Unter dem Zelt der Sterne, Jenn Bennett


"Die freie Natur ist die große Unbekannt für mich. Ich bin nicht mal sicher, ob ich gern draußen bin. Eigentlich hat sich die Gesellschaft doch so weit fortentwickelt, dass Dinge wie frische Luft und Sonnenlicht vermeidbar sein sollten."
Auszug aus "Unter dem Zelt der Sterne" von Jenn Bennett

Die Grimm Chroniken-Der Sohn des Drachen, Maya Shepherd


"Nicht weit von ihnen erklang das Heulen eines Wolfes. Das Rudel befand sich bereits im Schloss und witterte vielleicht bereits das vergossene Blut. Es würde nicht lange dauern, bis die Wölfe sie fanden."
Auszug aus "Die Grimm Chroniken-Der Sohn des Drachen" von Maya Shepherd

Awakening-Terra #1, Jennifer Alice Jager


"Es war wie ein plötzlich aufkommender Sturm. Eine Wolke aus Staub, Dreck und Steinen rollte über die offene Straße hinweg. Addy wurde zurückgeschleudert, schlug hart auf dem Heck des Cabrios auf und landete im Gras."
Auszug aus "Awakening-Terra #1" von Jennifer Alice Jager

Silberdrache, Angie Sage


"Über London brach die Nacht herein. Dicke graue Wolken rollten von Osten heran und trugen den Duft des fernen Meeres mit sich."
Auszug aus "Silberdrache" von Angie Sage

Eine Krone aus Stroh und Gold, Elvira Zeißler


"Alexander hob den Kopf und der Blick seiner funkelnden grünen Augen begegnete dem ihren. Für einen Wimpernschlag schien die Zeit stillzustehen, dieser Moment gehörte nur ihnen beiden, denn in seinen Augen las sie die gleiche Liebe, die auch sie erfüllte."
Auszug aus "Eine Krone aus Stroh und Gold" von Elvira Zeißler

Heaven's End- Wen die Geister lieben, Kim Kestner


"Vier Gestalten hockten in dem brennenden Ring. Aber sein Augenmerk galt nur einer von ihnen. Einem Mädchen mit langem, fuchsroten Haar. Er hatte es Minuten vor seinem Tod gesehen."
Auszug aus "Heaven's End- Wen die Geister lieben" von Kim Kestner

Bloggeraktion zu Zwielichtfunkeln


Herzlich Willkommen 
zum letzten Tag unserer Bloggeraktion zu Zwielichtfunkeln von 
Sandra Karin Foltin

Das Buch spielt auf einem Therapiehof, auf dem sich Stella zur Heilung befindet. Doch wie sieht so ein Tag eines Patienten auf so einem Hof denn eigentlich aus. Ich durfte einen Bekannten zu seinem Aufenthalt auf so einem Hof mal befragen (*Zum Schutz wird der Name geändert und auch auf die näheren Umstände der Therapie werde ich zum Schutz Dritter nicht weiter eingehen)
Hannes* ist aufgrund eines dramatischen Ereignis in der Familie auf dem Therapiehof gelandet. Er befindet sich seit nunmehr 4 Monaten hier. 
Vor unserem Gespräch hab ich mir den Hof mal genauer angeschaut. Der Therapiehof war früher eine alte Mühle und liegt versteckt zwischen Wiesen und Wäldern an einem Seitenarm eines kleines Flusses. Die nächste Stadt ist einige Kilometer entfernt und es fällt mir sofort die Ruhe auf. Die alte Mühle wurde liebevoll modernisiert und passt sich perfekt in das Landschaftsbild ein. Auf 3 Stockwerken haben insgesamt 30 Bewohner Platz. Jeweils 2 Bewohner teilen sich ein Zimmer. Im Erdgeschoss befinden sich die Therapiezimmer, die Küche mit angrenzenden Speißesaal und ein gemütlicher Aufentshaltsraum. Zu dem Gebäudekomplex gehört noch eine große Scheune, ein Garten, eine Obstbaumwiese, ein paar kleinere Ställe mit Ziegen, Schafen und 4 Pferden, ein Hühner- und Hasenstall und ein gemütlicher Grillplatz, welcher zum verweilen einlädt. Hier wartet auch Hannes auf mich, gerade hat er seine Freistunde.
Hannes erzählt mir, dass sein Wecker schon morgens halb 7 klingelt und er noch vor dem Frühstück für das Füttern der Tiere eingeteilt ist. Die Aufgaben auf dem Hof wechseln immer monatlich, so gibt es den Fütter- und Tierpflegedienst, den Küchendienst, den Putzdienst und den Garten- und Landschaftdienst. Nachdem die Tiere versorgt sind treffen sich alle Bewohner zum gemeinsamen Frühstück. Das Frühstück wurde vom Küchendienst zubereitet und neben selbstgebackenen Brötchen und Brot gibt es auch den hofeigenen Schafs- und Ziegenkäse. Diesen bieten die Bewohner neben dem geernteten Gartengemüse und Obst auch im Hofladen zum Verkauf an. Überhaupt wird darauf geachtet, dass viele eigens hergestellte Produkte zu den Mahlzeiten auf dem Tisch landen. Nach dem Frühstück beginnen die Gruppen- und Einzeltherapien. Da diese oft sehr emotional enden, steht den Bewohnern anschließend eine Freistunde zur Verfügung, die sie entweder in ihrem Zimmer oder auf dem Grundstück verbringen können. Da Handys, Computer und Zeitschriften verboten sind, verbringen viele die Zeit mit anderen Bewohnern um über alles zu sprechen.
Nach dem Mittag muss Hannes mit 5 weiteren Bewohnern die Ställe ausmisten und sich um die Tiere kümmern. Im Laufe des Nachmittags steht ihm eine weitere Freistunde zu. Nach dem Abendessen machen die Bewohner gemeinsam mit den Betreuern einen langen Abendspaziergang, danach folgt eine weitere Gruppentherapiestunde. Bis zur Sperrstunde um 22 Uhr haben die Bewohner erneut Zeit für sich.
Hannes fühlt sich sehr wohl auf dem Hof und er merkt, dass ihm die festen Aufgaben, die Therapien und der strukturierte Tagesablauf bei der Heilung sehr helfen. Dennoch ist es noch ein langer Weg bis er den Therapiehof verlassen kann.

Wollt ihr mehr über Stella und ihre Zeit auf dem Therapiehof erfahren, dann schaut mal hier vorbei:

https://bucheckle.blogspot.com/2019/06/zwielichtfunkeln-isabellas-schatten.html



Becoming Elektra-Sie bestimmen wer du bist, Christian Handel


"Es gibt jemanden, der mich tot sehen will. Vielleicht ist es sogar mein Bräutigam selbst. Wer auch immer es ist, er setzt alles daran, dass ich diese Nacht nicht überlebe. Denn das ist die Wirklichkeit: Ich bin nicht Cinderella. Und das ist kein Märchen."
Auszug aus "Becoming Elektra-Sie bestimmen wer du bist" von Christian Handel

Kaiserin Charlotte- Die Prinzessin und der Erzherzog, Fabien Nury/Matthieu Bonhomme


 "Ich wünschte auch das alles wäre erst passiert, wenn du grösser bist. Aber weisst du alle Kinder müssen eines Tages ihre Eltern sterben sehen. Denn was wäre die Alternative?"
Auszug aus "Kaiserin Charlotte- Die Prinzessin und der Erzherzog" von Fabien Nury/gezeichnet von Matthieu Bonhomme

Flammenflug, Melissa Caruso


"Grazie der Barmherzigkeit, behüte uns alle. Dieses Feuer würde alles verbrennen-Wasser, Metall, Steine. Es könnte die ganze Stadt in Brand stecken wie ein trockenes Maislager."
Auszug aus "Flammenflug" von Melissa Caruso

Zwischen Jetzt und Morgen, Sabine Bartsch


"Ich wollte so sein, wie alle anderen. Ein hübsches, cooles Mädchen, das den Jungs reihenweise die Köpfe verdreht. Nur war ich nicht hübsch. Und cool schon gar nicht."
Auszug aus "Zwischen Jetzt und Morgen" von Sabine Bartsch

Ash Princess, Laura Sebastian


"Die Letzte, die mich bei meinem wahren Namen nannte, war meine Mutter- mit ihrem letzten Atemzug. Ich war sechs Jahre alt und meine Hand noch so klein, dass ihre sie vollständig umfasste."
Auszug aus "Ash Princess" von Laura Sebastian

Gläserner Sturm-Gebieter der Elemente, P.C & Kristin Cast


"Aua!" Ein heftiger Stoss von hinten bewirkte, dass ihr die eine Packung Bonbons und die Popcorntüte aus den Händen fielen. Das Popcorn verteilte sich um sie herum wie salziger Schnee."
Auszug aus "Gläserner Sturm-Gebieter der Elemente" von P.C und Kristin Cast

Prophezeiung für Jedermann, Nicole Gozdek


"Für einen Moment lähmte ihn der Schock. Nichts, nichts hatte er hinbekommen. Seine Pläne für diesen Morgen...alles zerstört! Er hatte auf mehreren Ebenen versagt."
Auszug aus "Prophezeiung für Jedermann" von Nicole Gozdek

Zwielichtfunkeln-Isabellas Schatten, Sandra Karin Foltin


"Die letzten Worte höre ich kaum noch, denn als der Doktor meine Zwillingsschwester erwähnt, sehe ich Isabella in einer Zimmerecke stehen. Tot! Blutverschmiert, zerschlagen und aufgedunsen ist ihr Gesicht."
Auszug aus "Zwielichtfunkeln-Isabellas Schatten" von Sandra Karin Foltin

Dry, Neal & Jarrod Shusterman


"Der Wasserhahn in der Küche gibt sehr bizarre Geräusche von sich. Er keucht und hustet, als hätte er einen Asthmaanfall. Er gurgelt wie ein Ertrinkender, spuckt einmal und verstummt dann ganz." 
Auszug aus "Dry" von Neal & Jarrod Shusterman

Auf einer Skala von 1 bis 10, Ceylan Scott


"Dr. Flores und eine Krankenschwester versuchen kleine Schnipsel Wahrheit aus mir herauszupulen. Sie stellen hundert Fragen auf hundert verschiedene Arten, in der Hoffnung, dass mich eine davon erwischt."
Auszug aus "Auf einer Skala von 1 bis 10" von Ceylan Scott

Big Salads, Kat Mead


 "Nach einer guten Mahlzeit kann man allen verzeihen, selbst seinen eigenen Verwandten."
Zitat: Oscar Wilde


Gemeinsam mit Familie und Freunden am großen Tisch Platz nehmen, bis in die Nacht hinein reden und dabei zusammen essen und genießen. 
Das ist gelebte Gastfreundschaft und steht im Mittelpunkt von Kat Meads erstem eigenen Kochbuch. 
Die Autorin zeigt in 60 fantasievollen Rezepten, zum Teil mit veganen und vegetarischen Varianten, wie ein Salat zu jeder Jahreszeit zur gesunden und gehaltvollen Hauptspeise wird. 
Serviert werden die Salate ganz einfach in einer großen Schüssel oder auf einem großen Teller, der dann in der Mitte des Tisches seinen Platz findet – denn so geht Gastfreundschaft heute!

Auf immer gefangen, Erin Summerill


"Jede Minute in einer shaerdanischen Taverne ist eine Minute zu viel. Ich bedeute Finn, sich hinter mir zu halten, als die knarzende Tür zuschlägt und wir den lauten, überfüllten, von Laternen erleuchteten Raum betreten."
Auszug aus "Auf immer gefangen" von Erin Summerill

#bleibdu



Unter dem Begriff Amok (malaiisch: meng-âmok "in blinder Wut angreifen und töten") werden Gewalthandlungen bezeichnet, bei denen mehrere Personen durch einen (oder mehrere) bei der Tat körperlich anwesende/n Täter innerhalb eines Tatereignisses lebensgefährlich angegriffen oder getötet werden.

Prinzessin undercover- Enthüllungen, Connie Glynn


"Im düsteren Kellerverlies unter dem Königspalast von Maradova lag ein junges Mädchen auf einer dünnen Matratze. Die Zellen waren kahl, aber bestens gesichert - die königliche Familie von Maradova konnte hier, wenn es nötig war, Gefangene über Wochen und gar Monate festhalten."
Auszug aus "Prinzessin undercover- Enthüllungen" von Connie Glynn

Ein Augenblick für immer-Das zweite Buch der Lügenwahrheiten, Rose Snow


"Willkommen in meinem ganz persönlichen Albtraum." Lilly blieb am Spielfeldrand stehen und blickte düster über den penibel gepflegten Rasen."
Auszug aus "Ein Augenblick für immer- Das zweite Buch der Lügenwahrheiten" von Rose Snow

Inmitten von Sternen & Dunkelheit, Chani Lynn Feener


"Es war erst drei Jahre her, seit die Außerirdischen sich zu erkennen gegeben hatten. Wie es schien, besuchten sie die Erde schon seit Jahrtausenden, und niemand wusste genau, warum sie ausgerechnet jetzt den Entschluss gefasst hatten, sich nicht mehr zu verstecken, aber so war es eben."
Auszug von "Inmitten von Sternen & Dunkelheit" von Chani Lynn Feener

Zusammen wie Schwestern, Gayle Forman


"Auf den ersten Blick sah die Red Rock Acadamy aus wie ein heruntergekommenes Motel: ein gedrungenes, T-förmiges, zweistöckiges, beige verputztes Gebäude. Nur, dass das Red Rock mit Stacheldraht umzäunt war und zwei absurd muskelbepackte Neandertaler auf dem gelände patrouillierten."
Auszug aus "Zusammen wie Schwestern" von Gayle Forman

Infernus-Die Macht der Göttin, Jo Hogan



"Er öffnet die Hand, und ich sehe ein großes rotes Steinamulett in Gestalt einer kleinen Person. Zuerst halte ich es für ein Anch, aber dann sehe ich, dass die Gestalt nach unten geklappte Arme hat. "Ist das ein Tit-Amulett?", frage ich."
Auszug aus "Infernus-Die Macht der Göttin" von Jo Hogan

Der Eisblumengarten, Guy Jones


"Doktor Stannard war extrem groß, extrem dünn und, wie Jess fand, auch extrem nervig. Er hatte die Angewohnheit, den Oberkörper vorzubeugen, was ihn aussehen ließ wie eine Fahnenstange, die sich im Wind bog."
Auszug aus "Der Eisblumengarten" von Guy Jones

Die Grimm-Chroniken-Die vergessenen Sieben, Maya Shepherd



"Das Licht der Sterne reichte nicht aus, um den Finsterwald zu erhellen. Es war der dunkelste und gefährlichtse Ort Engellands, abgesehen von dem Blutkeller der Königin."
Auszug aus "Die Grimm-Chroniken- Die vergessenen Sieben" von Maya Shepherd

The Hurting-Als du mich gestohlen hast, Lucy van Smit


"Ich höre die Stimme meiner Schwester so deutlich, dass ich mich fast nach ihr umdrehe. Aber es war bloß der Wind, der mir einen Streich gespielt hat. Ich stehe allein auf dem Preikestolen. Keiner wird mich retten. Keiner wird mich hören."
Auszug aus "The Hurting-Als du mich gestohlen hast" von Lucy van Smit

Mädchen in Scherben, Kathleen Glasgow


"Manchmal kann ich an diesem Scheißort nicht atmen, meine Brust fühlt sich an, als wäre sie voller Sand. Ich verstehe nicht, was hier geschieht. Ich war zu lange da draußen, hab zu lange gefroren."
Auszug aus "Mädchen in Scherben" von Kathleen Glasgow

Das Biest in ihm, Serena Valentino


"Das Biest stand einfach nur da, vollkommen versunken in den Anblick seines Schlosses. Es versuchte, sich zu erinnern, wie das Schloss vor dem Fluch ausgesehen hatte. Jetzt war es verändert-bedrohlich, ein lebendiges Wesen."
Auszug aus "Das Biest in ihm" von Serena Valentino

Green Bonanza, Mia Frogner


 "Man sollte dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen"

Die Schönste im ganzen Land, Serena Valentino


"Die Apfelbäume im Schlosshof waren zart pink erblüht und strahlten in dem hellen Sonnenlicht, das sich in zahllosen Silberkugeln brach."
Auszug aus "Die Schönste im ganzen Land" von Serena Valentino

Mia liebt Pasta: Gefüllt. Gebacken. Gekühlt. Gesüßt, Mirja Hoechst


"Die beste Zutat ist ein gestrichener Teelöffel Liebe"

Die Tierkriegerin- und das Ende der Menschheit, Felicity Green


"Als der Turm nach zwanzig Minuten Fußmarsch endlich in unser Sichtfeld kam, traf mich die Energie, die er verströmte, wie eine Druckwelle."
Auszug aus "Die Tierkriegerin- und das Ende der Menschheit" von Felicity Green

Es wird keine Helden geben, Anna Seidl


"Es ist micht wie in den Filmen, wo alle schon wissen, was geschehen wird, weil sie die Vorschau gesehen haben. Und es gibt auch keine Helden. Denn in der realen Welt denkt man nur an sich."
Auszug aus "Es wird keine Helden geben" von Anna Seidl

Low Carb für Berufstätige, Petra Hola-Schneider


"Essen soll zuerst das Auge erfreuen und dann den Magen."
Johan Wolfgang von Goethe


 Bei der Arbeit, im Büro oder unterwegs haben „Low Carbler“ ein echtes Problem: Was tun, wenn der Hunger kommt? 
Schinkennudeln in der Kantine? Eine Käsesemmel in der Bäckerei? Der Schokoriegel am Kiosk? Lauter No-gos, denn überall winken Kohlenhydrate. 
Die Lösung? Selbst kochen und mitnehmen, was einem guttut und schmeckt! Mit den Easy-going-Rezepten von Low-Carb-Kochfee Petra Hola-Schneider ist das zum Glück auch im stressigsten Alltag ein Kinderspiel. Ihre Salate, Suppen, Wraps, Sandwiches und Aufläufe sind mit wenigen Zutaten – meist am Vorabend – ruck, zuck gemacht und dabei unschlagbar lecker und abwechslungsreich. 
Ein besonderer Zaubertrick der Kochfee: clevere Meal-Prep-Ideen! Nach dem Motto: „1-mal kochen, 3-mal anders genießen“ kann man so im Handumdrehen 2 fixe Abendessen und 1 To-go-Lunch zubereiten. So fällt es Low-Carb-Fans leicht, auch außerhalb der eigenen vier Wände ganz entspannt am Ball zu bleiben und sich unterwegs fit zu halten.

Clans von Cavallon- Der Zorn des Pegasus, Kim Forester


"Unter seinen Füßen bebte es, als die größte der Kreaturen mit den Vorderhufen voran in den Rathausturm krachte. Wie gelähmt sah er zu, wie das Gemäuer unter der Wucht des Aufpralls zerbrach und der Turm einstürzte."
Auszug aus "Clans von Cavallon- Der Zorn des Pegasus" von Kim Forester

Elias & Laia- In den Fängen der Finsternis, Sabba Tahir


"Alles an diesem Überfall fühlt sich falsch an. Darin und ich wissen es beide, auch wenn keiner von uns es laut aussprechen will."
Auszug aus "Elias & Laia- In den Fängen der Finsternis" von Sabba Tahir

Die Grimm Chroniken- das Mondmädchen von Maya Shepherd


"Jede Nacht wachte das Mondmädchen über die unschuldigen Seelen bis diese alt genug waren, um sich vor den Scahttengespenstern selbst zu verteidigen.
Auszug aus "Die Grimm Chroniken- Das Mondmädchen" von Maya Shepherd

Kinder mit Stern. Martine Letterie


"An das kurze Jäckchen ist ein Stern geheftet. Der Stern, endlich. Man bekommt ihn erst, wenn man sechs Jahre ist. Ab jetzt gehört Rosa wirklich zu den großen Kindern."
Auszug aus "Kinder mit Stern" von Martine Letterie

Das Geheimnis des Schlangenkönigs, Sayantani DasGupta


"Der Tag, an dem meine Eltern von einem Rakkhosh verschlungen und in eine andere galaktische Dimension befördert wurden, war ein ziemlicher Misttag. Die Tatsache, dass es ausgerechnet mein zwölfter Geburtstag war, machte alles noch viel schlimmer."
Auszug aus "Das Geheimnis des Schlangenkönigs" von Sayantani DasGupta

Die Runenmeisterin, Torsten Fink


"Der Gefangene streckte die Hand aus, er konnter der Versuchung nicht widerstehen. Die unsichtbare Wand war jedoch noch genau dort, wo sie seit über dreihundert Jahren war."
Auszug aus "Die Runenmeisterin" von Torsten Fink

Niemalswelt, Marisha Pessl


"So kam es, dass ich in Dads altem grünem Dodge-Pick-up mit dem kaputten Auspuff achtzig Kilometer die Küste von Rhode Island hinauffuhr. Wincroft. Der Nama klang wie irgendwas aus einem windgepeitschten Roman voll mit Geistern und Wahnsinnigen."

Auszug aus "Niemalswelt" von Marisha Pessl

Sturmtochter-Für immer verloren, Bianca Iosivoni


"Der Mond stand hoch am Himmel und warf ein schwaches Licht auf den Weg. Er war der einzige Lichtschein, abgesehen von dem kurzen Aufblitzen der Handys und Taschenlampen der anderen Sturmkrieger des Energieclans."
Auszug aus "Sturmtochter-Für immer verloren" von Bianca Iosivoni

Fire & Frost-Vom Feuer geküsst, Elly Blake


"Auf der ausgedörrten Erde wirbelten meine Stiefel Staubwolken auf, als ich den Frostblood-Krieger umkreiste. Ein einziger kleiner Fehler, eine winzige Unaufmerksamkeit, und ich wäre verloren."
Auszug aus "Fire & Frost- Vom Feuer geküsst" von Elly Blake

Windborn-Erbin von Asche und Sturm, Jennifer Alice Jager


"Ihre Bewegungen waren fließend, jede davon ging nahtlos in die nächste über, jede Drehung ihrer Hüften war gekonnt und ihr Tanz von solch einer Schönheit, dass ich wie unter ihrem Bann stand."
Auszug aus "Windborn-Erbin von Asche und Sturm" von Jennifer Alice Jager