Superior- Das Dunkle Licht der Gaben, Anne- Marie Jungwirth



"Warum saß er hier? Das ergab keinen Sinn. Er war es schließlich, der sie gewarnt hatte. Das konnte nichts Gutes bedeuten. Sie würde ihre Tochter nicht nur verlieren, Salome würde sie an sie verlieren."
Auszug aus "Superior- Das dunkle Licht der Gaben" von Anne- Marie Jungwirth 



Ein privilegiertes Leben und schier unbegrenzte Möglichkeiten das bietet die Superior Human Society ihren Mitgliedern. Zumindest denen, die es wert sind.

Du bist eine Superia, aber deine Gaben sind minderwertig. 
Unzählige Male hat die 20-jährige Amelia diesen Satz schon gehört. Und jedes Mal war sie froh darüber.
Sie wollte nicht dazugehören.
Sie wollte nicht die Pflichten.
Sie wollte nicht, dass man ihr vorschrieb, mit wem sie sich paaren sollte.
Doch was Amelia will, ist für eine Andere bestimmt. Und was man von ihr will, ist schlimmer als eine Zwangsheirat.

Wie hat es mir gefallen?

Zugegeben ich hatte anfangs so meine Probleme in die Story reinzukommen. Aber nachdem so viele über das Buch geschwärmt haben, wollte ich nicht aufgegeben und wurde doch noch überrascht.
Der Anfang ist etwas schleppend und wirkt wie eine aufgesetzte High-Society Bachelor Parodie. Ich wurde mit Amelia zunächst irgendwie so gar nicht warm. Sie wirkt auf den ersten Blick etwas überheblich, arrogant und verloren. Die "armes reiches Mädchen" Nummer konnte ich ihr nicht abkaufen. 
Was mich hat durchhalten lassen war die Idee hinter der Superior Human Society. Da versteckt sich ein komplexes und erschreckendes System bei dem man nie weiß wer Freund und wer Feind ist. Je mehr sich mir offenbarte desto interessanter und spannender wurde plötzlich die Geschichte. Auch Amelia verändert sich und plötzlich war sie mir auch durchaus sympathisch. 
Die Story nimmt rapide an Fahrt auf und die Ereignisse überschlagen sich. Nach und nach entfaltet sich das ganze Ausmaß der Superior Gesellschaft und die Autorin überrascht mich mit immer neuen Wendungen und Intrigen, so dass ich unbedingt den nächsten Teil lesen möchte

Mein Fazit

Trotz anfänglicher Startschwierigkeiten konnte mich "Superior" am Ende doch von sich überzeugen. Intrigen, Spannung und eine sehr komplexe Gesellschaftsform haben der Geschichte den besonderen Touch gegeben und ich freue mich jetzt schon sehr auf den nächsten Teil.

Buchinfos

Anne-Marie Jungwirth
"Superior- Das dunkle Licht der Gaben"
Teil 1 von ?
Genre: Fantasy/Dystopie
Softcover: 14,90 €
eBook: 4,99 €
344 Seiten Printausgabe
Herausgeber: Drachenmond Verlag
Erscheinungsdatum: 8. Juli 2017


Keine Kommentare: