Schattendiebin- Die verborgene Gabe, Catherine Egan


"Was mache ich hier?", sagt sie laut. Die weiche Hand an ihrem Hals ist wie eine Antwort auf diese Frage und erstickt ihren Schrei. Mit einem schnellen Schnitt trennt die Klinge sie von der dunklen Nacht und allem, was noch vor ihr lag."

Auszug aus "Schattendiebin- Die verborgene Gabe" von Catherine Egan






Julia ist die beste Diebin von Spira, denn sie hat eine besondere Gabe: Sie kann sich unsichtbar machen. 
Für ihren neuesten Job soll sie sich als Dienstmädchen in ein Herrenhaus einschleichen und die Bewohner ausspionieren. Schnell wird ihr klar, dass die alte Hausherrin und ihre Gäste noch dunklere Geheimnisse hüten als sie selbst. 
Noch ahnt Julia nicht, wie eng ihr eigenes Schicksal mit ihnen verknüpft ist ...

Wie hat es mir gefallen?

"Schattendiebin- Die verborgene Gabe" bildet den Auftakt zu einer Fantasytrilogie voller Action, Magie und Spannung.
Schon das Cover ist eine echte Augenweide, deutet aber auch darauf hin, dass das Buch eher für jüngere Leserinnen gedacht ist. Die Geschichte wird vorwiegend aus der Sicht von der Schattendiebin Julia in der ICH Perspektive erzählt. Julia ist ein Charakter voller Gegensätze, manchmal mutig und stark und manchmal aber auch sehr verletzlich und schwach. Aufgrund ihrer traurigen Vorgeschichte hatte sie mich sofort für sich eingenommen. 
Genau wie Julia tappt man als Leser lange im Dunkeln und weiß nicht wo die Geschichte mit einem will. Nach und nach deckt man mit ihr die Geheimnisse auf und einige Wendungen haben mich dabei völlig überrascht. Die Autorin baut zwischendurch ein paar interessante Szenen ein, welche sich mit der Geschichte des Mörders befassen und bis zum Schluss die Spannung aufrecht erhalten. Gut platziert fand ich auch die kleine Liebesgeschichte welche sich eher im Hintergrund abspielt und nicht zu viel Raum einnimmt. 
Besonders begeistert hat mich der Weltenentwurf mit den magischen Elementen. Man trifft auf Hexen und andere fantastische Wesen, welche mit allerlei Fähigkeiten überraschen.
Das Ende schockiert zum Glück mal nicht mit einem fiesen Cliffhanger sondern wirkt in sich abgeschlossen, wobei die Autorin natürlich noch Raum für ein neues Abenteuer lässt.

Mein Fazit

"Schattendiebin- Die verborgene Gabe" ist der Auftakt zu einer fantastischen Jugendbuch Reihe für junge Leserinnen der mich überrascht hat. Die Geschichte konnte mich gut unterhalten und überzeugt mit einer spannenden Story. Ich freue mich definitiv auf den nächsten Teil.


Buchinfos


Catherine Egan
"Schattendiebin- Die verborgene Gabe"
Teil 1 von 3
Genre Fantasy
Hardcover: 17,00 €
eBook 14,99 €
416 Seiten Printausgabe
Erscheinungsdatum: 24. Januar 2017
Ab 14 Jahren empfohlen


1 Kommentar:

Ruby Celtic hat gesagt…

Hey Doreen,

schön, dass dich der Auftakt gut unterhalten konnte. Mich hat er ja leider nicht so abholen können, aber das passiert halt immer mal wieder bei Büchern. Es kann einem nicht immer nur gefallen. *g*

Liebe Grüße,
ruby