Stadt der tanzenden Schatten, Daniel José Older



"Es war keine Einbildung: In Papa Acevedos gemalten Augenwinkel glitzerte eine Träne. Die Träne bewegte sich nicht- natürlich nicht, sie war gemalt. Aber trotzdem: Gestern und vorgestern war die Träne noch nicht da."
Auszug aus " Stadt der tanzenden Schatten" 

Michèle rezensiert: Melinda- Dein Weg zu mir von C.M.Spoerri

Michèle von 
rezensiert:






Nur ein Kuss. Kein Licht. Keine Namen. 
Seit sechs Jahren hat Melinda keinen Mann mehr geküsst. Als die Studentin auf der Hochzeit einer Bekannten in einem dunklen Zimmer einem Fremden gegenübersteht, fasst sie den Entschluss, den Schritt aus ihrer Männer-Abstinenz zu wagen. Schließlich ist sie bereits einundzwanzig, die drei Regeln, auf die sie sich einigen, klingen harmlos und sie würde dem Unbekannten nie wieder begegnen. Leider scheint das Glück nicht auf Melindas Seite zu sein. 
Ein paar Tage später stellt sich der Mann, den sie im Dunkeln geküsst hat, als ihr neuer Chef heraus und obendrein als DER Playboy des Napa Valleys: Armando Pérez.
 

Auslosung 3.Bloggeburtstag-Gewinnspiel


Auslosung 3.Bloggeburtstag-Gewinnspiel 


Herzlichen Glückwunsch. Bitte schickt mir eure Adresse an kunterbunte_buecherkiste@web.de 

Bird & Sword, Amy Harmon


"Sie war meine kleine Lerche. Lark- der Name schoss mir sofort in den Kopf, als ich sie sah, und ich akzeptierte ihn, nahm ihn vom Vater aller Wörter an und vertraute darauf, dass das Schicksal ihn für sie bestimmt hatte."
Auszug aus "Bird & Sword"

Michèle rezensiert: Lana Rotaru, Black- Das Herz der Panther

Michèle von 
rezensiert:




„Ich kenne keine Frau, die so kratzbürstig, rechthaberisch und widerspenstig ist wie du. Und auch keine, die so sanftmütig, mutig und liebevoll ist.“

Lia führt ein gewöhnliches Leben als Highschool-Schülerin, bis Graham und Alexander Black in ihr Leben treten.
Wieso hat sie plötzlich das ständige Gefühl, beobachtet zu werden? Und wie schaffen es die beiden Brüder, immer zur richtigen Zeit da zu sein, um sie zu retten?
Schnell wird Lia klar, dass die Blacks ein Geheimnis umgibt, das sie unbedingt lüften muss, um die ganze Wahrheit über ihr eigenes Leben zu erfahren.
Aber kann sie den Blacks vertrauen oder sind sie sogar der Grund für die drohende Gefahr?
Soll Lia auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem mehr auf dem Spiel steht als nur das eigene Leben.
 

Iskari- Der sturm naht, Kristen Ciccarelli



"Asha lockte den Drachen mit einer Geschichte an. Es war eine alte Geschichte, älter als die Bergre in ihrem Rücken, und Asha musste sie tief aus ihrem Gedächtnis hervorzerren, wo sie im Verborgenen schlummerte."
Auszug aus "Iskari- Der Sturm naht" von Kristen Ciccarelli 

Michèle rezensiert: "Caraval" von Stephanie Garber


Michèle von 
rezensiert:
 

 
Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. 
Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. 
Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt ..

Gewinnspiel zum 3. Bloggeburtstag



Gewinnspiel zum 3.Bloggeburtstag

In der letzten Gewinnspielwoche habt ihr die Chance eines dieser beiden Bücher zu gewinnen.
Schreibt mir einfach in den Kommentaren welches der beiden Bücher ihr gewinnen möchtet.
ACHTUNG ihr müsst euch für einen Titel entscheiden.
Bis zum 18.11.2017 könnt ihr in den Lostopf hüpfen.
Am 19.11.2017 gebe ich die beiden Gewinner bekannt.

Kleingedrucktes:

-habt einen Wohnsitz in Deutschland/Österreich oder der Schweiz
-Seid mindestens 18 Jahre alt
-Teilnehmer unter 18 Jahren müssen eine Erlaubnis haben und auf Nachfrage eine Einverständniserklärung der Erziehungs/-Sorgeberechtigten vorlegen.
-Gewinner müssen sich innerhalb von 7 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn und es wird neu gelost.
-Im Gewinnfall erklärt sich der Gewinner bereit, seine Daten zur Verfügung zu stellen. Gewinner werden öffentlich genannt.
-Für den Postweg wird keine Haftung übernommen.
-Eine Barauzahlung der Gewinne ist nicht möglich.
-Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ein Kuss aus Sternenstaub, Jessica Khoury


"Ich spüre den Jungen in dem Moment, in dem er einen Fuß in die Höhle setzt. Zum ersten Mal seit Jahrhunderten bewege ich mich. Ich bin Rauch in der Lampe, und ich rolle mich zusammen, strecke mich, schüttele die Lethargie von fünf Jahrhunderten ab."
Auszug aus "Ein Kuss aus Sternenstaub"

Michèle rezensiert: Nachtbeben von Jenna Strack

Michèle von 


rezensiert:



Emma steckt mitten im turbulenten englischen Studentenleben, als sich ihr vermeintlicher Freund eines Nachts an ihr vergreift. Plötzlich ist alles anders. 
Nach außen hin gibt sie sich beherrscht, doch in ihrem Inneren wüten die Folgen dieser traumatischen Erfahrung. Albträume, Flashbacks und panische Angst machen ihren Alltag in der Uni zur Qual und drohen, ihr Studium zu gefährden. Als dann auch noch ein neuer Student namens Kieran auftaucht, scheint das Chaos in Emmas Kopf perfekt. Sie kann nicht mehr aufhören, an ihn zu denken. 
Dabei ahnt sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt ...

Über alle Grenzen, Maya Shepherd



"Warum? Warum hörten Menschen plötzlich auf, einander zu lieben? Warum stritten und schrien sie? Warum sahen sie nur noch das Schlechte im anderen, anstatt sich auf das zu konzentrieren, was sie einst dazu gebracht hatte, sich zu verlieben? Warum fiel esv ihnen so schwer, dem anderen ohne Hass gegenüberzutreten?"
Auszug aus "Über alle Grenzen" von Maya Shepherd

These Broken Stars- Sofia und Gideon, Amie Kaufman & Meagan Spooner


"Inzwischen sollte ich eigentlich wissen, wie ich Problemen aus dem Weg gehe. Aber hier bin ich, renne hastig einen Gang hinunter, mein Mund schmeckt nach SysCleanz, und das Ganze nur wegen zwei Grübchen."
Auszug aus "These Broken Stars- Sofia und Gideon"

World of Warcraft- Traveler, Greg Weisman



"Die Kreaturen sahen aus wie riesige Hunde, das braune Fell von gelben und schwarzen Flecken durchsetzt; sie gingen auf zwei Beinen, ohne sich jedoch aufrecht zu halten, und waren in zerschundene Lumpen aus grober Wolle gehüllt, die von einzelnen Stücken einer Eisenrüstung geziert wurden."
Auszug aus "World of Warcraft- Traveler" von Greg Weisman

Michèle rezensiert: Eonvar von Kat Rupin

Michèle von 
rezensiert:




Nichts vermag die toughe Elisa zu stoppen. Weder die Hindernisse des Alltags noch das raue Leben in der Großstadt.
Plötzlich taucht ihr lange verschollener Jugendfreund Gabriel auf – und mit ihm die Chance, in einer magischen Welt voller Abenteuer zu leben. Elisa steht vor einer schweren Entscheidung. Nur wer sich vollkommen von der irdischen Welt trennt, darf in Eonvár bleiben. Doch ist das Leben als Hexe und ohne Rollstuhl wirklich das, was sie sich wünscht? 
Kann sie die Menschen, die sie liebt, zurücklassen? Statt eine Wahl zu treffen, beginnt Elisa ein gefährliches Doppelleben zwischen den Welten.

Almost A Fairy Tale, Mara Lang



"Sie blickte durch einen Zauberspiegel auf die Welt, der ihr nichts als Schöhnheit und Glück zeigte. Als er zerbrach, fand sie in den Scherben eine neue Wahrheit."
Auszug aus "Almost A Fairy Tale" von Mara Lang 

Michèle rezensiert: "Götterblut" von Stella A. Tack


Michèle von 
rezensiert:





 
Es gibt fünf Dinge,
die du wissen solltest,
bevor du dieses Buch liest.

1. Mein Name ist Warrior Pandemos.
2. Ich bin die Tochter der größenwahnsinnigen
Götter Hades und Aphrodite.
3. Ich wurde mit einem Gendefekt geboren, der sich Medusa-Effekt nennt. Soll heißen? Sieh mich an und du verlierst den Verstand!
4. Obwohl ich im Gegensatz zu meinen Eltern menschlich bin, passieren in letzter Zeit ziemlich schräge Dinge.
Ich meine, ist es normal plötzlich silbern zu bluten?
Stimmen im Kopf zu hören? Oder von einem Baum aufgespießt zu werden, ohne dabei … na ja, draufzugehen?
5. Tja, und schließlich bin ich in der Hölle einem Gefängnisflüchtigen über den Weg gelaufen. Sein Name ist Peace.
(Sohn des Zeus/ arroganter Arsch/ verboten heiß/ seelenlos …)
Er versucht mit einem absolut hirnrissigen Plan die Götter aus dem Olymp zu stürzen. Und ich?
Ich werde ihm dabei helfen.

Das Auge von Licentia, Deana Zinßmeister



"Sein Bruder, der für den Privatsender arbeitete, hatte ihm erklärt, dass Licentia so viel wie Freiheit oder Ungebundenheit bedeutete. Doch entschied man sich für das Leben im Dorf, war man dort regelrecht gefangen. Man konnte nicht mehr zurück in die moderne Welt."
Auszug aus "Das Auge von Licentia" 

Michèle rezensiert: Madness von Maja Köllinger


Michèle von 
rezensiert:




„Ich hätte wissen müssen, dass es keine gute Idee war, dem Kaninchen quer durch London zu folgen. Doch wer hätte denn ahnen können, dass dieses seltsame flauschig weiße Ding mit der Taschenuhr mich hierher bringen würde?
Ich meine, wo bin ich hier überhaupt?
Die Bäume bestehen aus Kupfer und ihre Blätter wiegen schwer wie Blei.
Überall schwirren Käfer mit Flügeln aus Glas umher und am Firmament drehen sich gigantische Zahnräder, als würden sie allein diese Welt in Bewegung halten.
Und dann …
ist da noch Elric.
Ein Junge, aus dem ich einfach nicht schlau werde und der so herz- und emotionslos scheint. Doch ich bin entschlossen, sein Geheimnis zu lüften, um zu erfahren, was der Grund für seine Gefühlskälte ist.
Oh, und falls ich es noch nicht erwähnt habe: Ich bin übrigens Alice.
Und wie es scheint, bin ich im Wunderland gelandet…
kennst du vielleicht den Weg hinaus?“

Als wir fast mutig waren, Jen White


"Wo ist Daddy?", fragte Billie. Sie war acht, vier Jahre jünger als ich, und hoffte selbst jetzt noch, er würde sich in den Traumvater verwandeln, den sie sich immer gewünscht hatte."
Auszug aus "Als wir fast mutig waren" von Jen White

"Shadow Dragon- Die falsche Prinzessin", Kristin Briana Otts



"Im Chor rufen wir:"Wir sind Onna-Bugeisha!" Ich lasse mir die Worte auf der Zunge zergehen. Bis zum heutigen Tag galten diese Worte nur für die älteren, größeren Mädchen. Seit heute gehören sie auch mir."
Auszug aus "Shadow Dragon- Die falsche Prinzessin"

Drachenmond-Lieblinge: Das Gewinnspiel



Jetzt wird es aber langsam Zeit für das versprochene Gewinnspiel.

 

Ihr habt jetzt die Chance bis zum 14.10.2017 
23:59 Uhr in den Lostopf für 1 Taschenbuch und 3 eBooks von "Ellin" zu hüpfen.
Beantwortet mir dazu folgende Frage:

An welchem der vorgestellten Schauplätze würdet ihr euch gern genauer umschauen und was meint ihr würdet ihr dort entdecken?

Teilnahmebedingungen:

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird auch nicht von Facebook unterstützt.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel wird bestätigt, dass man das 18. Lebensjahr erreicht hat und voll geschäftsfähig ist. Teilnehmer unter 18 Jahren müssen eine Erlaubnis haben und auf Nachfrage eine Einverständniserklärung der Erziehungs/-Sorgeberechtigten vorlegen.
Gewinner müssen sich innerhalb von 7 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn und es wird neu gelost.
Im Gewinnfall erklärt sich der Gewinner bereit, seine Daten zur Verfügung zu stellen. Gewinner werden öffentlich genannt.
Der Versand erfolgt ausschließlich nach Deutschland und Österreich!
Für den Postweg wird keine Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Drachenmond-Lieblinge: Interview mit Christine Millman



Jetzt kennt ihr das Buch und habt mit Ellin eine abenteuerliche Flucht erlebt. Dann wird es Zeit, dass die Autorin auch mal zu Wort kommt :-)
Ich durfte Christine Millman ein paar Fragen stellen:

Auf der Flucht mit "Ellin" von Christine Millman



Nachdem ich euch heute schon das Buch "Ellin" von Christine Millman vorgestellt habe, wollen wir uns jetzt gemeinsam mit Ellin auf die Flucht aus der Hammerburg in die Stadt "Huanacos" begeben und dabei lernt ihr die wichtigsten Schauplätze kennen.



Drachenmond Liebling: Buchvorstellung Ellin


Hallo Drachenmondfans. Ich darf euch heute mein Lieblingsbuch aus dem Drachenmond Verlag vorstellen.
"Ellin" von Christine Millman ist bereits im November 2013 beim Drachenmond Verlag erschienen. 
Auf euch wartet heute noch eine abenteuerliche Flucht von der Hammerburg und ein Interview mit der Autorin. Bei dem ihr auch etwas über ihre neusten Projekte erfahrt.
Am Ende des Tages wartet zusätzlich noch ein Gewinnspiel auf euch bei dem ihr 
1 Taschenbuch und 3 eBooks meines Drachenmond-Lieblings gewinnen könnt.

Rosen & Knochen, Christian Handel

 "Ich schüttelte den Kopf und dachte an all die gruseligen Dinge, die wir beide bereits erlebt hatten. Ein Erdhügel, unter dem tote Knochen lagen, jagte mir nicht sonderlich viel Angst ein. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich es noch nicht besser."
Auszug aus "Rosen und Knochen" von Christian Handel

Michèle rezensiert: "Countdown to Noah" von Fanny Bechert

Michèle von 
rezensiert:




In einer Welt, in der Menschen zu wilden Bestien - sogenannten Noahs - mutieren, zählt für die siebzehnjährige Cassidy nur, ihre kranke Schwester zu beschützen. 
Als sie dabei von einem Noah gebissen wird, bleiben ihr noch genau dreißig Tage, eh sie selbst zu einem Monster wird. Nur mit der Hilfe des Rebellen Daniel hat sie eine Chance, rechtzeitig Medizin zu beschaffen. 
Aber wer hilft schon einer tickenden Zeitbombe, deren kleinste Berührung zur eigenen Ansteckung führen kann?

54 Minuten, Marieke Nijkamp



"Tyler ist wieder da. Tyler ist wieder da. Tyler ist wieder da. Dieser Refrain pocht laut durch meinen Kopf, ebenso wie die nächsten Schüsse, die durch die Aula hallen."

Michèle rezensiert: "Demons Blood" von Nala Layden


Michèle von 
rezensiert:



Eigentlich hatte Lavina sich auf ein ruhiges Praktikum in einer Strafrechtskanzlei eingestellt. 
Doch schnell muss sie feststellen, dass an den Anwälten nichts normal zu sein scheint. Während sie mit dem charmanten Derek an einer grausamen Mordserie arbeitet, merkt Lavina immer mehr, dass auch er etwas zu verbergen hat. 
Als sie dann hinter das Geheimnis der mysteriösen Anwälte kommt, ist sie längst ins Visier der Feinde geraten. Trotz allem kommen Derek und Lavina sich immer näher. 
Doch wer mit Feuer spielt, kann sich schnell verbrennen …

Finian Blue Summers, Emma C. Moore



"Wünsche sind das Wichtigste, was wir besitzen. Sie machen uns aus. Ohne unsere Wünsche könnten wir uns direkt begraben."
 Auszug aus "Finian Blue Summers" von Emma C.Moore (alias Marah Woolf)

Michèle rezensiert: Unstern von Katrin Ils


Michèle von 
rezensiert:



Kerra steckt in Schwierigkeiten. 

Ihr bester Freund sitzt im Kerker, die Stadtwache will sie neben ihm am Galgen sehen und der Verbrecherkönig Ravid fordert bei Kerra ihre Schulden ein.
Doch in einer Stadt wie Alat, wo Kriminelle hilfsbereiter sind als die Wache, bleibt Kerra keine Wahl: Um ihren Freund zu befreien, muss sie sich mit den Verbrechern Alats verbünden. Ravid aber verfolgt seine eigenen Ziele und nur zu schnell findet Kerra sich inmitten eines drohenden Bandenkrieges wieder. 

Verfolgt von der Stadtwache, verstrickt sie sich immer tiefer in die Geheimnisse Alats. Und der Tag der Hinrichtung rückt unaufhaltsam näher.

Goldener Käfig, Victoria Aveyard



"Oh, Maven. In welchem Schlamassel du steckst. Die Frage ist nur, wer als Erster zuschlagen wird. Die Scharlachrote Garde- oder diese diese Lords und Ladys, die darauf lauern, Maven die Kehle aufzuschlitzen und alles an sich zu raffen, wofür seine Mutter gestorben ist."
Auszug aus "Goldener Käfig" von Victoria Aveyard 

Die Königinnen der Würstchen, Clémentine Beauvais



"Es ist so weit, die Ergebnisse sind auf Facebook erschienen: Ich bin die Bronze- Wurst des Jahres. Ich bin fassungslos. Nachdem ich zwei Jahre hintereinander zur Wurst des Jahres in Gold gewählt worden bin, hielt ich mich für unschlagbar, aber das war ein Irrtum."
Auszug aus "Die Königinnen der Würstchen" von Clémentine Beauvais

Michèle rezensiert: Same Love- Nur mit dir von Nadine Roth

Michèle von 
rezensiert:



"LOVE IS LOVE"
Die siebzehnjährige Sam will nur eins in ihrem Leben: glücklich sein. 
Doch wenn sie in den Armen ihres Freundes Robin liegt, ist sie ganz und gar nicht glücklich. Es fühlt sich falsch an. Unvollständig. 
Erst als die neue Schülerin Romy wie ein Wirbelwind nicht nur ins Klassenzimmer, sondern auch in Sams Leben platzt, sind da mit einem Mal die Gefühle, die sie sich bei Robin so sehnlich gewünscht hat. Die sich richtig anfühlen und vor denen Sam sich dennoch fürchtet. Es kann doch nicht sein, dass sie sich ausgerechnet in eine Frau verliebt! Oder doch? 
Und selbst wenn - hat diese Liebe überhaupt eine Chance in einer Welt voller Intoleranz, Vorurteilen und Tabus? 
Eine Geschichte über ein Coming-out und die ganz große Liebe.