Rissiges Eis, Axel Hollmann



Ich habe an einer Leserunde zu "Rissiges Eis" von Axel Hollmann teilgenommen.
Mitten im Winter wird die Studentin Lea bewußtlos aus der Spree gefischt. Nur knapp überlebt sie. Seitdem hat sie aber einige Gedächtnisslücken was die letzten Monate betrifft, so kann sie sich nicht an ihre Beziehung zu Vince erinnern und den großen Streit mit ihrer besten Freundin Isabelle. Auch ist ihr völlig schleierhaft wie sie in die Spree gelangt ist. Wollte sie sich das Leben nehmen oder steckt da mehr dahinter? Warum ist plötzlich Isabelle verschwunden und wer ist dieser jähzornige Kommisar der ihr die ganze Zeit nachstellt.
Als Leser begibt man sich mit Lea auf die Suche nach ihrer Vergangenheit, dabei lässt einen der Autor auch lange im Dunkel und spinnt ein durchaus spannendes Netz aus Lügen, Psychospielen und Halbwahrheiten. Fans blutiger Lektüre kommen auch am Ende auf ihre Kosten.
Der Schreibstil ist leicht, flüssig und ich konnte problemlos der Geschichte folgen.
Etwas gestört haben mich die Charaktere, mit denen bin ich nicht so ganz warm geworden, Lea war mir zu naiv und reagierte in gewissen Situation für mich nicht nachvollziehbar. Auch alle weiteren Charakter kamen mir zu gestelzt und überzogen rüber. 
So endete die Story zwar spannend, aber auch Vorhersehbar, mit einer Protagonistin über die ich nur den Kopf schütteln konnte. anstatt mit ihr mitzufiebern. Schade, denn die Grundidee hat mir sehr gut gefallen.

Inhalt:



Seit Lea Kopp nach einem vermeintlichen Selbstmordversuch aus den eiskalten Fluten der Berliner Spree gerettet wurde, sind die letzten Wochen ihres Gedächtnisses ausgelöscht. In welcher Beziehung steht sie zu dem fremden Mann, der sich um sie zu sorgen scheint? Warum ist ein Kommissar des LKAs hinter ihr her? Und vor allen Dingen, weshalb wollte sie sich das Leben nehmen? Die Ungewissheit treibt die Studentin in dunkle Abgründe ihrer Vergangenheit und schließlich muss sie sich dem Gedanken stellen, ihre beste Freundin ermordet zu haben.
Doch dann erhält Lea durch einen Anruf den Hinweis, dass sie nur ein Stein in einem tödlichen Spiel sein könnte.

Buchinfo:
  •  Taschenbuch  9,99 Euro
  •                      352 Seiten
  • Über Amazon Publishing
  • Erscheinungstermin: 9. Juni 2015

  • ISBN-10: 1503945677
  • ISBN-13: 978-1503945678

Bei Amazon hier erhältlich *Klick*

Keine Kommentare: