Das Juwel- Der schwarze Schlüssel, Amy Ewing




Bereit?“, murmelt Raven mir zu. Ich trete vor. Es ist Zeit, diesen Mädchen zu zeigen, wer sie wirklich sind.“

Auszug aus „Das Juwel-Der schwarze Schlüssel“ von Amy Ewing



Achtung hierbei handelt es sich um den 3.Teil einer Reihe. Spoilergefahr in der Inhaltsangabe.
Wollt ihr mehr über die Reihe erfahren, dann klickt auf die Bilder und ihr gelangt zu der jeweiligen Rezension.


   


Violet und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Angriff auf den Adel vor, und Violet soll eine zentrale Rolle dabei spielen. 
Sie muss die jungen Frauen anführen, die die Auktion manipulieren und die Mauern der Einzigen Stadt zum Einstürzen bringen sollen. Doch Violet ist hin- und hergerissen. Ihre Schwester Hazel ist im Palast der Herzogin vom See gefangen. 
Um ihre Schwester zu retten, muss sie ihre Freunde und die gute Sache im Stich lassen und in das Juwel zurückkehren.






Wie hat es mir gefallen?

Unvoreingenommen an den 3. Band der „Das Juwel“ Reihe heranzugehen ist unmöglich. Ich liebe diese Dystopie und habe deshalb sehnsüchtig das große Finale erwartet.
Wie schon im Vorgänger schließt auch diesmal die Geschichte ohne Einleitung oder Zusammenfassung an die Geschehnisse des letzten Teils an. Das brauchte ich auch nicht, denn ich war sofort wieder in der Story drin und von dem ganz eigenen Zauber der Geschichte gefangen. Von Anfang bis zum wirklich überzeugenden und packenden Ende hält sich die Spannung auf einem hohen Niveau. Wie schon im letzten Teil ist auch diesmal die Handlung sehr actionreich und eigentlich war es unmöglich eine Pause beim Lesen zu machen. Die habe ich auch nicht gebraucht, denn bis zum Schluss wollte ich aus der faszinierenden Welt des Juwels nicht auftauchen. Völlig gefesselt habe ich mit angehaltenen Atem den letzten Kampf von Violett und ihren Gefährten und Freunden verfolgt. Mit einigen echt fiesen Überraschungen hat mich die Autorin kurzzeitig auch aus der Fassung gebracht und ich hatte Angst um so einige liebgewonnene Charaktere.
In einer Rezension auf das Ende einzugehen ohne zu viel vorweg zu nehmen ist schwierig. Für mich war es stimmig und passte somit perfekt zu dieser außergewöhnlichen Reihe. Fast alle offenen Fragen werden beantwortet und man kann das Buch beruhigt zuklappen.

Mein Fazit


„Das Juwel- Der schwarze Schlüssel“ bildet das perfekte Finale zu dieser packenden und komplett überzeugenden Dystopie. Es stimmt einfach alles. Wunderbare Charaktere treffen auf eine spannende und wundervolle Story. Diese Reihe gehört definitiv zu meinen Favoriten im Fantasygenre. Fans von „Die Tribute von Panem“ müssen hier einfach zugreifen. 

Buchinfos



Amy Ewing
"Das Juwel- Der schwarze Schlüssel"
Teil 3 von 3
Genre: Fantasy/Dystopie
Hardcover 18,99 €
eBook 14,99 €
400 Seiten Printausgabe
Herausgeber: Fischer Verlage/FJB 
Erscheinungsdatum: 27. April 2017
Ab 14 Jahren empfohlen


Keine Kommentare: