Finian Blue Summers, Emma C. Moore



"Wünsche sind das Wichtigste, was wir besitzen. Sie machen uns aus. Ohne unsere Wünsche könnten wir uns direkt begraben."
 Auszug aus "Finian Blue Summers" von Emma C.Moore (alias Marah Woolf)




Die neunzehnjährige Rayne hat Wünsche. Ganz normale Wünsche für ein ganz normales Mädchen. Einmal will sie ihre Haare lila färben, unter dem Sternenhimmel schlafen oder sich ein Schmetterlings-Tattoo stechen lassen. 
Heimlich sammelt sie diese Wünsche in einem Wunschglas. Aber Rayne ist kein gewöhnliches Mädchen, sie ist ein Star. Mit ihrem Geigenspiel begeistert sie ein Millionenpublikum, doch der Erfolg hat seinen Preis: Ihr dominanter Vater bestimmt über jedes Detail ihres Lebens. Als der elterliche Druck für Rayne zu groß wird, flüchtet sie sich in Schweigen und landet in einer Nobelklinik. Hier absolviert Finian ein Praktikum - und er ist sofort von dem sprachlosen Mädchen fasziniert. 
Mit ihm wagt Rayne nicht nur eine Reise ins sommerliche Tennessee, sondern auch den Aufbruch in ein ganz neues Leben.

Wie hat es mir gefallen?

Bevor ich ein anfange über diese wunderschöne Geschichte zu schwärmen, nehme ich euch mit auf einen Blick in das Buch.
Ich habe mir bewusst das Hardcover gekauft, denn wenn man den Schutzumschlag entfernt ist der Buchdeckel wundervoll illustriert. Auch die einzelnen Kapitel sind mit kleinen Zeichnungen geschmückt. Am Ende wird der Leser auch noch mit Grannys Blaubeermarmeladenrezept belohnt, welches ich definitiv nachkochen werde.
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Rayne und Finian erzählt. Beide Charaktere mochte ich unheimlich gern. Rayne ist sehr besonders und so liebenswert und herzlich. Ziemlich schnell hat sie sich in mein Herz geschlichen. Es war so zauberhaft und schön mit ihr das Leben und die Liebe zu entdecken, im Regen zu tanzen und unter den Sternen zu schlafen.
Finian war der absolute Traumtyp ohne dass er sich dessen bewusst ist. Es war bezaubernd Rayne durch seine Augen zu betrachten. Mit jedem Satz und jedem Wort spürt man das Prickeln und Knistern zwischen den Beiden. Das mag auch an dem leichtem und bildlichen Schreibstil der Autorin liegen welcher mich schon mit den ersten Satz gepackt hat.
Eigentlich bin ich kein Fan von Liebesgeschichten und war deshalb überrascht wie gut mir Raynes und Finians Lovestory gefallen hat. Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen und habe mich von diesen zauberhaften Charakteren mitreisen lassen. Am Ende habe ich sogar ein paar Tränen verdrückt, denn es wird noch so richtig traurig. Darauf werde ich aber natürlich nicht genauer eingehen 😁

Mein Fazit

"Finian Blue Summers" ist eine wundervolle Geschichte über die Liebe, das Leben und das Schicksal. Über Wünsche, Träume und Hoffnungen. 
Als Leser kann man sich dem Zauber der Charaktere unmöglich entziehen. Tanzt mit Raynes im Regen, kostet Grannys Blaubeermarmelade und erlebt mit Finian eine Nacht unter den Sternen. Lest einfach dieses einzigartige Buch.

Buchinfos


Emma C. Moore (Marah Woolf)
"Finian Blue Summers"
Einzelband
Genre: Liebe/Schicksal/Leben
Hardcover: 15,99 €
Taschenbuch: 8,99 €
eBook: 4,99 €
284 Seiten Hardcoverausgabe
Über Books on Demand verlegt
Erscheinungsdatum: 25. August 2016


Kommentare:

Ruby Celtic hat gesagt…

Hey Doreen,

also wenn dich mal eine Liebesgeschichte überzeugen kann, dann wird sie mich erst recht begeistern. Da ich diese ja viel lieber und öfters lese als du. Aber das ist ja dann ein grandioses Buch für mich. *hihi*

Ich bin schon unheimlich gespann darauf.

Liebe Grüße, Ruby

kunterbunte Bücherkiste hat gesagt…

Hi Ruby.

Ich bin gespannt was du dann zu dem Buch sagst. :-)

Liebe Grüße Doreen