Solange Schnee vom Himmel fällt, Nicholle Fischer


"Ein schwacher Duft von Salzwasser und Zigarrenrauch kitzelte meine Nase und ließ mein Herz höher schlagen. "Alles in Ordnung?", fragte eine tiefe, rauchige Männerstimme in meinem Rücken. Der fremde Atem kribbelte in meinem Nacken und ließ mich erschaudern."
Auszug aus "Solange Schnee vom Himmel fällt" von Nicholle Fischer



Vier Herzen.
Zwei Epochen.
Eine Geschichte.

1915 Marinas Welt steht Kopf. Verheiratet mit einem tyrannischen Ehemann begegnet sie unverhofft ihrer großen Liebe. Der neu ernannte Admiral der baltischen Flotte lässt ihr Herz mit jeder Begegnung immer höherschlagen. Doch zu einer Zeit des Umbruchs, in der Rebellionen und Schlachten das Leben regieren, bleibt kaum Zeit für Romanzen.

Gegenwart Für Lucy bricht eine Welt zusammen, als ihre geliebte Urgroßmutter ihr am Sterbebett ein lang gehütetes Geheimnis offenbart. Getrieben von dem Wunsch, der Geschichte auf den Grund zu gehen, stürzt sie sich in die Recherche. Noch in der gleichen Nacht öffnet sich das Tor in eine andere Zeit und die Vergangenheit erwacht zu neuem Leben. Auf den Spuren ihrer Urgroßmutter muss Lucy sich zwischen Marinas Glück und ihrer eigenen Zukunft entscheiden.


Wie hat es mir gefallen?

Nachdem mir eine Freundin von "Solange Schnee vom Himmel fällt" so vorgeschwärmt hat, musste ich das Buch natürlich auch sofort lesen. Ziemlich schnell bin ich dann auch in der Geschichte versunken, denn Nicholle Fischer hat einen wahnsinnig bildlichen und poetischen Schreibstil. 
Es war leicht mit Lucy mitzufühlen und sie zu begleiten. Besonders gut ist es der Autorin gelungen die Emotionen einzufangen und herüber zu bringen. Jede Handlung, jedes Gefühl habe ich Lucy und den anderen Protagonisten voll abgenommen. 
Ich bin kein Fan von Liebesgeschichten, aber hier ist selbst mein Herz geschmolzen. Die Liebesgeschichten waren so wunderbar stimmig und haben der eigentlich sehr spannenden und rasanten Geschichte eine gewisse Leichtigkeit gegeben. Man könnte die Geschichte auch in das historische Genre einordnen, mit einem Hauch Fiktion. Anschaulich und sehr interessant bringt die Autorin diese aufwühlende und gefährliche Zeit dem Leser näher. Man merkt, dass hier sehr gut recherchiert wurde. Ich hatte stellenweise auch wirklich das Gefühl dabei gewesen zu sein. 

Mein Fazit

"Solange Schnee vom Himmel fällt" war eine wundervolle Liebesgeschichte mit sehr ernsten historischen Hintergrund. Die Story ist wundervoll emotional und leicht. Ich habe es geliebt in das Russland im Jahre 1915 einzutauchen. Natürlich erhält das Buch eine absolute Leseempfehlung von mir, denn diese Geschichte ist ein kleiner Schatz, der Herzen zum Schmelzen bringt.

© Buchcover, Zitate, Inhaltsangabe: Bastei Lübbe

© Foto: Doreen Frick


 
Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, enthält aber meine eigene und freie Meinung.
Dieser Beitrag ist nach § 6 TMG als Werbung zu kennzeichnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.