Michèle rezensiert: "50 Tage- Der Sommer meines Lebens" von Maya Shepherd

Michèle von 
rezensiert:



"Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18. Geburtstag. 
Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei, wie er ihre beste Freundin Katie küsst. 
Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen.

Jades Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem gemeinsam mit Katie in das bereits gebuchte Feriencamp fährt. 
Doch Jade schmiedet eigene Pläne. 
Sie lässt sich auf einen abenteuerlichen Roadtrip ein, um vor ihren Problemen davonzulaufen. Nicht ahnend, dass die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie wartet.

Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen entlang der Route 66 beginnt, bis sich ihr das Schicksal mit aller Macht in den Weg stellt …"


Meinung

Zu Beginn dieser Rezension möchte ich sagen, dass Liebesromane nicht mein übliches Genre sind. Von Zeit zu Zeit jedoch, wenn mich die Story anspricht, lasse ich mich gern von solchen Büchern mitreißen.
Und 50 Tage - Der Sommer meines Lebens ist eine solche Ausnahme!
Ich habe nicht sehr lange gebraucht, um mich mit dem leichten, lockeren und vor allem mitten-ins-Herz-treffenden Schreibstil der Autorin anzufreunden.
Maya schreibt so, als wäre man direkt dabei und das ist bei Liebesromanen für mich schon eine Kunst.
Also begleitete ich Jade auf ihrem Weg der Rebellion.
Er schlug ein wie ein Meteor.
Alleine das Setting - Amerika, die Route 66, Las Vegas, Oklahoma, glänzende Seen und sternenklare Nächte, dazu das schwarze Mustang Cabriolet - all' das lässt mich schwer aufseufzen und erinnert mich ganz stark an meine Lieblingsserie. 
Von daher wusste ich, seit Jade zu dem glatzköpfigen Jason ins Auto gestiegen war - diese Geschichte kann nur gut werden!
Ich wurde nicht enttäuscht. Ich liebe es, wie die Autorin mit ihren Worten Bilder malt, man ist als Leser nicht nur Außen vor, sondern wird gefesselt und mit auf die Straße gesogen.
Man weint, lebt, liebt, lacht, flieht, betet, wütet, flucht, fürchtet sich, träumt, tanzt, kämpft, schwebt, schwimmt und macht neue Erfahrungen. Mit Jade.
Denn obwohl es ganz eindeutig zwei große Protagonisten gibt, so ist es doch ihr bester Sommer, den das Leben da schreibt. 
Diese ganze Entwicklung, die sie durch Jason, für ihn und parallel zu ihm durch macht, vom schüchternen, unscheinbaren Mädchen, das sich immer nur selbst in schlechtem Licht sah, bis hin zur Frau, die bereit ist, für das zu kämpfen, was sie will, ist unglaublich aufwühlend und emotional.
So wie die Reise gegen den Wind, durch Amerika, durch seine Probleme, in das Herz dieses einen Jungen.

»Ich weiß, es tut mir leid«, entschuldigte ich mich mit einem Lächeln. »Ich kann nicht anders. Ich bin es gewohnt, dass in meinem Leben alles nach Plan verläuft.« »Bin ich auch Teil dieses Plans?« »Nein, du bist der beste Beweis dafür, dass das Leben noch viel mehr zu bieten hat, als man denkt.«
Eine wichtige Sache muss ich noch loswerden vor dem Fazit:
Jade hat eine Liste... "Dinge, die ich vor meinem 18ten Geburtstag noch getan haben möchte..."
Die Autorin hat diese Liste in den Kapitelüberschriften verarbeitet, sodass man sie theoretisch auch selbst abarbeiten könnte. 50 Kapitel, 50 Tage, 50 Dinge.
Es wäre bestimmt auch interessant das Buch selbst in 50 Tagen zu lesen.
Und sich selbst so jeden Tag ein wenig Glück aufzuheben.
"Glück wird nicht weniger, weil man es teilt, sondern vermehrt sich."
(Zitat aus der Danksagung, welches treffender nicht sein könnte.)
Fazit: 
Das Buch beginnt mit einer Rebellion und endet auch mit einer.
Man kann viele Bedeutungen über das Leben aus dieser Geschichte ziehen.
Je nach Mensch, Gefühlslage und Lesemoment ändert sich diese Bedeutung.
Nur eine Botschaft bleibt immer gleich, nämlich die, dass egal welche und wie viele Probleme sich einem auch in den Weg stellen, die Liebe stets stärker sein wird. 
Kauft euch dieses Buch und begleitet Jade & Jason auf dem Roadtrip, der ihrer beider Leben für immer verändern wird.
Für alle, die sich gern in Geschichten mit viel Gefühl und malerischen Momenten verlieben.
Für alle Träumer, Zweifler, Hoffende.
Ich vergebe 5 von 5 Suchti-Sterne und ein #Monatshighlight.

Hier gelangt ihr zur Facebookrezension 

Buchinfos


Maya Shepherd
"50 Tage- Der Sommer meines Lebens"
Einzelband
Genre: Lovestory/Schicksal
Taschenbuch: 12,95 €
Achtung, vom 30.06-07.07 ist das Ebook für 2,99€ statt 6,99€ erhältlich! 
Herausgeber: Sternensand Verlag




1 Kommentar:

Ruby Celtic hat gesagt…

Hey liebe Michéle,

ich persönlich mag dieses Buch auch unheimlich gerne. Es verankert sich beim Lesen im eigenen Herzen, man reist mit diesen zwei Menschen mit und lernt sie so kennen. Es ist ein sehr berührendes, bleibendes und faszinierendes Buch. Ich mochte es unheimlich gerne und kann verstehen, dass es eines deiner Highlights wird. 😊

Liebe Grüße,
Ruby