Das Juwel, Amy Ewing


Ich stehe gehypten Büchern eher skeptisch gegenüber und versuche mich bei diesen nicht vom Cover blenden zu lassen.
Über "Das Juwel" von Amy Ewing habe ich jetzt schon viel gehört und gelesen und natürlich springt mir dieses wahnsinnig schöne Cover immer wieder ins Auge. Letztendlich neugierig hat mich die Aussage gemacht: " Den Inhalt kann man nicht wiedergeben, der ist etwas besonderes und das sollte man selbst entdecken.".
Dem stimme ich voll und ganz zu. Das ganze Buch war etwas Besonderes, was man nur schwer beschreiben kann und demnach jeder selbst entdecken muss. Schon das Cover begeistert, welches in einem wundervollen Violett strahlt und in das kleine Glitzersteine eingearbeitet sind. Den nächsten überraschten Seufzer hat mir die innere Buchdeckelgestaltung entlockt. Hier werden anschaulich die Strukturen in der Welt des Juwels dargestellt, liebevoll gezeichnet und verständlich beschrieben.
Die Story ist aus der Sicht von Violet einer Surrogat erzählt, aufgrund eines besonderen Gens ist sie dazu auserwählt in die Dienste der Herzoginnen und Gräfinnen des Juwels zu treten und somit der Armut in der Stadt zu entfliehen.
Violet war unglaublich sympathisch, ihr Geschichte hat mich sofort gefangen genommen und sie ist mir ans Herz gewachsen. Wer jetzt aufgrund der schönen Aufmachung des Buches aber eine Prinzessinengeschichte erwartet wird enttäuscht sein, denn Violet durchlebt die Hölle auf Erden, hinter dem schönen Schein der Fürstenpaläste und den rauschenden Bällen warten niederträchtige menschliche Abgründe. Intrigen, Wut und sogar Mord bestimmen das Leben der Reichen.
Die Geschichte ist sehr komplex und immer wenn ich dachte es kann nicht schlimmer kommen wurde ich eines besseren belehrt, bis...ja bis...der fiese und wirklich gemeine Cliffhanger kam.
Am 6. Oktober erscheint im Englischen bereits der 2. Teil "The White Rose", ich hoffe, dass die deutsche Übersetzung nicht lange auf sich warten lässt.
Das Buch erhält von mir eine absolute Leseempfehlung und diesmal kann ich den Hype mit ruhigen Gewissen unterstützen. 






Schaut mal Teil 2 hat auch wieder so ein wunderschönes Cover

welches hoffentlich bei der deutschen Übersetzung beibehalten wird.

Inhalt


Violet lebt in Armut, aber sie hat

eine besondere Gabe.
Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist …


Buchinfos

  • Gebundene Ausgabe 16,99 Euro
  • eBook 14,99 Euro
  • 448 Seiten Printausgabe
  • Herausgeber: Fischer Verlag/ FJB *Klick*
  • Erscheinungsdatum: 20.August 2015
  • Ab 14 Jahren empfohlen

  • ISBN-10: 3841421040
  • ISBN-13: 978-3841421043




Kommentare:

HibiscusFlower hat gesagt…

Guten Morgen,
da das Buch noch gar nicht solange her ist bei mir,
kann ich deine Begeisterung und deine Vorfreude auf
die Fortsetzung sehr gut nachvollziehen.
Schöne Rezi.
Eine zauberhafte Woche wünsche ich dir.
Liebe Grüße,
Hibi

Doreen Frick hat gesagt…

Danke die wünsche ich dir auch.

Julia hat gesagt…

Hey Doreen :)
Ich bin gerade durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und irgendwie hängen geblieben. Deine Fakten über dich selbst sind echt interessant und lustig! Das macht dich sofort sympathisch :)
Und dann kam ich irgendwie zu dieser Rezi. Ich stimme dir total zu, dass es ein Buch mit einer besonderen Idee ist. Das hat mir auch richtig gut gefallen. Ich fiebere zwar nicht so sehr auf Band zwei zu (obwohl das Cover wirklich der Wahnsinn ist!), aber freuen tu ich mich trotzdem drauf :) mir hat nur die Gestaltung der Liebsgschichte hier nicht so gefallen. Aber ich fand das Buch auch sehr gut :)
Liebste Grüße,
Julia

Geschichtentaenzer.blogspot.de