Das tiefe blau der Worte, Cath Crowley



"Um Mitternacht öffne ich die Augen, geweckt vom Rauschen des Meeres und vom Atmen meines Bruders. Es ist zehn Monate her, dass Cal ertrunken ist, aber die Träume fliehen immer noch davor."
Auszug aus "Das tiefe blau der Worte" von Cath Crowley


Rachel und Henry waren mal beste Freunde und verbrachten Tage und Nächte in der gemütlichen Buchhandlung von Henrys Familie. 
Bis Rachel aus der Stadt wegzog und Henry einen Liebesbrief hinterließ – während Henry mit Amy unterwegs war. 
Nun ist Rachel zurück und arbeitet wieder in der Buchhandlung, zusammen mit Henry, den sie am liebsten nie wiedersehen würde. 
Und während sich im Laden Dramen ereignen und Liebespaare finden, geben sie einander wieder Halt in einer Welt, in der es zum Glück Bücher gibt. 
Und Worte. Und eine zweite Chance.

Wie hat es mir gefallen?

Lange habe ich überlegt wie ich diese Rezension schreiben soll. Mir fällt es schwer Worte zu finden die diesem Buch gerecht werden.
"Das tiefe blau der Worte" ist eine Liebeserklärung an die Literatur und die Liebe. Die Geschichte ist wahnsinnig wortgewaltig und steckt so voller Gefühl. Der Schreibstil der Autorin ist sehr poetisch und wunderbar leicht. Aus jeder Zeile und jedem Wort klingt die Liebe an das geschriebene Wort heraus. 
Die Liebesgeschichte zwischen Rachel und Henry spielt dabei eher im Hintergrund und dennoch sind die Emotionen der beiden Charaktere sehr präsent.
Rachel ist nach einem schweren Schicksalschlag eher still und verschlossen und öffnet sich nur langsam wieder. Mein Herz im Sturm erobert hat jedoch Henry mit seiner verträumten und liebevollen Art. Auch wenn er nicht immer so handelt wie man es sich wünscht, so hat er das mit seiner Leidenschaft für Bücher wieder wett gemacht. 
Wahnsinnig faszinierend war auch das Setting. Welcher Bücherwurm fühlt sich nicht in einem alten Buchladen wohl?! Ich konnte den Duft der Buchseiten fast riechen. 
Etwas ganz Besonderes waren die Briefwechsel zwischen den Seiten. Es war eine Liebesgeschichte in einer Liebesgeschichte ohne jedoch dabei kitschig oder überzogen zu wirken. Im Gegenteil es gab viele Momente in denen ich einfach aufseufzen musste und auch oft geschmunzelt habe.

Mein Fazit

"Das tiefe blau der Worte" war ein ganz besonderes Buch, welches eine große Faszination auf mich ausgeübt hat. Jeder Bücherwurm und Literaturliebhaber sollte diese Geschichte für sich entdecken und in dieses wunderbare Setting eintauchen. Lasst euch entführen in die Welt der Bücher und gefangen nehmen von diesem einzigartigen und besonderen Werk.

Buchinfos


Cath Crowley
"Das tiefe blau der Worte"
Einzelband
Genre: "Muss man lesen"
Hardcover: 17,99 €
eBook: 12,99 €
400 Seiten Printausgabe
Herausgeber: Carlsen Verlag
Erscheinungsdatum: März 2018
Ab 14 Jahren empfohlen