T.R.O.J.A. Komplott, Ortwin Ramadan

Ich habe das Buch in einer Nachverlosung bei vorablesen gewonnen und habe mich riesig darüber gefreut, denn die Leseprobe hatte mir extrem gut gefallen. Jetzt habe ich den letzten Satz gelesen und wünsche mir, es wären ein paar Seiten mehr geworden oder ein Mehrteiler. Die Idee der Geschichte war grandios und erschreckend.
Irgendwann in naher Zukunft wurde das Gesundheitssystem mit kleinen Nanobots revolutioniert. Diese kleinen Maschinen wurden in jeden Körper eingepflanzt und überwachen alle Funktionen. Mit der richtigen Technik lassen sich auch so jede Menge Daten über jeden Einzelnen sammeln. 
Und eben da kommt eine Sondereinheit des FBI ins Spiel, welcher der junge Agent Nico angehört. Unter dem Deckmantel der Verbrechensbekämpfung werden sogenannten Terroristen observiert, indem deren Nanobots an den Sehnerv angekoppelt werden. Bei der Observierung seiner Zielperson kommen Nico allerdings ernsthafte Zweifel wer eigentlich der wahre Feind ist.
Die Spannung wird sehr schnell aufgebaut und man lernt in den ersten Kapiteln alle, für die Geschichte wichtigen Charaktere, kennen. Das Buch gliedert sich in mehrere Handlungsstränge auf, wodurch man lange Zeit über die eigentliche Bedeutung der verschiedenen Handlungen im Dunkeln tappt. 

Mich hat das zunächst etwas verwirrt, da doch viele Geschichten auf einmal erzählt wurden. Als ich aber in der Story drin war hat mich diese gefesselt und das Ausmaß der Nanotechnologie unheimlich schockiert. Leider überschlugen sich am Ende die Ereignisse und die doch sehr interessante Geschichte verlor ihre Dynamik. Bis auf die beiden Hauptprotagonisten sind alle anderen Charaktere leider sehr blass geblieben, auch haben mir die zwischenmenschlichen Beziehungen gefehlt, vieles bekam man nur im Hintergrund oder nebenbei mit.
Ich hätte mir gewünscht, dass der Autor die sehr gut durchdachte Grundidee etwas mehr ausgebaut hätte, denn da wäre noch viel mehr drin gewesen, zumal mir der Schreibstil sehr gut gefallen hat. Deshalb kann ich das Buch nur bedingt weiter empfehlen. 3 1/2 Sterne von 5


Inhalt:



Gesundheit ist Pflicht. Mit dieser Philosophie ist der 21-jährige Nico aufgewachsen. Wie alle anderen US-Bürger trägt auch er Nanobots in seinen Blutbahnen, die seinen Körper rund um die Uhr überwachen und sogar kleine Operationen vornehmen können.
Als Nico als frischgebackener FBI-Agent für das Geheimprojekt T.R.O.J.A. rekrutiert wird, erfährt er allerdings, dass die kleinen Helfer im Körper noch wesentlich mehr können.
Wenige Klicks genügen und die Nanobots docken sich an den Sehnerv an. Und schon erhalten die Ermittler Bilder, die direkt aus dem Kopf einer verdächtigen Zielperson kommen. Nico ist fasziniert. Das ist die Revolution im Kampf gegen Kriminalität und Terrorismus. Mit Feuereifer macht der junge Agent sich an seine erste Observation. Doch schon bald kommen ihm Zweifel. Warum ist die 20-jährige Beta überhaupt auf der Liste der Geheimdienste? Und wer steht eigentlich hinter T.R.O.J.A.? Als Nico das Projekt hinterfragt, wird er selbst zum Gejagten. Und vor den Spionen in seinem eigenen Körper scheint es kein Entrinnen zu geben …

Buchinfos: HC 16,95 Euro
                384 Seiten
                Herrausgeber: Coppenrath Verlag
  • ISBN-10: 3649618656
  • ISBN-13: 978-3649618652

Keine Kommentare: