Arianwyn, James Nicol



"Arianwyn fühlte sich unbehaglich. Irgendwas lief hier ganz und gar schief. Dabei hätte sie eigentlich vor Freude zappeln müssen, schließlich stand sie kurz vor der Erfüllung ihres großen Traums."
Auszug aus "Arianwyn" von James Nicol


Was für eine Blamage! Arianwyn ist durch die Hexenprüfung gefallen. 
Und anstatt die Welt zu retten, wird sie als Hexe auf Probe in den hinterletzten Winkel des Landes geschickt. Dort muss sie sich mit den magischen Alltagsproblemen der Dorfbewohner herumschlagen. Doch dann ergreifen unheimliche Träume von ihr Besitz. Und als ihre alte Erzrivalin Gimma einen fatalen Zauberfehler begeht, wird klar: Arianwyn ist mächtiger, als alle je vermutet hätten. Und ihr steht eine große Aufgabe bevor ...

Wie hat es mir gefallen?

Schon in der Verlagsvorschau habe ich mich in das Buch verliebt und beim Lesen dann noch viel mehr. 
"Arianwyn -Hexe auf Probe" ist eine zauberhafte und magische Geschichte für große und kleine Hexen. Die Welt steckt voller fantastischer Wesen und es war faszinierend diese gemeinsam mit Arianwyn -kurz Wyn- zu entdecken. 
Ich habe mit einem Mondhasen geknuddelt. Bin vor einem Kriecher geflüchtet. Habe gegen eine Schar Schnottlinge gekämpft. Ich habe mich regelrecht in der Welt der magischen Geschöpfe verloren.
James Nicol hat einen wundervollen Schreibstil der mich von der ersten Zeile an gefangen genommen hat. Seite um Seite flog das Buch nur so dahin und ich wollte immer mehr und immer mehr mit Arianwyn das Land Hylund entdecken. Wyn ist aber auch eine tolle Protagonistin mit der ich gern Zeit verbracht habe. Sie ist mutig, schlau und auch wenn mal was daneben geht, versucht sie trotzdem das Beste daraus zu machen. Der Autor baut im Laufe der Geschichte weitere facettenreiche und liebenswerte Charaktere ein von denen mir jeder Einzelne ans Herz gewachsen ist.
Etwas schade fand ich, dass der Weltenentwurf nicht weiter ausgebaut wurde und ich hoffe, trotz des eigentlich sehr schönen Endes, auf eine Fortsetzung. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass der Autor gerade mal an der Oberfläche gekratzt hat und in der Geschichte noch ganz viel Potential steckt welches sich lohnt weiter auszuschöpfen. Denn ich will mehr, mehr Mondhasen, mehr Geister und mehr Hexerei.

Mein Fazit

"Arianwyn" war eine zauberhafte und magische Geschichte die mich restlos begeistern konnte. Es lohnt sich diese einzigartige Welt zu entdecken und große und kleine Hexenfans werden bestimmt begeistert sein.

Buchinfos


James Nicol
"Arianwyn - Hexe auf Probe"
Einzelband
Genre: Jugendfantasy
Hardcover: 16,99 €
eBook: 11,99 €
336 Seiten Printausgabe
Ab 11 Jahren empfohlen
Herausgeber: Carlsen Verlag 
Erscheinungsdatum: November 2017