verlassen. Sie leidet unter der tyrannischen Mutter und arbeitet im Fundbüro. Eines Tages erhält sie ein mysteriöses Buch mit einer ganz persönlichen Widmung, welche ihr mehr über ihre Eltern erzählt.
"Das Fundbüro der Wünsche" war ein außergewöhnliches Buch mit einer sehr liebenswerten Protagonistin. Martha ist mutig, hilfbereit und etwas skurril. Mit einem großen Herzen und ihrer ganz besonderen Art hat sie mich schnell für sich gewonnen. Es war wundervoll zu lesen wie sie die Welt sieht und entdeckt. Martha macht alles anders und hat eine ganz eigene Sicht auf die Dinge, dabei bleibt sie sich selbst stets treu.
Der Schreibstil ist sehr leicht und poetisch und schon die kleinen Sprüche welche die jeweiligen Kapitel einleiten haben mein Herz höher schlagen lassen. 
Die ganze Geschichte war einfach nur bezaubernd und hat mich an Filme wie "Die fabelhafte Welt der Amelie" und "Hugo Cabret" erinnert. Entzückender Humor trifft auf eine Story voller Liebe und Hoffnung. 

Mein Fazit:

Von diesem zauberhaften Buch muss man sich einfach mitreißen lassen. "Das Fundbüro der Wünsche" entführt den Leser in eine wunderschöne Welt mit einer außergewöhnlichen Protagonistin, die einem schnell ans Herz wächst. Gerade in der kalten Jahreszeit lädt diese magische Geschichte zum Träumen ein und erinnert dabei ein kleines bisschen an ein modernes Märchen.


"Dieses Kapitel meines Märchens beginnt im Mai 1976. Es ist vielleicht das fünfte Kapitel in der Geschichte meines Lebens. Und bevor jemand auf die Idee kommt zu fragen: Ich habe keine Ahnung, was im ersten Kapitel passiert ist."
Zitat "Das Fundbüro der Wünsche" Seite 9 


Videorezension




Inhalt

Martha hat ihr ganzes Leben im Bahnhof von Liverpool verbracht. Als Baby kam sie hier an – in einem Koffer. Sechzehn Jahre ist das her, und immer noch wartet Martha im Fundbüro darauf, dass endlich jemand kommt, um sie abzuholen. 
Der Bahnhof und all die besonderen Menschen, denen sie hier begegnet, sind Marthas ganze Welt: Cafébetreiberin Elisabeth, George, der immer eine römische Legionärsuniform trägt und der Mann mit dem Koffer, der vielleicht den Beatles gehört hat. Bis eines Tages ein Brief das Fundbüro erreicht: Der Absender behauptet zu wissen, wer Martha wirklich ist. 
Und so macht Martha sich auf die Suche nach ihrer eigenen Geschichte, einer Geschichte voller Rätsel, aber auch voller Magie und Glück.


Buchinfos


  • Broschiert 14,99 Euro
  • eBook 12,99 Euro
  • 352 Seiten Printausgabe
  • Herausgeber: Rowohlt Verlag *Klick*
  • Erscheinungsdatum: 27.November 2015

  • ISBN-10: 3499271192
  • ISBN-13: 978-3499271199

Märchenhaft Erlöst, Maya Shepherd


Achtung diese Rezension bezieht sich auf den 2.Teil der Märchenhaft Reihe. Wer den ersten Teil nicht kennt könnte hier eventuell gespoilert werden. 
Zur Rezension von Band 1 "Märchenhaft erwählt" gelangt ihr hier *Klick*


Es war einmal...Das Königreich Choraleia, in diesem lebte ein hübscher Prinz, der auf der Suche nach der wahren Liebe war. Mit Hilfe mehrerer Prüfungen versuchte er die Eine zu finden. Das Auswahlverfahren war bereits in vollen Gange und die Favoritinnen standen bereist fest, da zog eine dunkle Wolke über das Königreich, angeführt von den drei Reitern Hungersnot, Schmerz und Krankheit und hinterlässt Tod und Zerstörung. Von dem Prinz und dem Schloss fehlt seitdem jede Spur, weshalb sich die verbliebenen Favoritinnen auf den Weg machen, den Prinzen und sein Königreich zu retten.

Nach dem grandiosen Auftakt mit "Märchenhaft erwählt" habe ich jetzt natürlich große Erwartungen gehabt und was soll ich sagen, diese wurden sogar noch übertroffen. Doch von vorn, am ersten Buch gefiel mir besonders der Schreibstil. Die poetische Erzählweise passt perfekt zur Geschichte, auch in diesem Band hat die Autorin diese beibehalten weshalb ich ständig das Gefühl hatte tatsächlich ein altes Märchenbuch zu lesen. Dabei sind mir viele bekannte und auch neue Märchen begegnet und das Raten welches Märchen das jetzt sein könnte hat unheimlich Spaß gemacht. Sehr poetisch war auch die einzelne Kapiteleinleitung gestaltet. Wie ein Omen geben die jeweiligen Sprüche einen kleinen Vorgeschmack auf das folgende Kapitel und machen das Buch zu etwas ganz besonderen.
Einige Charaktere sind mir bereist im ersten Teil ans Herz gewachsen und ich konnte mich auf keine Favoritin festlegen. Das ändert sich mit diesem Buch und es kristallisiert sich deutlich ein Mädchen heraus. Alles hätte so schön enden können, wenn...Ja wenn da nicht dieser unfassbare unerwartete Schluss gewesen wäre. Wie konnte die Autorin mir das nur antun?
Ein paar Geheimnisse wurden diesmal gelüftet und es kommt zu einigen überraschenden Wendungen was für ein hohes Maß an Spannung sorgt. Die letzte Auswahl vor dem Finale wird getroffen und dabei kommt es zu einem sehr emotionalen Moment, der mich tief berührt hat.

Mein Fazit:

"Märchenhaft erlöst" ist eine würdige Fortsetzung der Reihe. Eine zauberhaft Geschichte in einem magischen Setting entführt den Leser in eine ganz eigene Märchenwelt und lädt zum Träumen ein.

"Drei schwarze Reiter, geboren aus Tod und Zerstörung jagen über das Land. Hungersnot, Schmerz und Krankheit werden sie genannt."
Zitat "Märchenhaft Erlöst" von Maya Shepherd Seite 9 


Videorezension




Inhalt

„Die Augen sind der Spiegel der Seele und doch machen sie uns blind für die Wahrheit.“ 
Eine schwarze Wolke zieht über das Land, die überall wo sie vorüberkommt Zerstörung und Tod hinterlässt. Selbst vor dem Schloss von Chóraleio macht sie keinen Halt und trägt es mit sich ins Nirgendwo. Heera und den anderen erwählten Mädchen gelingt die Flucht. 
Das Schicksal von Prinz Lean und des gesamten Königreichs liegt nun in ihren Händen. Sie müssen sich erneut auf eine gefährliche Reise ins Ungewisse begeben. 
Dabei lernen sie schnell, dass ihren Augen nicht zu trauen ist.


Buchinfos

  • Taschenbuch 11,99 Euro
  • gebundene Ausgabe 18,99 Euro
  • eBook 3,99 Euro
  • 344 Seiten Printausgabe
  • Über Books on Demand verlegt
  • Erscheinungsdatum: 29.Oktober 2015

  • ISBN-10: 3738659927
  • ISBN-13: 978-3738659924







Buchchallenge 3 von 7...Drachenmond Verlag





Herzlich Willkommen zur Buchchallenge Woche 3 von 7!!!

Wie ihr unschwer erkennen könnt 
dreht sich heute alles um den Drachenmond Verlag *Klick*.
Der Verlag hat heute die neue Internetseite veröffentlicht und ich habe das zum Anlass genommen mir mein Buchregal mal genauer anzusehen.
Tatsächlich besitze ich einige Bücher des Verlags, was mich bei diesen wunderschönen Geschichten nicht unbedingt wundert. Jedes Buch ist sehr liebevoll aufgemacht und überzeugt zudem mit zauberhaften Covern. In den nächsten Monaten bringt der Verlag noch viele magische Bücher herraus, von denen sicherlich noch einige bei mir einziehen werden. 


"Sturmherz" von Britta Strauss (noch nicht gelesen) habe ich mir gekauft, weil ich die Bücher der Autorin sehr mag, sie hat mich mit ihrem sehr bildlichen und düsteren Schreibstil überzeugtMaris Sehnsucht nach dem Meer wächst von Tag zu Tag. Immer wieder träumt sie sich in eine Welt voller Wunder und Freiheit, bis sie in einer eisigen Winternacht erkennt, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt. Man sagt, es gäbe Seehunde, die ihre Tiergestalt ablegen und zu Menschen werden. Man sagt, sie seien ebenso kaltherzig wie verführerisch. Nur ein Märchen für kalte Winterabende? Während Mari die Wahrheit hinter einer uralten Legende aufdeckt, entspinnt sich eine Liebesgeschichte, wie sie magischer nicht sein könnte. Doch die Gier eines gnadenlosen Feindes droht alles zu zerstören.

"Hunter's Moon" von Britta Strauss (bereits gelesen, zur Rezension gelangt ihr hier *Klick*) war mein erstes Buch des Drachenmond Verlags: Die Rocky Mountains im Winter des Jahres 1795: Eine Handvoll Siedler kämpfen in der tief verschneiten Wildnis um ihr Überleben. Furchterregende Kreaturen streifen durch die Finsternis der Wälder und holen sich einen nach dem anderen. Die einzige Rettung für die verzweifelten Männer: ein Bündnis mit dem sagenumwobenen Jäger Kainah, der nicht weniger gefährlicher ist als die Bestien, die er verfolgt. Durch einen Hinterhalt wird Kainah dazu gezwungen, die Siedler des Forts zu beschützen, doch sein schwelender Hass droht den Männern zum Verhängnis zu werden. Nur Kate, die einzige Frau des Forts, durchbricht die eiskalte Mauer des Jägers. Ist ihre Liebe stark genug, um Kainahs tödliches Erbe zu bezwingen?





"Die Dreizehnte Fee" Erwachen von Julia Adrian (schon gelesen zur Rezension gelangt ihr hier *Klick*) hat ihr Zuhause beim Drachenmond Verlag gefunden und Teil 2 Entzaubert ist vor einigen Wochen erschienen. Für mich zählt die Reihe zu einer der schönsten Märchenadaptionen. Um nicht zu spoilern gibt es nur den Klapptext von Teil 1: Ich bin nicht Schneewittchen. Ich bin die böse Königin. Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung. »Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest. Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.

"Coherent" von Laura Newman (noch nicht gelesen) hat im Dezember 2015 ebenfalls ein neues Zuhause beim Drachenmond Verlag gefunden. Meine Ausgabe ist noch die Alte. Ich finde es toll, dass der Verlag das Cover beibehält. Die Story hört sich ganz schön spannend an: Ob Smartphone, Tablet oder Computer – über das Internet leben, lieben und kommunizieren wir. Was aber, wenn wir keine Geräte mehr bräuchten, um online zu sein? Was würdest du tun? Genau diese Erfahrung macht die 17-jährige Sophie und gerät schnell in einen rasanten Strudel aus Angst und Faszination. Gejagt von einer geheimnisvollen Organisation begibt sie sich auf eine abenteuerliche Flucht quer über den Globus. Zusammen mit dem smarten Franzosen Jean setzt Sophie alles daran, dem Ursprung ihrer Fähigkeiten und dem Rätsel um ihre Vergangenheit auf die Spur zu kommen.

"Better Life" von Lillith Korn (schon gelesen zur Rezension gelangt ihr hier *Klick*) ist der Auftakt zu einem extrem coolen Sci-Fi-Dystopie-Zweiteiler welcher auch im Dezember 2015 in neuer Aufmachung beim Drachenmond Verlag erscheint.: Zoe entwickelt ein Programm, mit dessen Hilfe Erinnerungen gelöscht und ganze Persönlichkeiten neu programmiert werden können. Es soll dazu dienen, traumatisierten Menschen das Leben zu erleichtern. Doch ›Better Life‹ nutzt Zoes neues Programm für eigene Zwecke. Erst als sie Paul begegnet, wird ihr das gesamte Ausmaß der Katastrophe klar.
Doch da ist es schon zu spät…
Gibt es noch eine Möglichkeit diesen Alptraum zu stoppen?




 

"Ellin" von Christine Millmann (noch nicht gelesen) habe ich mir gekauft, da ich die Bücher der Autorin liebe. Die Geschichten sind so spannend und packend, dass ich ihre Bücher immer regelrecht verschlinge: Seit Ellin als Einzige aus ihrer Familie einen räuberischen Überfall überlebt hat, muss sie ihren Lebensunterhalt als Leibdienerin des grausamen Lord Wolfhards bestreiten. Als Ellin sich ihm verweigert, prügelt er sie beinahe zu Tode. Getrieben von einem unbändigen Überlebenswillen gelingt ihr die Flucht in die Wildnis, wo sie auf Kylian und seine Gefährten trifft, die sie aufnehmen und gesund pflegen. Doch ihre Retter sind mehr, als sie vorgeben zu sein, und auch Ellin hütet ein Geheimnis, das nur Lord Wolfhard kennt und das sie alle in Gefahr bringt.

"Wild" von Lena Klassen (noch nicht gelesen) habe ich mir auch wegen dem spannenden Klapptext geholt. Und ja ich gebe es zu auch wegen dem wunderschönen Cover: Gezähmte Gefühle. Eine Welt ohne Krankheit und Kummer. Kein Leid und keine Leidenschaft. Einmal wöchentlich bekommt jeder in "Neustadt" seine Glücksinjektion. Trotzdem ist die siebzehnjährige Pi nicht so glücklich wie alle anderen. Stimmt etwas nicht mit ihr? Oder warum darf sie nicht mit Lucky zusammen sein, ihrem besten Freund? Anders zu sein ist gefährlich, denn hinter dem Zaun, der "Neustadt" umgibt, liegt die Wildnis. Dort herrschen noch Krankheit und Gewalt - und dorthin werden alle verbannt, die aus der Reihe tanzen. Dann geschieht etwas Unfassbares: Die Glücksdroge versagt. Und plötzlich steht Pi vor der Entscheidung ihres Lebens: Liebe oder Freiheit?



Und jetzt seid wieder ihr dran. Welches Buch des Drachenmond Verlags würdet ihr gern lesen oder habt ihr schon gelesen? Alle eBooks des Verlags kosten um die 5 Euro, weshalb es auch diesmal einen 5 Euro Amazongutschein gibt. Kommentiert bis zum 29.11.2015 wenn ihr im Lostopf landen wollt.

Zodiac, Romina Russell



Bei vorablesen *Klick* hatte ich Glück und durfte "Zodiac" von Romina Russell lesen.
In der hoch entwickelten Galaxie Zodiac gibt es 12 Planetenkonstellationen die nach den Tierkreiszeichen benannt sind. Die 16- jährige Rho aus dem Haus Krebs kann auf besondere Art die Sterne deuten und sieht eine große Katastrophe voraus, doch niemand will ihr glauben, bis diese tatsächlich eintritt.
"Zodiac" bildet den Auftakt zu einer neuen Sci-Fi Fantasytrilogie von welcher der 2.Teil bereits Anfang nächsten Jahres im Englischen erscheint.
Die Geschichte wird komplett aus Rhos Sicht erzählt in der ICH-Perspektive. Dadurch ist mir diese schnell ans Herz gewachsen. Rho ist eine tolle Protagonistin. Mit viel Herzblut und Mut stellt sie sich einer schier unlösbaren Aufgabe. Dabei stehen ihr der Wächter Mathias und der Waagebotschafter Hysan bei. Natürlich ist da eine Dreiecksbeziehung vorprogrammiert. Für meinen Geschmack war diese aber überflüssig und hat mich beim Lesen etwas ausgebremst. 
Der Plot im allgemeinen hingegen war wahnsinnig spannend und fesselnd. Besonders die Idee der verschiedenen Planeten hat mir gefallen. Der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt und ich bin aufgrund des bildlichen Schreibstils in diesen fremden Welten regelrecht versunken. Einige Begriffe waren für meinen Geschmack etwas zu spacig und ich hätte mir vielleicht ein Glossar gewünscht, aber für das Grundverständnis der Story waren diese Begriffe unwichtig. Die Geschichte war actionreich und sehr komplex und ich habe das Gefühl, dass dies erst der Anfang zu einer unheimlich packenden Geschichte war. Das offenen Ende spricht zumindest dafür.

Mein Fazit

"Zodiac" überzeugt mit einer sehr fantasievollen, packenden und vor allem neuen Story, die man einfach lesen muss. Trotz kleiner Schwächen kann man sich der Sogwirkung diesen Buches nicht entziehen und verfolgt atemlos ein großes Abenteuer.

"Gestern bin ich panisch aufgewacht und dachte, ich käme zu spät zum Unterricht. Dann ist es mir wieder eingefallen. Die Akademie gibt es nicht mehr. Das Gleiche gilt für meine Lehrer und Freunde. Vielleicht sogar für meine Familie."
Zitat "Zodiac" Seite 86 



Videorezension





Inhalt

Die 16-jährige Rhoma vom Planeten Krebs verfügt – wie viele andere in der Galaxie Zodiac – über die Fähigkeit, in den Sternen zu lesen. Doch während ihre Mitschüler die Zukunft anhand genauester Berechnungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse vorhersagen, schaut Rho nur zu den Sternen auf und wartet auf ein Zeichen. Deswegen gilt sie bei den Lehrern als unverbesserliche Träumerin und ist kurz davor durch ihre Prüfung zu fallen. 
Doch als eine schreckliche Katastrophe das Sternbild Krebs heimsucht, bei der unzählige Menschen sterben, war Rho die einzige, die die Gefahr in den Sternen hat kommen sehen. Völlig überraschend wird sie zur neuen Wächterin von Krebs ernannt, zur obersten Sterndeuterin ihrer Heimat. Aber Rho entdeckt ein Omen in den Sternen, das nichts Gutes verheißt: Die Katastrophe von Krebs war kein Unfall. Andere werden folgen. Und vielleicht wird ganz Zodiac untergehen. 
Doch wer glaubt einem unerfahrenen Teenager, der ein Monster in den Sternen sieht?


Buchinfos

  • Broschiert 16,99 Euro
  • eBook 12,99 Euro
  • 448 Seiten Printausgabe
  • Herausgeber: Piper Verlag/ivi *Klick*
  • Erscheinungsdatum: 9. November 2015
  • Ab 14 Jahren empfohlen

  • ISBN-10: 349270381X
  • ISBN-13: 978-3492703819


Neuzugänge Oktober/November 2015



Was die letzten Wochen bei mir für Bücher eingezogen sind, 
wer"Das Buch des Monats", 
das Buch aus der Rubrik "6 Fragen an..." und den Amazon Gutschein für ein eBook gewonnen hat erfahrt ihr hier. 
Außerdem gehe ich "kurz" darauf ein, was ich von der aktuellen Hetzkampagne in der Bloggerwelt halte. 
Die glücklichen Gewinner mögen sich doch bitte bei mir melden.

Buchchallenge Woche 2 von 7 "über und unter dem Meer"




Heute fahre ich mit euch für die 2. Woche der Buchchallenge ans Meer und wir tauchen ab auf den Meeresgrund.



Ich war selbst überrascht wie viele Bücher ich zum Thema Meer und Unterwasserwelt in meinem Regal stehen habe.
Davon habe ich mehr als die Hälfte noch gar nicht gelesen. 
Solltet ihr eines der folgenden Bücher besonders empfehlen können oder noch mehr Bücher über das Thema kennen dann immer her mit euren Tipps.

Zu gewinnen gibt es diesmal einen 5 Euro gutschein von Amazon, mit dem man sich z.B. Sturmherz von Britta Strauß kaufen kann.
Schreibt mir um in den Lostopf zu hüpfen welches euer liebstes Buch zum Thema Meer ist.
Bis zum 22. 11. 2015 habt ihr dafür Zeit.



Bevor wir abtauchen begeben wir uns erstmal an den Strand und stecken eine Zehe ins Wasser. 



-Seeherzen von Margo Lanagan (noch nicht gelesen) habe ich mir wegen dem sehr poetisch klingenden Klapptext gekauft: Rollrock Island ist eine raue Insel irgendwo im Norden, betäubt vom Geschrei der Möwen, dem Brüllen der Robben und dem Rauschen der Wellen, bevölkert von armen Fischern und ihren streitsüchtigen Frauen. Doch Rollrock Island ist auch ein Ort voller Magie: Unten auf dem windigen Strand, wo die Robbenherden lagern, wirft das ungeliebte Mädchen Misskaella ihre Zauber aus und lockt wunderschöne Frauen aus den Robbenkörpern. Die schönsten Frauen, die die armen Fischer je gesehen haben. Und mit ihnen nimmt Misskaellas Rache ihren Lauf.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               -Sturmherz von Britta Strauß (noch nicht gelesen) habe ich mir gekauft, weil ich "Hunnters Moon" von der Autorin so toll fand und jetzt neugierig auf ihre Bücher geworden bin: Maris Sehnsucht nach dem Meer wächst von Tag zu Tag. Immer wieder träumt sie sich in eine Welt voller Wunder und Freiheit, bis sie in einer eisigen Winternacht erkennt, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt. Man sagt, es gäbe Seehunde, die ihre Tiergestalt ablegen und zu Menschen werden. Man sagt, sie seien ebenso kaltherzig wie verführerisch. Nur ein Märchen für kalte Winterabende? Während Mari die Wahrheit hinter einer uralten Legende aufdeckt, entspinnt sich eine Liebesgeschichte, wie sie magischer nicht sein könnte. Doch die Gier eines gnadenlosen Feindes droht alles zu zerstören.

-Fürchte nicht das tiefe blaue Meer von April Genevieve Tucholke (noch nicht gelesen) habe ich mir auch wegen dem Klapptext ertauscht: In Violet Whites verschlafenem Küstenort ist nicht viel los – bis River West in Violets Gästehaus einzieht. Plötzlich wird ein Phantom gesichtet, Kinder verschwinden und ein Mann bringt sich um. Hat River damit zu tun? Er weicht jeder Frage über seine Vergangenheit aus. Violets Großmutter hat sie vor dem Teufel gewarnt – aber dass er ein Junge sein könnte, der viel Kaffee trinkt, gerne in der Sonne schläft und Violet auf dem Friedhof so küsst, dass man zurückküssen möchte – das hat sie nicht gesagt. Während der Horror eskaliert, verliebt sich Violet so heftig, dass sie River nicht mehr widerstehen kann – und genau das ist seine Absicht …

Jetzt tauchen wir ab 
in eine wundersame und zauberhafte Unterwasserwelt und begegnen dort deren Bewohner...


Ich gestehe hiermit folgende Bücher waren alles reine Coverkäufe und weil ich das Thema "Unterwasser" so liebe!!!


-Atlantia von Ally Condie (noch nicht gelesen) war ganz klar ein Coverkauf: In einer Welt, die in Wasser- und Landbevölkerung aufgeteilt ist, werden die Zwillingsschwestern Rio und Bay durch einen Schicksalsschlag getrennt. Bay tritt ihre Reise zur Oberfläche an. Rio bleibt in Atlantia zurück. Um ihre Schwester wiederzusehen, muss sie herausfinden, warum Wasser und Land getrennt wurden und welche wunderbare und zugleich zerstörerische Gabe die Frauen der Familie verbindet.

-Aquamarin von Andreas Eschbach (noch nicht gelesen) hat neben dem tollen glitzernden Cover auch noch einen Klapptext der neugierig macht: Hüte dich vor dem Meer! Das hat man Saha beigebracht. Eine seltsame Verletzung verbietet der Sechzehnjährigen jede Wasserberührung. In Seahaven ist Saha deshalb eine Außenseiterin. Die Stadt an der Küste Australiens vergöttert das Meer. Wer hier nicht taucht oder schwimmt, gehört nicht dazu. So wie Saha. Doch ein schrecklicher Vorfall stellt alles in Frage. Zum ersten Mal wagt sich Saha in den Ozean. Dort entdeckt sie Unglaubliches. Sie besitzt eine Gabe, die nicht sein darf - nicht sein kann. Nicht in Seahaven, nicht im Rest der Welt. Wer oder was ist sie? Die Suche nach Antworten führt Saha in die dunkelsten Abgründe einer blauschimmernden Welt                         -Meeresflüstern von Patricia Schröder (noch nicht gelesen) ist der Auftakt zu einer Trilogie bei der mich ganz klar die Gestaltung des Buches angesprochen hat. Einige Stellen des Covers haben eine sandartige, raue Oberfläche und glitzern zudem: Wie ein Geschöpf aus dem Meer taucht Gordian eines Tages vor Elodie auf. Geheimnisvoll. Magisch. Betörend. Seitdem kann sie nicht aufhören, an ihn zu denken, an seinen türkisgrünen Blick, seine Hände, die sie neugierig berühren. Und sie beginnt zu ahnen, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt und wie sehr ihr eigenes Schicksal mit den dunklen Legenden der Kanalinseln verknüpft ist ...
-Waterfire Saga- Das zweite Lied der Meere von Jennifer Donnelly (tatsächlich das einzige Buch, welches ich aus dieser Büchervorstellung schon gelesen habe :-) ist wie der Name schon sagt der 2. Teil zu einer Trilogie. Diese Reihe erhält von mir eine absolute Leseempfehlung!!!! Um nicht zu spoilern poste ich hier den Klapptext des 1. Teils: Eigentlich sollte sich die Meeresprinzessin Serafina am Morgen ihrer Verlobung nur eine Frage stellen: Liebt mich Prinz Mahdi wirklich? Doch Serafina wird von seltsamen Träumen verfolgt, welche die Rückkehr einer uralten, bösen Macht prophezeien. Kurz darauf werden ihre düsteren Vorahnungen Wirklichkeit, als Serafinas Mutter von einem vergifteten Pfeil getroffen wird. Nun muss Serafina nicht nur den Mörder ihrer Mutter finden, sondern auch noch einen Krieg zwischen den Meeresreichen verhindern. Geleitet von ihren dunklen Träumen, macht sich Serafina zusammen mit ihrer besten Freundin Neela auf die schwierige Suche nach vier weiteren auserwählten Meerjungfrauen. Nur gemeinsam können sie eine Verschwörung aufdecken, die ihre geheime Welt zu zerstören droht …






 -Zu Lillesang -Das Geheimnis der dunklen Nixe von Nina Blazon (noch nicht gelesen) muss ich glaube ich nicht viel sagen: Als Jo und ihre Familie das alte Haus an der dänischen Küste erben, erzählt die kauzige Nachbarin Bente die Geschichte von dem Gongur, der an Land kommt und Menschen ins Meer zieht. Anders als ihre Mutter, die das Wasser meidet, lässt Jo sich von der Alten nicht ins Bockshorn jagen. In der Nacht jedoch wird sie tatsächlich von einer Stimme an den Strand gelockt. Bente kann das schlafwandelnde Mädchen in letzter Minute retten. Was hat es mit dem Nixen-Wesen auf sich? Und warum versteckt Jos Mutter alte Fotos, auf denen Gesichter herausgekratzt sind? Jo ahnt, dass ein uraltes Geheimnis auf ihrer Familie lastet. Sie ahnt nicht, dass Bente den Schlüssel dafür in der Hand hält ...

-Bei dem Buch Watersong-Sternenlied von Amanda Hocking (noch nicht gelesen) besticht die ganze Reihe durch wunderschöne Cover. Watersong-Sternenlied bildet den Auftakt: Die 16-jährige Gemma liebt das Meer. Und sie liebt ihren besten Freund Alex. Der Sommer verspricht perfekt zu werden – bis die geheimnisvollen Mädchen Penn, Lexi und Thea auftauchen und Gemma in ihren Bann ziehen. Nach einer gemeinsamen Partynacht fühlt Gemma sich wie ausgewechselt: stärker, schneller und schöner als je zuvor. Was ist passiert? Als sie die Wahrheit erfährt, ist es bereits zu spät: Die verführerische Welt der Sirenen lockt Gemma unaufhaltsam in die tödlichen Tiefen des Meeres ...

-Ein echter Eyecatcher ist auch Syrenka-Fluch der Tiefe von Elizabeth Fama (noch nicht gelesen): 1872: Die schöne Sirene Syrenka verliebt sich in den jungen Naturwissenschaftlicher Ezra und folgt ihm an Land. Doch diese Entscheidung, aus Liebe getroffen, zieht ungeahnte und tödliche Konsequenzen nach sich. 140 Jahre später trifft die 17jährige Halbwaise Hester am Strand einen mysteriösen Fremden und fühlt sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Je näher sie ihm jedoch kommt, desto mehr traurige Geheimnisse ihrer Familie werden ans Land gespült. Ist etwa ein Fluch schuld daran, dass jede Frau ihrer Familie drei Tage nach der Geburt ihrer ersten Tochter stirbt? Die Antworten warten auf dem Friedhof, der Krypta und auf dem Grund des Meeres auf das junge Mädchen. Dunkle Mächte lassen jedoch nichts unversucht, um Hesters Verbindung zu Syrenka und der furchtbaren Tragödie, die vor so vielen Jahren geschah, im Dunkel der Tiefe verborgen zu halten.




-Zum Schluss habe ich noch eine Reihe für euch Indigo- Im Sog des Meeres Teil1 und Indigo-Im Bann der Gezeiten Teil 2 von Helen Dunmore gehören zu einer Trilogie. Was ich jetzt erst bemerkt habe ist, dass Nixenfluch Teil 3 genau der gleichen Reihe ist, weshalb ich jetzt leider unterschiedliche Aufmachungen der Bücher habe: »Das Wasser flüstert mir etwas zu. Seine Stimme hebt und senkt sich wie das ewige Auf und Ab der Gezeiten. Ich will dieser Stimme folgen. Ich will auf das Meer hinaus und dem Land den Rücken kehren …« Immer stärker, immer dringlicher wird der Ruf des Meeres. Immer schwerer wird es für Sapphy, ihm zu widerstehen. Verspricht er doch das, was sie sich am meisten wünscht: das Zusammensein mit ihrem Freund Faro, dem jungen Wassermagier, und das Wiedersehen mit ihrem verschwundenen Vater …




Somit bleibt mir nur noch eines zu sagen: