Sapphique-Fliehen heißt leben, Catherine Fisher


Achtung diese Rezension bezieht sich auf den zweiten Teil der Reihe um das Gefängnis Incarceron und enthält deshalb Spoiler.
Die Rezension zu Teil 1 findet ihr hier *Klick*


Finn konnte aus Incarceron fliehen und muss sich jetzt der Welt "Außerhalb" stellen. Doch da ist nichts so wie er es sich vorgestellt hat. Er muss feststellen, dass sein Leben weiterhin in Gefahr ist und er versucht mit Hilfe von Claudia den Thron zu sichern. Gleichzeitig suchen im Gefängnis Attia und Keiro nach einem anderen Ausgang. Dabei soll ihnen Sapphiques Handschuh einen Fluchtweg zeigen.
"Sapphique-Fliehen heißt leben" bildet den Abschluss des Zweiteilers um das Gefängnis Incarceron. Die Perspektiven wechseln wie schon im ersten Teil zwischen Außerhalb und Innerhalb. Jedes Kapitel endet mit einem Cliffhänger was ordentlich für Spannung bis zum Schluss sorgt. 
Im Gegensatz zum Ersten Teil kam ich diesmal sofort in die Geschichte rein, wusste ich doch, dass die Story sehr fantasievoll ist. Ich mag den Schreibstil der Autorin und ich konnte gar nicht anders als Seite um Seite zu verschlingen. 
Kurz mal Luft holen war eigentlich unmöglich während des Lesens. Alles spitzt sich auf das große Finale zu, welches in einem perfekten Schluss endet. 
Als Leserin blieben bei mir keine Fragen mehr offen und ich kann die Reihe jedem empfehlen, der auf der Suche nach der etwas anderen Dystopie ist. Ich kenne nichts vergleichbares und war von der actionreichen Geschichte völlig gebannt.

Inhalt:

Er ist endlich frei, doch sein Herz bleibt gefangen

Finn ist aus Incarceron entkommen, doch seine Freunde Keiro und Attia sind noch immer hinter dessen Mauern gefangen. In der so genannten Freiheit ist nichts so, wie Finn es erwartet hat – und beinahe zu spät wird ihm bewusst, dass sein Leben noch immer ebenso sehr in Gefahr ist wie während seiner Haft. Keiro und Attia suchen derweil nach Sapphiques Handschuh, der die Flucht aus Incarceron ermöglichen soll. Das Gefängnis selbst hat währenddessen für sich einen Körper erschaffen. 

Denn auch Incarceron will in die Freiheit gelangen, genau wie einst Sapphique – der einzige Gefangene, den Incarceron je geliebt hat.

Buchinfos: Gebundene Ausgabe 19,99 Euro



  • ISBN-10: 3764530812
  • ISBN-13: 978-3764530815


Keine Kommentare: