Sunshine Girl- Das Erwachen, Paige McKenzie


„Zwei Geister so dicht in meiner Nähe, in so schneller Folge, sind überwältigend. Obwohl heiße Luft aus der Lüftung hinter dem Lenkrad bläst, ist es mit einem Mal so kalt, dass ich sehen kann, wie mein Atem in hyperventilierenden, keuchenden Stößen aus meinem Mund strömt, weil mein Herz viel schneller schlägt als jemals zuvor.“

Auszug aus „Sunshine Girl- Das Erwachen“ von Paige McKenzie





Achtung hierbei handelt es sich um den 2. Teil der „Sunshine Girl Reihe“ Eventuelle Spoilergefahr in der Inhaltsangabe

Sunshine Griffin ist keine normale Siebzehnjährige. Sie ist eine Luiseach, ein Mensch, der Geister und Dämonen sehen und mit ihnen kommunizieren kann. Und der Geistern dabei helfen kann, ins Jenseits weiterzuziehen.

Doch ihre neu entdeckten Kräfte machen Sunshine auch Angst. Nicht immer ist sie dazu in der Lage, die Geister, die sie umgeben, zu kontrollieren. Darum stimmt sie zu, mit ihrem Mentor in ein geheimes Ausbildungszentrum nach Mexiko zu fahren, auch wenn das bedeutet, dass sie ihren besten Freund und Beschützer Nolan zurücklassen muss.

Aber Antworten auf Sunshines viele Fragen bleibt ihr geheimnisvoller Mentor ihr auch in Mexiko schuldig. Dafür beginnt Sunshine langsam zu begreifen, dass die Aufgaben, die auf die letzten verbliebenen Luiseach warten, weitaus größer und gefährlicher sind, als sie es sich je vorzustellen vermochte ...



Wie hat es mir gefallen?


Den ersten Teil von der „Sunshine Girl“ Reihe fand ich gruselig und schaurig schön, da das Ende eine fulminante Fortsetzung versprochen hat und man jetzt endlich mehr über die Luiseach erfahren wird, war ich natürlich gespannt was mich im 2.Teil erwartet.
„Sunshine Girl- Das Erwachen“ knüpft auch direkt ohne eine Einleitung an die Geschehnisse des Vorgängers an. Diese waren mir zum Glück noch gut in Erinnerung und so hatte ich keine Probleme wieder in die Geschichte hinein zu kommen. 
Wie auch schon in Teil 1 wird auch diesmal die Story wieder aus Sunshines Sicht in der ICH Perspektive erzählt.
Sunshine ist deutlich reifer und erwachsener geworden und beginnt sich in ihrer Rolle als Luiseach einzufühlen. Für ihre Ausbildung muss sie mit ihrem Mentor sogar das Land verlassen, dabei erfährt sie immer mehr über ihre Vergangenheit und die Aufgaben der Luiseach. Und da liegt diesmal auch das Hauptaugenmerk der Story. Die Geister und der Gruselfaktor rücken eher in den Hintergrund. Natürlich herrscht trotzdem stellenweise noch Gänsehautfeeling wie in Teil 1, aber leider nicht mehr so oft. Das Ende hingegen lässt auf eine spannende und actionreiche Fortsetzung hoffen und mach mich neugierig.

Mein Fazit


„Sunshine Girl- Das Erwache“ ist eine spannende Fortsetzung die erste Antworten liefert aber auch neue Fragen aufwirft. Leider ging die düstere Stimmung des ersten Teils etwas verloren und auch das Gänsehautfeeling lies nach. Dennoch freue ich mich auf die Fortsetzung der Reihe und warte gespannt auf den 3. Teil.


Buchinfos



Paige McKenzie
"Sunshine Girl- Das Erwachen"
Teil 2 von ?
Genre: Mystery
Hardcover: 16,99 €
eBook 14,99 €
336 Seiten Printausgabe
Herausgeber: Bloommoon Verlag
Erscheinungsdatum: 15. Februar 2017
Ab 14 Jahren empfohlen



Keine Kommentare: