Arianwyn, James Nicol



"Arianwyn fühlte sich unbehaglich. Irgendwas lief hier ganz und gar schief. Dabei hätte sie eigentlich vor Freude zappeln müssen, schließlich stand sie kurz vor der Erfüllung ihres großen Traums."
Auszug aus "Arianwyn" von James Nicol

Michèle rezensiert: Opfermond von Elea Brandt

Michèle von 
rezensiert:



In der Stadt des Blutigen Gottes herrscht das Recht des Stärkeren. 
Als der Assassine Varek angeheuert wird, einen Mord aufzuklären, klingt das nach einer willkommenen Abwechslung von seinem verhassten Tagewerk. Doch die einzige Zeugin, das Freudenmädchen Idra, weiß mehr, als sie preisgeben will. Um an ihre Informationen zu gelangen, geht Varek ein Bündnis mit ihr ein, das ihn schmerzhaft an bessere Zeiten erinnert. 
Die Spur des goldenen Skarabäus führt ihn schließlich zu einem grausamen Kult, der mehr als nur ein Blutopfer verlangt ...

Wintersong, S.Jae-Jones



"Es war einmal ein kleines Mädchen, das seine Musik für einen kleinen Jungen in den Wäldern spielte. Sie war klein und dunkelhaarig, er hingegen groß und blond, und die beiden gaben ein schönes Paar ab, wenn sie miteinander tanzten."
Auszug aus "Wintersong" von S.Jae-Jones

Cloud, Claudia Pietschmann



"Seifenblasen schmecken wie Butterblumen. Ich weiß es, weil ich beides probiert habe. Das mit der Butterblume ist schon viele Jahre her, als ich noch klein war. Aber ich erinnere mich an den Geschmack- bitter und irgendwie grün."
Auszug aus "Cloud"

Michèle rezensiert: "Der Mitreiser und die Überfliegerin" von Mira Valentin

Michèle von 
rezensiert:



 Ist es Magie? Oder einfach nur das Leben? 
Die Welt des 18-jährigen Milan gerät aus den Fugen, als seine Sandkastenfreundin Jo bei einem Kletterunfall ums Leben kommt. Doch dann fliegt ihm plötzlich ein weißer Wellensittich zu, der ihn ganz bewusst zum Zirkus Salto lockt. Dort lernt Milan die schöne, aber womöglich verrückte Trapezkünstlerin Julie kennen. 
Angezogen von ihrer sonderbaren Theorie über magische Menschen und Seelentiere reist Milan mit dem Zirkus und lernt: Es erfordert eine Menge Mut, sich den Herausforderungen des Lebens zu stellen. Oder Magie – ganz wie man es nimmt. 

Tagwind- Der Bewahrer der Jahreszeiten, Jennifer Wolf



"Aber was ist, wenn ich nie Kinder haben werde? möchte ich ihn fragen. Was ist, wenn ich einer von denen bin, die nicht den Weg der Göttin folgen?"
Auszug aus "Der Bewahrer der Jahreszeiten"

Michèle rezensiert: Winterstern aus dem Sternensand Verlag


Michèle von 


rezensiert:




Was ist ein Winterstern? 
Ein magisches Artefakt? Ein verwunschener Ort? Eine verzauberte Person? Oder etwas, das gar nicht greifbar ist? Lasst euch in fremde Welten entführen, lernt fantastische Legenden kennen, kämpft für die Gerechtigkeit, Liebe oder Freiheit, erlangt Ruhm und Ehre, erfahrt, was wirklich zählt im Leben. 
Dies ist eine Fantasy-Anthologie, die euch zum Lachen, Lieben, Gruseln, Träumen, Hoffen und Bangen einlädt.
 

Über den wilden Fluss, Philip Pullman



"Er dachte, dass man wohl nirgendwo so viel über die Welt erfahren konnte wie an dieser kleinen Flussbiegung, mit dem Gasthaus auf der einen Seite und dem Kloster auf der anderen."
Auszug aus "Über den wilden Fluss"