Das Juwel 2- Die weisse Rose, Amy Ewing



"Das Arkanum schweigt. Ich betrachte die kleine silberne Stimmgabel, die inmitten des Schmucks auf meiner Frisierkommode liegt.Garnets Worte hallen mir durch den Kopf:..."
Auszug aus "Das Juwel-Die weisse Rose"




Achtung bei dieser Rezension handelt es sich um den 2.Teil einer Reihe.

Zu Teil 1 "Das Juwel-Die Gabe" gelangt ihr wenn ihr auf das Bild klickt.
Teil 3 "The black Key" erscheint im Englischen am 4.Oktober 2016. Wann das Buch im Deutschen erscheint ist noch nicht bekannt.







(Spoilergefahr für alle die den 1. Teil nicht kennen)

Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. 
Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel.
 Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. 
Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?


Wie hat es mir gefallen?


Ich habe schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung von "Das Juwel-Die Gabe" gewartet. Nach dem fiesen Cliffhanger aus dem ersten Teil konnte ich es natürlich kaum erwarten wie es weiter geht. 
Schon ab der ersten Zeile war ich wieder voll in der Geschichte drin, an die ich mich noch gut erinnern konnte. Zum Glück, denn eine Einleitung gibt es nicht und das Buch schließt direkt an die Geschehnisse des Vorgängers an. Mit den ganzen Namen hatte ich anfangs ein paar Probleme, denn ich habe nicht gerade das beste Namensgedächtnis, hier hätte ich mir vielleicht ein Personenregister gewünscht. Aber gut irgendwann habe ich mich auch da wieder an alle wichtigen Personen erinnert und konnte so der Story problemlos folgen. Diese entwickelte sich noch actionreicher als der erste Teil. Auch diesmal wird die Geschichte komplett aus der Sicht von Violett in der ICH-Perspektive erzählt. Violett hatte mein Herz schon im Vorgänger erobert und in "Die weisse Rose" hat sie mir wieder bewiesen warum das so war. Sie ist einfach ein Charakter den man mögen muss, genauso wie Ash und Raven. Diesmal erfährt man auch endlich, was Raven schreckliches im Juwel wiederfahren ist. Ich dachte, dass die Hintergrundinformationen aus dem ersten Teil über die Gesellschaftsformen des Juwels schon erschreckend und grausam waren, wurde jetzt aber noch mal überrascht, denn es kam tatsächlich noch schlimmer. Gegen Ende verliert sich diesmal aber die Geschichte ein wenig und man hat das Gefühl, dass die Charaktere lange auf der Stelle treten. Zum Glück nahmen die Geschehnisse auf den letzten Seiten aber nocheinmal richtig an Fahrt auf und wie sollte es anders sein, natürlich folgt die Klatsche mit dem sehr gemeinen Cliffhanger.  
Jetzt heißt es wieder warten auf den 3.Teil. Ich bin gespannt wo die Reise hingeht und werde diesen auf jeden Fall lesen.

Mein Fazit

"Das Juwel-Die weisse Rose" ist ein sehr starker 2. Teil einer Reihe die mich absolut begeistern kann. Actionreicher und emotionaler steht dieser Band seinem Vorgänger in nichts nach. Wer Teil 1 gemocht hat wird den 2. Teil lieben.


Buchinfos:


Teil 2 von 3
Hardcover (D) 16,99€ (A) 17,50
eBook 14,99 Euro
400 Seiten Printausgabe
Herausgeber: Fischer FJB *Klick*
Erscheinungsdatum: 25.08.2016
Ab 14 Jahren empfohlen

Keine Kommentare: