Alba & Seven, Natasha Ngan





"Mit finsterem Blick musterte er ihre rosigen Wangen und ihr langes dunkelrotes Haar. Ihr weißes Nachthemd, das ihre zarte blasse Haut umhüllte, schimmerte im Licht der Lampe. Seven wunderte sich immer noch, dass er nicht davonlief, sondern wie angewurzelt dastand. Sie standen beide wie angewurzelt da und starrten einander einfach nur an."
Zitat Seite 66






Alba will nur eins: endlich aus ihrem goldenen Käfig im Nordbezirk Londons ausbrechen. Als Tochter des mächtigsten Mannes des Landes ist ihre Zukunft jedoch längst vorherbestimmt. 
Die letzte Chance, frei zu sein, kommt in Gestalt eines jungen Diebes: Seven. Und der ist nicht nur total unverschämt, sondern auch Mitglied einer Straßengang, die mit gestohlenen Erinnerungen auf dem Schwarzmarkt handelt. Ausgerechnet ihm folgt Alba zum ersten Mal in den Süden. Doch in einer Welt, in der keine Erinnerung privat ist, bleiben auch Geheimnisse nicht lange verborgen. Geheimnisse, die Albas Leben für immer verändern, und Seven in tödliche Gefahr bringen. 
Die beiden müssen alles aufs Spiel setzen - ihr Leben … und ihre Liebe.







Ein Blick unter den Umschlag



Wie hat es mir gefallen?

Zunächst möchte ich mich hiermit ganz herzlich beim Arena Verlag *Klick* für das Bereitstellen des Rezensionsexemplar bedanken.
"Alba & Seven" war für mich eine Überraschung. Ich hatte bei dem Cover irgendwie eine Fantasygeschichte erwartet und mich um so mehr darüber gefreut, dass es eine klassische Dystopie ist. Ich liebe Dystopien und bin immer auf der Suche nach neuen Büchern dieses Genres. Einen weiteren großen Pluspunkt gibt es dafür, dass dieses Buch wohl zum Glück mal kein Auftakt zu einer Reihe ist sondern in sich abgeschlossen bleibt. Gut ein paar kleine Fragen bleiben am Ende noch offen, aber ich konnte das Buch mit einem glücklichen Grinsen und einem guten Gefühl abschließen.
Alba und Seven als Charaktere sind einfach zuckersüß. Alba hat ein großes Herz und ist sehr feinfühlig und mutig. Seven hat einen tollen Humor und redet manchmal schneller als er denkt. Ich mochte beide sofort. Sie haben ihre Ecken und Kanten und machen auch mal Fehler, aber genau das macht sie so unglaublich sympathisch. Zusammen harmonisieren sie perfekt und ich musste oft über sie schmunzeln. Das Buch wird abwechselnd aus ihrer Sichtweise in der 3. Person erzählt. Dabei sind die jeweiligen Kapitel mal länger oder kürzer was eine gewisse Dynamik in die Story bringt. 
Die Geschichte legt ein schnelles Tempo vor, so dass man kaum zum Luft holen kommt. Deshalb fliegen die Seiten nur so dahin und man ist die Ganze Zeit an die Story gefesselt. Was mich besonders gefreut hat ist, dass die klassische Dreiecksbeziehung hier nicht vorkommt. Denn mal ehrlich das habe ich schon so oft gelesen das ich mittlerweile auch gern darauf verzichten kann. Auch die zarte Liebengeschichte zwischen Alba und Seven spielt eher im Hintergrund, so dass die eigentlich sehr spannende Geschichte in den Vordergrund rückt.

Mein Fazit

"Alba & Seven" erhält von mir eine absolute Leseempfehlung. Fans von Dystopien werden an diesem Buch nicht vorbei kommen. Natürlich darf man nicht davon ausgehen, dass hier das Rad neu erfunden wird. Das Buch ist was es ist, eine typische Dystopie. Aber man kann sich der Sogwirkung der sehr sympathischen Charakter nicht entziehen und wird von Anfang bis Ende in einer Actiongeladenen und spannenden Geschichte gefangen genommen. Weitere Bücher der Autorin würde ich auf jeden Fall sofort lesen.







Arena Verlag *Klick*

Amazon *Klick *

Thalia *Klick*

Kommentare:

Uwes-Leselounge hat gesagt…

Hi Doreen,

"Alba & Seven" steht schon seit der FBM und der Vorstellung durch die Verlagsmitarbeiterin von Arena auf meiner WuLi. Die Geschichte klingt einfach super interessant und das es mal ein Einzelband ist, macht es um so vieles besser :)

Liebe Grüße,
Uwe

Selection Books hat gesagt…

Hallo Liebes,

ahh, das hört sich soooo toll an! Ich hatte es auch schon in der Verlagsvorschau entdeckt und bin schon mega gespannt darauf ❤️

Liebe Grüße
Nadine