Die Vertriebenen-Flucht aus Camp Eden, Kevin Emerson



"Sie waren doch deutlich schlimmer als gedacht: zwei lange, rote Schnitte, einer auf jeder Seite. Momentan schienen sie nicht mehr zu bluten, also berührte ich einen mit dem Finger und stellte fest, dass er sich teilen ließ-"
Zitat Seite 63 




Die Menschheit hat nur noch eine Chance ...

Owen Parker lebt in einer Welt, die durch die Klimaerwärmung nahezu unbewohnbar geworden ist: Um den tödlichen Strahlen der Sonne zu entfliehen, haben die Menschen ihre Städte unter riesige Kuppeln verlegt. Bei einem Tauchunfall im Feriencamp entdeckt Owen außergewöhnliche Fähigkeiten an sich. Fähigkeiten, die der Menschheit das Überleben ermöglichen könnten. Gemeinsam mit seiner attraktiven Tauchlehrerin Lilly sucht er einen Weg, die Gabe zu begreifen und zu kontrollieren. 
Doch damit schrecken die beiden dunkle Kräfte auf, die diese Suche um jeden Preis verhindern wollen.

Wie hat es mir gefallen?

"Die Vertiebenen- Flucht aus Camp Eden" bildet den Auftakt zu einer neuen dystopischen Trilogie. Teil 2 "Die Prophezeiung von Desenna" erscheint im Februar und das Finale" Heimkehr in die verlorene Stadt" im Mai 2016.
Die Geschichte weißt die typischen Merkmale einer Dystopie auf. Die Welt wie wir sie kannten wurde vernichtet und es gibt eine neue Regierung welche die Armen und Schwachen unterdrückt. Neu ist allerdings, dass in die Story noch mythische und altertümliche Elemente einfließen und das hebt die Reihe von den gängigen Dystopien ab. Auch gibt es diesmal keine weibliche Hauptprotagonistin sondern einen männlichen. 
Owen war anfangs etwas schwächlich und naiv, weshalb ich oft die Augen über seine Handlungen und Gedanken gerollt habe. Die Geschichte wird komplett aus seiner Sicht in der ICH- Perspektive erzählt. Das hat zum Nachteil, dass sich die Puzzleteile nur langsam und sehr mühsam zusammen fügen und ich erst spät verstanden habe was es mit Camp Eden auf sich hat. Deshalb zog sich die Geschichte stellenweiße auch etwas in die Länge und ich habe zeitweiße den Faden verloren. Ab der Hälfte allerdings wandelt sich Owen plötzlich um 180 Grad und wird zu einem Charakter zum mitfiebern. Nach und nach deckt er das große Geheimnis um Eden auf und das hat mich mal so richtig schockiert. Die Story wurde plötzlich actionreich, spannend und fesselnd. Jetzt bin ich doch froh das Buch gelesen zu haben und freue mich auf den 2. Teil.

Mein Fazit

"Die Vertriebenen- Flucht aus Camp Eden" konnte mich trotz anfänglicher Schwächen überzeugen und hat definitiv mein Interesse für diese Reihe geweckt.










  • Taschenbuch 8,99 Euro
  • eBook 7,99 Euro
  • 432 Seiten
  • Herausgeber: Random House/Heyne fliegt *Klick*
  • Erscheinungsdatum: 12. Oktober 2015

  • ISBN-10: 3453596455




Keine Kommentare: