These broken Stars-Jubilee und Flynn, Amie Kaufman und Meagan Spooner




"Das Adrenalin rauscht mir durch die Adern und schärft meine Sinne. Die Luft riecht nach verschüttetem Bier, Zigarettenrauch und Lufterfrischer- doch nichts davon ist intensiv genug, um den aufdringlichen Sumpfgeruch von draußen zu überlagern."

Auszug aus "These broken Stars- Jubilee und Flynn"






Jubilee und Flynn hätten einander nie begegnen sollen.

In einem Krieg, der schon seit Generationen andauert, stehen sie auf verschiedenen Seiten. Denn Lee ist Kommandantin der Armee-Einheit, die die Rebellen auf dem Planeten Avon bekämpfen soll, Flynn deren Anführer. Als er sich ins Militärlager einschleicht, wird er von Lee gestellt. Sein einziger Ausweg ist, sie gefangen zu nehmen. 
Doch dann fordern die anderen Rebellen ihren Tod und Flynn trifft eine Entscheidung, die ihrer beider Leben für immer verändern wird.









Wie hat es mir gefallen?



Zunächst kann ich Entwarnung geben ihr müsst nicht zwingend den ersten Teil vorher lesen. Es tauchen zwar aus dem ersten Buch die beiden Hauptcharaktere Lilac und Tarver auf und um wirklich die komplexen Hintergründe komplett zu verstehen wäre es ratsam, 
ist aber nicht zwingend erforderlich, da vieles auch im Buch kurz erklärt wird. 
Allerdings solltet ihr es anders herum nicht machen. Wollt ihr ohnehin die komplette Reihe lesen und euch selbst nicht spoilern dann fangt mit dem ersten Teil an.
"Jubilee und Flynn" ist eine eigene Geschichte die keiner Einleitung bedarf und somit auch direkt mit dem ersten Aufeinandertreffen der beiden Hauptcharaktere startet. Jubilee ist eine Soldatin durch und durch und steht somit im krassen Gegensatz zu Lilac aus Teil 1. 
Den perfekten Gegenpart bildet Flynn, der oft sehr emotional und aus dem Bauch heraus reagiert. Ihm haftet nichts von der Beherrschtheit Tarvers an. Trotzdem mochte ich beide Charaktere sehr gern und natürlich habe ich übers ganze Gesicht gegrinst, als Tarver und Lilac ihren kurzen Gastauftritt hatten.
Stand im ersten Buch noch die Erkundung und der Überlebenskampf der Protagonisten im Vordergrund so geht es im 2. Teil sehr kriegerisch und actionreich zu. Die Autorin hat mich kaum Luft holen lassen und die Story rast nur so dahin oft überschlagen sich die Ereignisse, so dass die Seiten nur so dahin fliegen. 
Manchmal war mir das allerdings zu hoppla hopp und ich hätte mir eine kleine Pause für mich und die Charaktere gewünscht. Mir fehlte das zwischenmenschliche Zusammenspiel der Protagonisten aus dem ersten Teil und der Überraschungseffekt. So war die Geschichte stellenweise sehr vorhersehbar und der WOW Effekt blieb leider komplett aus. 


Mein Fazit


 "Jubilee und Flynn" versteht es wie sein Vorgänger den Leser zu fesseln und zu begeistern. Kriegerisch und actionreich steht dieser Teil seinem Vorgänger in Spannung und Emotionen in nichts nach. Jedoch hat mir ein wenig der besondere Flair des ersten Buches gefehlt.


Buchinfos


Amie Kaufman & Meagan Spooner
"These broken Stars- Jubilee und Flynn"
Teil 2/3
Genre: SciFi/Fantasy
Gebundene Ausgabe 19,99 €
eBook 13,99 €
496 Seiten Printausgabe
Herausgeber: Carlsen Verlag
Erscheinungsdatum: 25.November 2016
Ab 14 Jahren empfohlen


Kommentare:

Ruby Celtic hat gesagt…

Hey Doreen,

wieder eine tolle Videorezi, hat mir sehr gut gefallen. :)

Ich fand das Buch ja insgesamt auch sehr schön, wenn auch definitiv das ganz besondere vom ersten gefehlt hat. Ich bin schon gespannt wie es im dritten weiter gehen wird und ob hier der Aha-Effekt wieder auftaucht. *g*

Liebe Grüße,
Ruby

kunterbunte Bücherkiste hat gesagt…

He Ruby,

ich hoffe der Effekt kommt im dritten Teil wieder. Bin schon ganz gespannt :-)

Liebe Grüße Doreen