Blogtour "Das Spiel des dunklen Prinzen" von Ney Sceatcher




Oh Willkommen, Willkommen. Ich sehe es hat einen neuen Spieler in die eisige Welt der weißen Königin verschlagen.
Na dann folgt mir mal zum Thronsaal der Königin und ich zeige Euch vorher noch den Palast.
Das es hier sehr frostig und kalt ist habt Ihr sicherlich schon bemerkt. Und auch der Schnee türmt sich meterhoch. Die Königin mag es gern kalt, denn das Eis ist ihr Element. Dahinten auf dem Hügel könnt Ihr den Palast schon sehen. Man munkelt den hat sie auf dem Haus ihrer Eltern gebaut, welche sie damals als Säugling im Wald ausgesetzt haben weil sie anders war. Mitten im Winter, ohne etwas zum Essen oder warme Decken. Tagelang hat sie geschrien, bis sich ein altes Kräuterweib ihrer erbarmt hat und sie aufzog. Der Hass auf ihre Eltern wurde Jahr um Jahr größer und sobald die Königin mit dem eisigen Element einen Pakt geschlossen hat, brachte sie den ewigen Winter über das Land und begrub ihr Elternhaus unter einem Hügel aus Schnee. 



Ah,  da kommen auch schon unsere Begleiter und zeigen uns den Weg zum Thronsaal. Ihr müsst keine Angst haben die tun euch nichts. Nun ich muss zugeben diese riesigen Polarwölfe sehen sehr furchteinflößend aus und solltet Ihr der Königin etwas böses wollen dann werden sie diese auch mit ihrem Leben beschützen.
Haben sie schon mit Euch gesprochen? Nein? Na dann erschreckt nicht wenn sie dies in Euren Gedanken tun. Hier herrscht so viel Magie, dass Ihr Euch nicht darüber wundern müsst.



Das der Palast aus Schnee und Eis gebaut wurde dürfte Euch nicht wundern. Die Möbel sind durchsichtig und die Wände werden von Eiskristallen geschmückt. An den Decken hängen riesige Leuchter und in den labyrinthartigen Gängen kann man sich fast verlaufen. Ihr solltet auf keinen Fall durch Türen gehen, bei denen Ihr nicht wisst wo diese hinführen. Nicht dass Ihr noch ausversehen im Schloss des dunklen Prinzen landet oder gar im Kerker. Da wollt Ihr wirklich nicht hin. Wie Ihr seht gibt es überall im Schloss weiße Rosen. Weiß ist die Farbe des Schnees, des Winters und der Kälte und somit die Lieblingsfarbe der Königin.

Kommt, wir müssen uns aber jetzt beeilen, die Königin langweilt sich sehr schnell. Durch das weiße Tor in den Thronsaal müsst Ihr allerdings allein gehen. Dort wartet bereits die weiße Königin auf euch. Die schemenhaften Gestalten im Thronsaal sind ihre Untergebenen. Man kann schon etwas Angst vor ihren schwarzen Augenhöhlen und den furchterregenden Mündern mit den spitzen Zähnen bekommen. Wer ich bin fragt Ihr euch? Nun das muss Euch vorerst nicht interessieren, nur soviel...Ihr werdet mir im Albtraumschach wieder begegnen.
Und jetzt seid mutig und betretet den Thronsaal.

Gebannt von der Magie und Schönheit dieses Ortes öffnet ihr das weiße Tor vor euch und blickt auf einen Thron aus Eis...

 "Auf dem Thron saß eine Frau mit langen weißen Haaren. Den schlanken Kopf hatte sie auf den rechten Arm gestützt und ihr blaues Kleid floss wie eine Art Wasserfall um ihren Körper. Ihre Augen wirkten blau, fast durchsichtig, und irgendwie erinnerten sie mich an die Antarktis."

Auszug aus "Das Spiel des dunkelen Prinzen" von Ney Scatcher


 Ihr seid neugirig geworden wie es weiter geht? Dann klickt auf das nachfolgende Bild und ihr gelangt zu meiner Rezension zum Buch und von dort auch zur Facebookseite des Verlags.

https://bucheckle.blogspot.de/2018/04/das-spiel-des-dunklen-prinzen-ney.html

 Und natürlich werdet ihr auch für euren Mut belohnt weil ihr das Reich der weißen Königin betreten habt. Um euch ein Los für eines der drei Printexemplare von "Das Spiel des dunklen Prinzen" von Ney Sceatcher zu sichern, beantwortet mir bis zum 2.5.18 um 23:59 Uhr folgende Frage:

"Welche Figur wärt ihr auf einem Schachbrett und warum gerade diese?"

Teilnahmebedingungen
Für die Gewinnspiele der Agentur „Spread and Read“ gelten folgende Teilnahmebedingungen:
1. Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Eltern.
2. Es wird keine Haftung für den Postweg übernommen.
3. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
4. Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.
5. Der Versand der Gewinne erfolgt nur nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz.
6. Verwendet der Teilnehmer Bildmaterial, so bestätigt er mit der Teilnahme, dass er sämtlich Bildrechte innehat.  Ausnahme: Ein Bild wird von Spread and Read explizit zur Verfügung und zum Teilen bereit gestellt. In diesem Fall erkennt der Teilnehmer alle Bildrechte an und erhebt keinerlei Anspruch auf das verwendete Material.
6. Der/Die Gewinner sind im Falle eines Gewinns mit namentlicher Nennung auf den Seiten und Facebookseiten der teilnehmenden Blogs, des Verlags/Autors und der Agentur Spread and Read einverstanden.
7. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel gelten die Teilnahmebedingungen als im vollem Umfang akzeptiert.

Tourplan

27.04. - Buch- und Protagonistenvorstellung bei Astrid von Letannas Bücherblog
28.04. - Zu Besuch bei der weißen Königin bei mir
29.04. - Der dunkle Prinz - (k)ein Bösewicht? bei Jana von Books Affair
30.04. - Alptraumschach - Dein größter Gegner bist du selbst bei Sandy von Büchermomente
01.05. - Autoreninterview bei Ricarda von Tasty Books
Die Gewinner werden zeitnah auf der Agenturseite bekannt gegeben.



Kommentare:

  1. Was für ein schöner Bericht!!! Lieben Dank ❤ ich werde immer neugieriger auf das Buch, es hört sich dort schön, kalt und gruselig an!!
    Hmmmm ich spiele kein Schach, aber ich mag die Springer, da sie so hübsch aussehen und Stärke ausstrahlen, wobei ich nicht weiß welche Rolle sie haben wäre ich gerne ein Springer, aber vielleicht kann mir ein Springer sein in einer Eiswelt helfen! Hab ein schönes Wochenende 😘

    AntwortenLöschen
  2. Diese Einleitung klang wirklich spannend und ich bekomme immer mehr lust dieses Meisterwerk lesen zu wollen :3
    Auch wenn ich selber nur selten Schach spiele wäre ich doch gerne ein Bauer. Zu beginn ist man zwar das schwächste Glied in der Kette, aber dies kann sich ändern. Zudem kann die Figur des Bauern Sieg bringend sein ^^

    MfG Moppl

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    Danke für deinen tollen Beitrag.
    Ich wäre wohl die Königin, die kann sich am freisten bewegen.

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doreen,

    wow! Das Bild vom Buch auf dem Schachbrett sieht ja cool aus! Das gefällt mir richtig gut! Die von Ney Scatcher erschaffene Welt hört sich auf jeden Fall super spannend an und ich muss sie unbedingt selbst entdecken :) Puh, deine Frage hat es in sich. Ich habe noch nie Schach gespielt :) Daher kenne ich mich auch nicht damit aus, welche Figur welche Züge machen darf. Da ich Pferde liebe, würde ich mich wohl rein aus dem Bauch heraus für das Pferd entscheiden. Also den Springer ;)

    Ganz liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Huhu :)

    Toller Beitrag! Vielen Dank dafür!

    Puh schwer zu sagen, welche Schachfigur ich wäre. Am wahrscheinlichsten der Springer oder der Läufer. Wobei ich den Läufer mehr bevorzuge, da er mehr Freiheiten hat.

    Ganz liebe Grüße
    Zeki von books-dreamland

    AntwortenLöschen
  6. Hey :)

    Danke für den tollen Beitrag :D
    Ich wäre wohl gerne ein Springer. Ich mag seine Figur eigentlich am meisten ... und finde es immer ein wenig komisch, dass sich einige Leute nicht merken können, wie er springen soll^^

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Hey,

    Toller Beitrag��. Mhmmm welche Figur wäre ich��. Ich denke ich wäre gerne die Königin, da sie die meisten Freiheiten hat Und sie auch sehr schön als Figur.

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  8. Hallo!

    Was für ein super schöner Bietrag zur Blogtour! Ich habe schon am Vortrag geschrieben, dass das mega tolle Setting ein Grund dafür ist, dass ich das Büchlein gerne lesen möchte. Ich finde, du hast die Atmosphäre, welche eben dieses vermittelt, sehr gut eingefangen und uns vorgestellt. :) Deine Frage finde ich auch sehr spannend: Ich wäre gerne der Turm, denn er ist der Beschützer im Schachspiel. Meine Lieben sind mir super wichtig, deshalb versuche ich auch im Privatleben, dass es all meinen Freunden und der Familie gut geht und ich würde wirklich alles für sie machen, deshalb denke ich, dass der Turm sehr gut zu mir passt. ;)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    bookblossom@yahoo.com

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    Ich kenne ganz ehrlich nicht die Regeln im Schach, da ich schon immer eher Kartenspiele oder Gemeinschaftsspiele gespielt habe, und so auch nur die Namen der Figuren weiß. Von diesen Figuren sage ich jetzt einfach heraus der König, da dieser sozusagen bis zum bitteren Ende mit dabei ist (und ich echt nicht weiß wozu die anderen gut sind).

    LG Qianru Chen

    AntwortenLöschen
  10. Huhu :)
    Toller Blogtourtag auch bei dir!!
    Schöne Bilder und Texte. Das ist eine schwierige Frage. Die Dame finde ich klasse, weil sie sich am freisten bewegen kann. Auf der anderen Seite lebt sie dadurch auch gefährlich, da sie gestürzt werden will.

    Liebe Grüße
    Vanessa
    vanessaliest@gmx.de

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    Hm....die Frage ist gar nicht so einfach.Im Alltag ist man doch ein Bauer, der als Erstes angreift bzw. drauf geht. Aber als Königin wird man immer beschützt , und darf mehr.
    Gruß
    Angela

    AntwortenLöschen
  12. Halloooo!!!

    Das ist eine sehr schwere Frage...mein Sohn spielt gerne und drum kenn ich ein wenig die Figuren...aber wirklich eine Figur auswählen...mh....eher der Bauer...unscheinbar und doch kann er großes bewirken, wenn er hinter die gegnerische Front kommt. ;-)

    Lg und danke für den tollen Beitrag!!!!

    Gaby

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.