Hüter der fünf Leben, Nica Stevens



"Unzählige Glühwürmchen tanzten in der Dunkelheit und fanden sich zu einer einzigen Lichtkugel zusammen, die schließlich explosionsartig zerbarst."
Auszug aus "Hüter der fünf Leben" von Nica Stevens




Für die 17-jährige Vivien zählen die Sommertage, die sie bei ihrem Vater in einem kanadischen Nationalpark verbringt, zu den schönsten im Jahr. 
Doch dann begegnet sie dem gut aussehenden Liam, ihrem Freund aus Kindertagen, und nichts ist mehr wie zuvor. Scheinbar ohne Grund verhält er sich ihr gegenüber kühl und distanziert. Als sie durch Zufall das seltsame Brandmal auf seiner Brust entdeckt, wendet er sich ganz von ihr ab. 
Vivien beschließt, Liams Geheimnis zu lüften – und kommt ihm dabei gefährlich nahe …

Wie hat es mir gefallen?

"Hüter der fünf Leben" ist mein erstes Buch von Nica Stevens. Ich war schon ganz gespannt, denn ich habe schon viele Leser über den Schreibstil der Autorin schwärmen hören.
Es ist ihr auch tatsächlich gelungen mich gefangen zu nehmen. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und leicht. Wundervoll bildlich, taucht man sofort in die Geschichte ein, welche sehr rasant beginnt. 
Vivien war mir auch anfangs ganz sympathisch was sich aber mit dem Fortlaufen der Story geändert hat. Liam gegenüber verhält sie sich manchmal sehr naiv und nimmt auch zu viel einfach so hin. Auf der anderen Seite blitzt dann aber plötzlich wieder eine starke und mutige Vivien durch die nicht auf den Kopf gefallen scheint. Schnell entwickelt sich etwas zwischen den Beiden. Etwas überstürzt und teilweiße nicht ganz nahvollziehbar. Aber auf jeden Fall sehr süß. 
Die Geschichte lies sich sehr schnell lesen und es kam keine Langeweile auf, dennoch wurden viele Dinge einfach so abgehandelt und ich hätte gern mehr über die Hüter erfahren. So kam auch das Ende für meinen Geschmack zu plötzlich und übereilt, hier wäre mir ein wenig Tiefgang lieber gewesen. Es gibt ein richtiges Ende aber dennoch bleiben einige Fragen offen. Schade, denn die Idee hinter der Geschichte hatte mir gut gefallen auch die leichten Fantasyelemente und die kleine Portion Liebe waren passend und in genau der richtigen Dosierung.

Mein Fazit

"Hüter der fünf Leben" überzeugt mit einer fantastischen Grundidee. Mit dem leichten und flüssigen Schreibstil sorgt das Buch für ein kurzweiliges Lesevergnügen. 
Allerdings hätte ich mir an einigen Stellen etwas mehr Informationen gewünscht und das Ende weniger übereilt.


Buchinfos


Nica Stevens
"Hüter der fünf Leben"
Einzelband
Genre: Romantasy
Taschenbuch 11,99 €
eBook 10,99 €
288 Seiten Printausgabe
Herausgeber: Carlsen Verlag
Erscheinungsdatum: 24. März 2017
Ab 14 Jahren empfohlen



Kommentare:

Buechersammelsurium hat gesagt…

Na das klingt doch ganz gut!288 Seiten sind für ein Romantasy Buch auch nicht wirklich viel, finde ich.
LG, Svenja

kunterbunte Bücherkiste hat gesagt…

Hallo Svenja,

Stimmt, die Seitenzahl ist echt gering, deshalb lies es sich auch so schnell lesen :-)
LG Doreen